logo  

 

Adele Blanc-Sec – Sammelband II :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
01.10.2022, 09:32 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1952
ist die erste Ausgabe von MAD in Amerika erschienen.

1940
wurde Richard Corben (Zeichner u.a. von DEN) geboren.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Einkaufen

Comics

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Behringer am Mittwoch, 21. September 2022 (132 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Lakonisch-absurder Krimi-Klassiker mit (und ohne!) Antiheldin



Adele Blanc-Sec Die ersten drei Alben von „Adèle Blanc-Sec“ sind in Band 1 der neuen Gesamtausgabe von schreiber&leser enthalten. In Band 2 der Gesamtausgabe wird die Story aus den ersten drei Alben abgeschlossen und thematisch ein neuer Zyklus eröffnet. Der zweite Band enthält die Alben „Aufstand der Mumien“, „Das Geheimnis des Salamanders“ und „Der Ertrunkene mit den zwei Köpfen“ sowie ein ausführliches Vorwort von Michael Hein, in dem vor allem die Schauplätze beleuchtet werden.

[Achtung: Die Inhaltsangabe und die Rezension enthält SPOILER!]

„Aufstand der Mumien“ schließt die Story der ersten Alben ab und Adèle stirbt. In „Das Geheimnis des Salamanders“ kommt sie deshalb gar nicht aktiv vor und dennoch ist sie gewissermaßen Protagonistin, weil die einen sie (endgültig) töten wollen und die anderen sie wieder zum Leben erwecken wollen – und das alles während der Erste Weltkrieg ausbricht.

In „Der Ertrunkene mit den zwei Köpfen“ dreht sich alles um einen Zirkus und Clowns, die die wahren Hintergründe des Ersten Weltkriegs zu glauben wissen, und um einen rätselhaften Riesenkraken, der eine Blutspur durch die Stadt zieht. Adèle versucht Schritt zu halten, bleibt aber weitestgehend passiv.

Adele Blanc-Sec

Wie in den ersten Alben gerät auch hier Adèle (wenn sie nicht gerade tot und konserviert im Eiswasser liegt) unverhofft in heillos komplexe Fälle mit mysteriösen Morden, phantastischen Wesen, unheilvollen Verstrickungen zahlloser Protagonisten und absurden Wendungen. Ihre Rolle wird sogar noch passiver als in den ersten Alben. Tardi führt viele neue Figuren ein und verknüpft sie in das bestehende Ensemble.

Typisch sind neben dem lakonischen Erzählton auch melancholische Töne und philosophische oder sozialkritische Kommentare, die vor allem die soziale Ungleichheit und Ungerechtigkeit thematisieren. Tardi ist ein Verfechter des einfachen Manns und ein Kritiker der Elite. Auch Tardis Antikriegshaltung wird hier angerissen, die in dessen späteren Arbeiten vertieft wird. Adèle bleibt kaltschnäuzig und läuft noch mehr als zuvor den Ereignissen hinterher. Die Übersicht über das überbordende Figurenensemble behält der Leser (nur!?) dank des Personenregisters mit Kurzbeschreibungen.

Adele Blanc-Sec

Tardis Zeichenstil ist bei den Figuren karikierend, ein bisschen krakelig, und bei den Hintergründen detailliert-realistisch. Ein Paris-Kenner findet sich anhand der Gebäude sicherlich zurecht. Der Zeichenstil ist sicherlich nicht schön, aber passt perfekt zum lakonischen Ton und absurden Inhalt. Die Farben variieren zwischen dezentem Realismus und grellem Surrealismus, der perfekt zu den schaurigen Momenten passt.

Adele Blanc-Sec

Die Gesamtausgabe mit rotem Lesebändchen präsentiert den Tardi- und Genre-Klassiker in einem prächtigen Gewand mit interessantem Zusatzmaterial. Die absurden und hochkomplex aufgebauten Geschichten sind zeitlos interessant und meisterlich inszeniert.

(c)opyright der Abbildungen, mit freundlicher Genehmigung: Schreiber und Leser 2022
 
verwandte Links

· mehr zu Abenteuer
· Beiträge von M.Behringer




Adele Blanc-Sec – Sammelband II | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer