logo  

 

Fantastic Four: Reise zum Ursprung :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
06.12.2021, 10:16 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   

geschrieben von StefanS am Sonntag, 24. Januar 2021 (791 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Was wäre wenn...das erste Abenteuer gelungen wäre


The Fantastic Four Der Comic enthält zwei Geschichten. In Teil 2 wird Mole Man näher beleuchtet, amerikanische Ureinwohner gewürdigt und Erdölbohrungen durch Großkonzerne mit Trash-Elementen wie unter der Erdoberfläche lebenden Dinosauriern gemischt – eine krude, rasch wieder vergessene Story. Streng genommen gehört dieser Teil mit zu „Reise zum Ursprung“, aber er wirkt wie ein unmotiviertes Anhängsel.



Deutlich gehaltvoller ist der erste und längere Teil der Story. Die F4 bauen eine verbesserte Kopie der Rakete, mit der sie damals ins All starteten und nach dem Absturz ihre Superkräfte erhielten. Der Beginn der Story ist sehr stark: Der verblassende Ruhm der guten, vor allem aber guten alten Helden interessiert die Kinder nicht mehr sonderlich und all die Heldentaten schützen nicht davor, dass Ben noch immer von anderen Menschen abfällig als Monster behandelt wird.

The Fantastic Four

Die Auflösung der Frage „Was wären, wenn die damalige Reise kein Misserfolg gewesen wäre“ ist klug und die Story deutlich überdurchschnittlich. Die Zweifel und Schuldgefühle von Reed Richards werden überzeugend vermittelt. Der Comic hat Witz, Spannung und behandelt grundlegende menschliche Themen wie die Neugier und das Streben nach neuen Erkenntnissen und Abenteuern. Ein wenig kippt die Geschichte dann in eine Art „Planet Hulk“ oder Parallelwelt-Abenteuer, wie es sie schon in so unzählig vielen Superheldencomics gab. Ein ziemlich klares Gut-Böse-Schema mit einem intriganten, manipulativen und machthungrigen absolutistischen Herrscher und den grundgütigen Superhelden die der getäuschten und unterdrückten Bevölkerung zur Freiheit verhelfen wollen und das alles natürlich nicht ohne unfreiwillige Tragik. Autor Dan Slott verwandelt diesen Stoff glücklicherweise nicht eine kalte Fließbandarbeit, sondern in einen Comic der mindestens so unterhaltsam, aber glücklicherweise nicht so unnötig langgezogen ist wie eine Staffel der TV-Serie „Supergirl“.

Stefan Svik.

The Fantastic Four

Wertung: 70 %

Fantastic Four: Reise zum Ursprung
Genre: Superhelden
Enthält die US-Hefte: Fantastic Four (2019) 14-20
Text: Dan Slott
Zeichnungen: Paco Medina, Sean Izaakse u.v.m.
Übersetzung: Bernd Kronsbein
164 Seiten Softcover, farbig
2021 Panini Comics, 19 Euro


The Fantastic Four

(c)opyright der Abbildungen, mit freundlicher Genehmigung: Panini Comics 2021
 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von StefanS


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


Fantastic Four: Reise zum Ursprung | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer