logo  

 

Marvel Geschichte(n) :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
08.08.2022, 10:02 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1960
wurde Ralf König (u.a. Zeichner "Der Bewegte Mann") geboren.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Einkaufen

Comics

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 16. September 2020 (2425 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

...ein kurzer Ausflug

75 Years of Marvel
Its a Kind of WERBUNG
Marvel Geschichten standen schon immer mit einem Fuß in der Realität, so dass sich das Publikum mit ihnen und ihren Protagonisten wirklich verbunden fühlen konnten. Spider-Man hätte jeder Teenager sein können, aber zufällig war es Peter Parker. Darüber hinaus strebten die Geschichten immer nach Gleichberechtigung unter den Menschen und die Superhelden bekämpften auch Vorurteile aus dem wirklichen Leben bekämpfen, um die Welt zu einem besseren Ort zu machen. Von der Einführung des ersten schwarzen Superhelden im Jahr 1963 bis zur ersten gleichgeschlechtlichen Ehe in Mainstream-Comic, haben die Marvel-Geschichten Menschen dazu inspiriert für eine bessere Welt einzutreten.

DIE COMICS

Die X-Men-Ausgabe Nr. 1 (1991) ist das meistverkaufte Comic aller Zeiten.
1991 überarbeitete Marvel die gesamte Reihe der X-Men-Comic-Titel. Einzelhändler bestellten 8,186,500 Exemplare der ersten Ausgabe vor, die dann mit dem Verkauf fast 7 Millionen US-Dollar generierten. Dieser Rekord besteht heute noch.

Marvel Mania

Der Autor u.a. der Filme The Godfather und Superman (1978) hat einmal versucht, für Marvel zu schreiben.
Mario Puzo versuchte einmal für Marvel zu schreiben, gab aber auf, sagte, es sei zu schwierig, und fragte stattdessen Stan Lee was er stattdessen versuchen könnte, statt Skripte für Comics zu schreiben. Er fuhr fort: "Ich könnte ein Roman schreiben in der Zeit, die ich bräuchte, um aus dieser verdammten Sache schlau zu werden". Hier mehr Kurz-Infos zu Stan Lee und Mario Puzo in den 50ern und 60ern in NY von Jeet Heer.

Marvel war der erste Comic-Verlag, der einem Afroamerikaner seine eigene Comic-Serie gab.
Im Juni 1972 hatte Luke Cage seinen ersten Auftritt in der Serie "Luke Cage: Hero for Hire". In der ersten Ausgabe nennt er sich Power Man und man konnte ihn gegen Gebühr für Heldentaten mieten. Zur Bedeutung der(TV)-Serie von Ben Child: „A bulletproof black man: Luke Cage is the superhero America needs now".

Marvel Mania Marvel Mania

Der Tod des ursprünglichen Captain Marvel.
Der weißhäutige Mar-Vell war Teil einer Minderheit im blauhäutigen Imperiums der Kree, der dann zu einem berühmten Soldaten und gefeierter Held durch seinen Sieg in den Schlachten gegen die Skrulls wurde. Aber er wurde einem Nervengas ausgesetzt, das ihn an Krebs erkranken lies. Seine letzten Lebenstage verbrachte er auf dem Saturnmond Titan mit seinen engen Freunden und seinem Mentor auf seinem Sterbebett. Beschrieben in der ersten großformatigen Marvel Graphic Novel von Jim Starlin 1982

Marvel Mania


Marvel schuf einst einen tauben Superhelden, um einem Kind zu helfen.
Im Jahr 2002 erhielt Marvel die Nachricht von einem etwa vier Jahre alten Jungen, der an Hörverlust litt. Er wollte sein Hörgerät nicht tragen, weil er noch nie einen seiner Lieblings-Superhelden damit gesehen hatte. Um hier zu helfen, entwickelte Marvel den Superhelden The Blue Ear, der ein Hörgerät benutzte um (Menschen in) Schwierigkeiten zu ermitteln.

Marvel Mania

Kamala Khans Identität als Ms. Marvel wurde benutzt, um positive Botschaften gegen Rassismus zu vermitteln.
Im Jahr 2014 fuhren einige Busse in San Francisco beklebt mit anti-islamischer Werbung. Ein Unbekannter übersprühte sie mit Bildern von Ms. Marvel und positiven Botschaften zur Beendigung des Rassismus im Land.

Marvel Mania

Black Panther war das erste afroamerikanische Mitglied der Avengers.
Der Black Panther ist einer der bedeutendsten Figuren in der amerikanischen - und auch der schwarzen Popkultur. Er war ist der erste Superheld afrikanischer Abstammung in amerikanischen Mainstream-Comics. Er debütierte 1966, Jahre frühen als schwarzen Superhelden wie The Falcon (1969), Luke Cage (1972) und Blade (1973) oder DC Comics' John Stewart in der Rolle der Green Lantern (1971). Bahnbrechend war seine Darstellung als selbstbewusster farbiger Superheld außerhalb der bis dahin stereotypischen rassistischen Rollenbilder. Der Black Panther erschien im Jahr der amerikanischen Bürgerrechtsbewegung und der aufkeimenden Black Power-Bewegung.

Marvel Mania

Marvel stand in den letzten Jahrzenten immer in der ersten Reihen, wenn es darum ging die LGBT+ Community positiv darzustellen und zu promoten.

Prominente Beispiele aus den Comicserien sind
- 1984, als Captain America erkennt, dass sein bester Freund aus seiner Kindheit homosexuell ist; oder
- Victoria Montesi war der erste offen lesbische Comic-Charakter bei Marvel 1992 (The Darkhold #1); oder
- die erste gleichgeschlechtliche Hochzeit in der Comic-Geschichte in der Xmen Serie 2012; oder
- das Coming Out von Iceman im Jahr 2015.

Hier mehr Infos unter dem Titel "Lesben in Comics".

Marvel Mania


DIE FILME & SPIELE
Cover Das Marvel Cinematic Universe ist das Franchise mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten

- Marvel hat vier der besten Filme aller Zeiten: Avengers: Endgame, Avengers:
Infinity War, The Avengers und Avengers: Age of Ultron (Quelle: Box Office Mojo)
- Avengers: Endgame war der Film mit den höchsten Einnahmen aller Zeiten und hatte das größte
weltweite Einspielergebnis aller Zeiten mit 2,8 Mrd. USD an der Abendkasse. Es war der erste Film in der Geschichte, der an seinem Eröffnungswochenende über 1 Milliarde US-Dollar erzielte (Quelle: Box Office Mojo)
- Spider-Man war der am schnellsten verkaufte exklusive Sony PlayStation Titel in der Geschichte (Quelle: Sony Playstation)
- Der Codename für den ersten Avengers-Film war übrigens "Group Hug".
- Avengers: Endgame ist einer der teuersten Filme, der jemals gedreht wurden, mit einem Budget, von ca. 356 Millionen US-Dollar (Quelle: Box Office Mojo)
- Und ganz wichtig: Stan Lee trat in fast 60 verschiedenen Marvel-Filmen/TV-Serien in einem Cameo auf.

Spiderman ps4

(c)opyright aller Abbildungen mit freundlichen Genehmigung: Marvel

 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


Marvel Geschichte(n) | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer