logo  

 

Hammerharte Horrorschocker #56 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
12.08.2020, 16:36 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


wir empfehlen...

Comicmarktplatz

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Comic Salon Erlangen digital

Comicsalon Erlangen digital

Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   

geschrieben von StefanS am Donnerstag, 21. Mai 2020 (527 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Klimawandel und Arbeitslosigkeit im Weissblech-Kosmos



Hammerharte Horrorschocker #56

Die Sache mit dem Klimawandel ist eine Lüge. Und wenn es einige Grad wärmer wird, na und? Levin Kurio nimmt sich die Argumente von Menschen, die ungerne ihren gewohnten Lebensstil mit SUV, jährlichen Flugreisen, täglichem Fleischkonsum und Co. ändern möchten und spinnt daraus eine überdurchschnittliche und angenehm humorvolle Story, mit einer der amüsantesten Verschwörungstheorie, die es bisher gibt. Als weitere Inspiration dürfte Kurio der Film „Sie leben“ von 1988 gedient haben. Wer den mag, wird sich mit diesem Comic richtig wohlfühlen.





Auf einer Kundgebung des rechtspopulistischen Politikers Dr. Drömme platzt Maria S. endgültig der Kragen. Mit einer Pistole tötet die junge Frau den fiesen Alien, denn Drömme ist in Wahrheit kein Mensch, sondern ein Lemurier. Diese Wesen leben versteckt unter der Erdoberfläche, können aber auch getarnt zwischen den Menschen leben. Es sei denn, man ist, wie Frau S., gerade mit voller Wucht gegen einen Laternenpfahl gerannt und kann sie deshalb doch sehen. Wie Sarah Connor in „Terminator 2“ versucht die aufgebrachte, manisch wirkende Heldin einen Psychologen davon zu überzeugen, dass der Untergang der Welt bevorsteht. Die Lemurier sind Echsen und die haben es gerne etwas wärmer, also wird das Klima erhitzt, mit dem nützlichen Nebeneffekt, dadurch die Menschen auszulöschen und den Planet für sich allein zu haben.

Hammerharte Horrorschocker #56

Die Kämpfe in unterirdischen Verliesen erinnern an Conan-Comics oder auch an eigene kindliche Gehversuche mit selbstgemachten Abenteuer-Comics. Doch Kurio ist ein Vollprofi und im Gesamteindruck entsteht eine zeichnerisch und erzählerisch überaus stimmige Geschichte, die bestens unterhält und Lust auf eine Fortsetzung weckt. Herrlich sind die Filmanspielungen auf „Star Wars“ und der trockene, norddeutsche Humor zur, etwa zur Datenschutzgrundverordnung.

Hammerharte Horrorschocker #56

Als zweite Geschichte findet sich mit „Böse Wetter“ eine zeichnerisch filigrane Arbeit über zwei Brüder aus der Ex-DDR, die ihren Job im Bergwerk verlieren, weil die Stellen abgebaut werden. Nun sind Themen wie Jobverlust, Arbeitslosigkeit und Hartz-4 bereits in der Realität blanker Horror und so ist es schade, dass diese Story sehr oberflächlich, dünn und vorhersehbar bleibt. Grusel kommt zu keiner Zeit auf. Die Atmosphäre ist trist und deprimierend. Um sich irgendwie zu helfen, also zu Geld zu kommen, suchen die Brüder Uwe und Ingo Klapproth in einem Schacht nach einem Schatz. Dieser ist – gähn! - mit einem Fluch belegt. Wird bestimmt alles gut enden… Na ja, zeichnerisch gut, inhaltlich eher Füllmaterial.

Insgesamt aber ein empfehlenswertes Comicheft, allein schon wegen der Titelgeschichte! Stefan Svik.

Wertung: 75 %

Hammerharte Horrorschocker 56
Genre: Horror / Humor
Texte: Levin Kurio, Falko Kutz,
Zeichnungen: Levin Kurio, Annette Schulze-Kremer
36 Seiten, Softcover, farbig
2020 Weissblech Comics, 3,90 Euro


Den Comic gibt es z. B. In Eurem örtlichen Comicshop oder auch direkt bei Weissblech Comics: Hammerharte Horrorschocker #56

(c)opyright der Abbildung mit freundlicher Genehmigung: Weissblech Comics 2020
 
verwandte Links

· mehr zu Humor/Cartoons
· Beiträge von StefanS


meistgelesener Beitrag in Humor/Cartoons:
Martin Perscheid im Interview


Hammerharte Horrorschocker #56 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer