logo  

 

Der Schatz der Black Swan :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
12.08.2020, 17:08 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


wir empfehlen...

Comicmarktplatz

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Comic Salon Erlangen digital

Comicsalon Erlangen digital

Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   

geschrieben von emha am Freitag, 06. Dezember 2019 (875 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Reprodukt hebt Comicschatz!


Der Schatz der Black SwanReprodukt hebt mit dem spanischen Polit-Thriller und Abenteuercomic „Der Schatz der Black Swan“ von Autor Guillermo Corral und Zeichner Paco Roca einen „Comic-Schatz“. In Anlehnung an das reale „Black Swan Project“ präsentieren die Autoren ein Abenteuer um moderne Glücksritter und internationale Intrigen.
Die Geschichte ist schnell erzählt: Im Mai 2007 macht das weltweit führende Schatzsucherunternehmen ITHACA Schlagzeilen mit einem Sensationsfund: Das US-Unternehmen hat im Atlantik Gold- und Silbermünzen im Wert von geschätzten 500 Millionen Dollar aus einem Schiffswrack geborgen. ITHACA beansprucht den Fund für sich und hält genauere Informationen wie beispielsweise den Fundort geheim.

Hinweise deuten jedoch darauf hin, dass es sich um ein spanisches Wrack handelt, und eine kleine Gruppe von Beamten des spanischen Kulturministeriums zieht aus, das spanische Kulturerbe zu verteidigen. Ein jahrelanger Rechtsstreit zwischen ITHACA und der spanischen Regierung beginnt – wem gehört der Millionenschatz?


Der Schatz der Black Swan

Zunächst einmal zum Optischen: Reprodukt veröffentlicht den Comic-Schatz im handlichen Bookformat und in Hardcover mit rundem Buchrücken. Das Werk umfasst 214 Seiten. Mit diesen Eigenschaften sollte der Band gute Chancen haben, in Buchhandlungen angeboten zu werden. Das Format sorgt auch bei mir dafür, dass „Der Schatz der Black Swan“ im Buchregal neben weiteren Comicbänden mit gleichem Format einsortiert wird. Das Cover erinnert mich als Comic-Fan im Stil etwas an das Tim & Struppi-Abenteuer „Das Geheimnis der Einhorn“.


Die Story steigt direkt mit der Ortung des Sensationsfundes ein. ITHACA ist sich der Bedeutung des Fundes schnell im Klaren und fürchtet, den Schatz an Spanien zu verlieren, denn trotz der falschen Fährte betreffend des Fundortes und des falschen Namens des gefundenen Schiffes, wissen die Schatzsucher natürlich von Beginn an, dass sie am Meeresboden vor Gibraltar auf ein spanisches Schiff gestoßen sind. Da es sehr schwierig ist, alle Mitarbeiter des Projekts zum Stillschweigen zu bewegen, erfährt auch die spanische Regierung schnell von der Schatzsuche. Also wird ein Arbeitskreis gebildet, der den Fund für Spanien sichern soll. Es beginnt ein Katz- und Mausspiel zwischen dem Bergungsunternehmen und dem spanischen Staat, dass sich vor den Gerichten in den USA fortsetzt und von allerlei Winkelzügen begleitet wird.

Der Schatz der Black Swan

Die spanische Arbeitsgruppe hat dabei nicht nur mit ITHACA Probleme, sie wird auch noch vom spanischen Geheimdient unter Druck gesetzt, da dieser eigene Ziele verfolgt.

Im Gegensatz zu diversen anderen Rezensionen finde ich, dass es Coral / Roca durchaus gelungen ist, die Schatzsuche in einem sehr unterhaltsamen und interessanten Stil zu erzählen und zeichnerisch überzeugend darzustellen.

Nette Story am Rande: ein Mitarbeiter des Kulturministeriums und eine Mitarbeiterin des Amtes zum Schutz des Unterwassererbes, die beide intensiv an dem Fall zusammenarbeiten, kommen sich langsam immer näher und so entwickelt sich am Rande der Hauptgeschichte eine kleine Lovestory…

Aktuelle Neuigkeiten rund um das Projekt: Passend zur Reprodukt-Publikation haben spanische Medien jüngst verkündet, dass der „Der Schatz der Black Swan“ als Fernsehserie umgesetzt wird. Als Regisseur konnte Alejandro Amenábar verpflichtet werden, unter anderem bekannt für seinen mit dem Europäischen Filmpreis für „Beste Regie“ ausgezeichneten Film „Das Meer in Mir“ sowie seine Thriller „Regression“ und „The Others“. Er wird den Comic als Miniserie für den spanischen TV-Sender Moviestar+ umsetzen.



Der Schatz der Black Swan
von Guillermo Corral und Paco Roca
HC, 214 Seiten, farbig, 17 × 24 cm, Hardcover

• Aus dem Spanischen von André Höchemer
• Lettering von Minou Zaribaf | Font: Paco Roca

Reprodukt, 24,-- €

ISBN 978-3-95640-194-7


Der Schatz der Black Swan

(c)opyright der Abbildungen mit freundlicher Genehmigung: Reprodukt Verlag 2019
 
verwandte Links

· mehr zu Politik & Geschichte
· Beiträge von emha


meistgelesener Beitrag in Politik & Geschichte:
Ralf König zeichnet! UPDATE mit mehr Karikaturen!


Der Schatz der Black Swan | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer