Marvel Studios Die Marvel Kinofilme :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
28.05.2018, 05:10 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1939
Von der Serie Phantom (Falk/Moore) erscheint die erste Sonntagsseite.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von StefanS am Dienstag, 24. April 2018 (318 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Kurz und knapp und schön illustriert


Cover Am 26. April 2018 startet „Avengers: Infinity War Teil 1“ (von 2) in den deutschen Kinos. Damit endet eine große Geschichte, die 2008 mit „Iron Man“ begann und in 17 Kinofilmen erzählt wurde. Die Zeit wird also etwas knapp, um jetzt noch alle bisherigen Filme zu gucken. Wie wäre es also mit einer Alternative, wie einer richtig guten Zusammenfassung der bisherigen Blockbuster? Dorling Kindersley hat ein kleines, feines Büchlein mit genau diesem Inhalt veröffentlicht, ComicRadioShow hat es gelesen.


2017 erschien bei Panini Comics bereits das Buch „Marvel Cinematic Universe: Das Film-Kompendium“, indem es kurze Zusammenfassungen zu den Filmen „Iron Man 1“ bis „Thor: The Dark Kingdom“ gab. Erfreulicherweise wurde dort auch verraten, aus welchen Comics die jeweiligen Figuren und Ideen stammten. Leider sind das Buch wie auch die Fotos sehr klein geraten.

Cover

In „MARVEL Studios Die Marvel Kinofilme: Von Iron Man bis Avengers Infinity War“ werden die Comics zwar zu Beginn kurz und sehr allgemein als Quelle und Inspiration der Filme genannt, aber weiter in die Tiefe geht es nicht. Optisch und von der sehr kurz und knackigen Textlänge her richtet sich das Buch vor allem an Kinder und sehr junge Jugendliche. Durch den Witz der Texte dürften allerdings auch Erwachsene Spaß an diesem Führer haben. Und den eigentlichen Zweck, nämlich die Zusammenfassung der Kinofilme, erfüllt dieses Buch sehr gut. Wenn man nicht noch mehr erwartet, dann ist dieses Buch eine prima Ergänzung der Blu-ray-Sammlung, gerade in Kombination mit dem Panini-Nachschlagewerk wird dann ein rundherum zufriedenstellendes Ergebnis daraus – einen richtig prächtigen Coffee-Table-Pachtbildband dürfte es allerdings trotzdem gerne noch geben!

Cover

Sehr charmant ist das Nacherzählen der Filme mit Piktogrammen, Mini-Texten und einer Leserichtung wie bei einem Brettspiel: da wird man quer durch die Seiten geführt und erfährt das Wesentliche des Films – das ist amüsant und effizient!

Anders als im Panini-Buch werden hier auch die Namen der Schauspieler erwähnt. Außerdem wirken die Bilder im Verhältnis zur Seitengröße deutlich passender, alles ist spielend leicht und ohne Lupe erkennbar.

Manche Fragen wirken wie aus einer Sendung im Kinderfernsehen, etwa zu Thor: „Wozu der Hammer? Ist er ein Schreiner?“ Tatsächlich lässt sich so aber rasch finden, was man wissen möchte und sonst nicht gefragt hätte (weil man es sich nicht getraut hat?)


Cover

Von „Avengers: Infinity War“ wird nicht viel mehr preisgegeben als einige Fotos. Zuvor wird aber Thanos vorgestellt, was ja auch schon helfen dürfte, um den Film besser zu verstehen. Ein schöner Service ist auch noch, dass die Inhalte der Abspannclips der Filme genannt werden.

Das Buch ist ein schöner Fan-Service und dürfte manchen Eltern das Gequengel ersparen wie „Wann kaufen wir Black Panther?“ und Diskussionen wie „Nutzen nur die Guten Stark-Technik?“. Das spart bei den Eltern Nerven und motiviert die jungen Fans zur Eigenständigkeit und zum Lesen! Da behaupte noch einer Superheldenfilme würden die Kinder verderben.


Wertung: 70 %

MARVEL Studios Die Marvel Kinofilme: Von Iron Man bis Avengers Infinity War
Genre: Sekundärliteratur
Text: Adam Bray
Übersetzung aus dem Englischen: Simone Heller, Marc Winter
128 Seiten, Hardcover, farbig
189 x 239 mm, ab 10 Jahren
2018 Dorling Kindersley, 14,95 Euro



Am Besten kauft man sich den Comic beim Comichändler seines Vertrauens
...jedoch... Marvel Studios Die Marvel Kinofilme könnte man auch hier kaufen

(c)opyright der Abbildungen mit freundlicher Genehmigung: DK Verlag 2018
 
verwandte Links

· mehr zu Film & TV
· Beiträge von StefanS


meistgelesener Beitrag in Film & TV:
Dragonball Z Film


Marvel Studios Die Marvel Kinofilme | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer