Independence Day 2 - Review :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
22.09.2018, 03:04 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 06. Juli 2016 (1527 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

"...es ist ziemlich Schade der sinnlosen Vergeudung so viel Geldes und Arbeit beizuwohnen."


Independence Day 2: Wiederkehr20 Jahre nach dem ersten Independence-Day Film startet in Deutschland am 14. Juli (warum auch immer 10 Tage nach dem 4. Juli=Independence Day in USA ;-)) die Fortsetzung der Geschichte.

Ich habe mir den Streifen mit dem mexikanischen Filmkritiker Andrés Paniagua angeschaut und ihn quasi direkt nach der Vorstellung nach seinen frischen Eindrücken gefragt.

ComicRadioShow: Und Andrés, wie war Dein erster Eindruck direkt nach der Abgabe der 3-D-Brille?

Entsetzen. Ich bin in den Saal in der Erwartung gegangen einen schlechten Film zu sehen, und trotzdem dabei unterhalten zu werden, denn es kursieren schon seit einiger Zeit Gerüchte, dass dieses Sequel kein gutes ist. Aber das Ausmaß der Unfähigkeit der Macher ist ein solcher, dass es einem unmöglich ist irgendetwas daran zu genießen. Zum einen fühlt man sich in der eigenen Intelligenz beleidigt, zum anderen muss man sich beim Zuschauen fremdschämen.

CRS: Um was geht es in dem Film?

20 Jahre nachdem die Aliens aus dem ersten Film besiegt wurden, wird die Erde erneut von der gleichen Spezies angegriffen. Diesmal kommt ein einzelnes um ein mehrfaches größeres Raumschiff um die ganze Erde zu vernichten. Zufälligerweise erscheint genau zur selben Zeit ein weiteres Raumschiff, letzter Bote einer von den feindlichen Aliens bereits ausgelöschten Zivilisation. Dieser entpuppt sich als weitere Gefahr für die Menschheit, denn anstatt der Erde mit seiner überlegenen Technologie zu helfen, führt seine Präsenz zum noch größeren Zorn der Aliens. Nachdem die Angreifer alles Mögliche platt gemacht haben und alles verloren scheint, rettet eine Handvoll Kampfpiloten die Menschheit. Offenbar ist in den letzten 20 Jahren niemandem eine neue Geschichte zum Erzählen eingefallen, der Hauptstrang der Handlung ist mehr oder weniger der gleiche wie beim ersten Teil, nur leider viel schlechter verfilmt.

CRS: Konntest Du mit der Wiederkehr der alten Schauspieler (Jeff Goldblum, Bill Pullman, Judd Hirsch) etwas anfangen?

Ich kann dazu kein ehrliches Urteil abgeben. Was auch immer die Schauspieler geleistet haben mögen oder nicht, geht im gesamten schlechten Eindruck den der Film macht, unter. Jedenfalls sind deren Rollen identisch, die Figuren haben sich nach 20 Jahren nicht weiterentwickelt. Die Ausnahme hier ist die Figur von Bill Pullman, die aus unerklärlichen Gründen einen Knacks bekommen hat. Vermutlich wurde die Erklärung hierfür weggeschnitten, der ganze Film macht den Eindruck als hätte man ihn am Schneidetisch zu etwas verdaulicherem umzugestalten versucht, es sind offensichtlich viele Geschichtsstränge da, die in der endgültigen Fassung keinen Sinn ergeben.

CRS: Wie war die Qualität der CGI und 3-D Effekte?

Erstaunlicherweise sub-par. Ich sage erstaunlicherweise, denn es wurde daran offensichtlich nicht gespart, und dennoch sind die Bilder oft verschwommen. Trotzdem ist dies der Aspekt des Films bei dem er am besten abschneidet.

CRS: Gab es Lichtblicke bei den Dialogen, dem Humor den Action-Szenen oder im Storytelling?

Nein, ich wünschte es wäre so gewesen, denn es ist ziemlich Schade der sinnlosen Vergeudung so viel Geldes und Arbeit beizuwohnen. Normalerweise müsste ich dieser Antwort beifügen das diese Dinge auch der Subjektivität unterliegen, aber in diesem Falle muss erwähnt werden, dass in Amerika der Film der Presse nicht im Voraus vorgeführt werden wird. Das kann nur bedeuten, dass das Studio sich des Ausmaßes der katastrophal schlechten Qualität des Filmes bewusst ist.

CRS: Was hatte der erste Film, was der zweite nicht hat?

In aller erster Linie, einen hohen Unterhaltungswert. Das ist bei dieser Art von Film nicht einmal schwer. Die Handlung geht auf den Roman von H.G. Wells Krieg der Welten zurück, einer Erzählung von der man weiß, dass Sie beim Publikum Anklang findet. Der erste Film adaptiert die Geschichte erfolgreich auf die Gegebenheiten und Rhetorik der 90 Jahren und bietet einfach gute Unterhaltung. Beim ersten Film hatte auch die Wahl der Schauspieler Auswirkungen, nicht nur wegen ihres Talents, sondern auch wegen Ihrer Relevanz im damaligen kulturellen Kontext; man nehme z.B. Brent Spiner, dem Darsteller von Data in Star Trek, dessen Präsenz allein für viele Science Fiction orientierte Zuschauer ein kleiner Schmankerl war. Aber das gleiche gilt für andere Dinge, etwa Elemente der Handlung. Damals war dem Publikum dank der Fernsehserie Akte X die ganze Alien Mystik um Area 51 sehr Präsent und der Film hat damit erfolgreich gespielt und gescherzt.

CRS: Was hat der zweite Film, was der erste nicht hat?

3D Effekte, und zwar zu seinem Nachteil.

Independence Day 2: Wiederkehr

CRS: Woran kann es Deiner Einschätzung nach liegen, dass ein Blockbuster diere Kategorie so in die Hose geht? Gib es bei solch großen Produktionen keine Kontrollinstanzen?

Dass ist mir wirklich ein Rätsel. Eine Filmproduktion ist eine enorme, komplexe Unternehmung. Um einen „bloß“ guten Film zu erschaffen bedarf es der Koordination aller mitwirkenden und öfter als nicht geht da was schief, deswegen sind perfekte Filme die absolute Ausnahme. Auf der anderen Seite entstehen Filme wie dieser in erster Linie aus Kommerziellen Überlegungen. Das bedeutet, dass sie noch seltener künstlerisch besonders wertvoll ausfallen, dafür wird aber meistens garantiert, dass dem Publikum für sein Geld einiges an Unterhaltung geboten wird. Denn wenn die Zuschauer nicht in Scharen in die Saale laufen, dann gehen Millionen verloren. Was bei diesem Film falsch gelaufen ist, lässt sich nicht erklären. Es kann gut sein, dass es zu einer der legendären Pleiten der Filmgeschichte wird, wie damals Heaven’s Gate von Cimino oder Apocalypse Now von Coppola und eines Tages darüber geschrieben wird, wie es dazu kommen konnte. Aber diese Filme waren natürlich von unermesslich besserer Qualität, insbesondere Apocalypse Now, dessen Pleite rein finanziell war.

CRS: In internationalen Kritiken fallen zu dem Film schon mal Halbsätze wie "(...)but Independence Day: Resurgence might be one of the worst of the worst.". Übertrieben?

Nein. Im Gegenteil, wir haben es mit einem Film zu tun für den es noch nicht die passende Sprache gibt, um zu beschreiben wie schlecht er ist.

CRS: Gibt es Hoffnung, dass der Film wenigstens so schlecht, dass er wieder gut ist?

Nein.

CRS: Dein abschließendes Gesamturteil?

Es handelt sich tatsächlich um einen Film der keine rettenden Eigenschaften hat. Ihn zu sehen ist es nicht einmal Wert um die Neugier zu befriedigen ob er denn wirklich so schlecht ist wie er besprochen wird.

CRS: Vielen Dank für Das Gespräch!

Independence Day 2: Wiederkehr

 
verwandte Links

· mehr zu Science Fiction
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Science Fiction:
Startling Robots


Independence Day 2 - Review | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer