Die Welt in 30 Sekunden! Teil 2 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
13.12.2018, 01:39 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von StefanS am Donnerstag, 20. November 2014 (1600 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Alltagsbeobachtungen im Eiltempo


Die Welt in 30 Sekunden! Teil 2Jan Zerbst arbeitet als Comedyautor, Sprecher und Moderator bei Radio ffn. 2012 erhielt er den Deutschen Radiopreis in der Kategorie „Comedy“. Nun liegt sein zweites Buch vor, in dem es die Beiträge aus dem Radio in gedruckter Form gibt – zwar kein Comic, aber mit Illustrationen des Cartoonisten Ari Plikat und somit auch ein passender Beitrag für unsere Comic Radio Show.

Die Idee ist interessant: In nur 30 Sekunden ein Thema humorvoll auf den Punkt bringen, das entspricht in Textform gut einer Seite. Thematisch geht es um „LAN-Partys“, „Fernsehgarten“, „Zugtoilettenbesuch“, „DSDS“ und so weiter, um die 100 kurze Texte, da dürfte für jeden etwas dabei sein, was er schon selbst im Alltag erlebt und für seltsam befunden haben dürften. Dieser kleinste gemeinsame Nenner ist nicht verkehrt, um einen größeren Publikum zu erreichen.
Die Welt in 30 Sekunden! Teil 2
Aber wozu über schlechte Fernsehsendungen aufregen, wenn man doch auch einfach um- oder abschalten kann? Viele der Themen im Buch interessieren mich kaum bis gar nicht, wahrscheinlich bin ich ein Snob, der ganz ähnliche Alltagsbeobachtungen so oder so ähnlich schon bei Dietmar Wischmeyer, Harald Schmidt und anderen gelesen hat.

Im oft, so zumindest mein Geschmack, sehr faden, nicht sehr originellen und statt lustig meist eher nervenden deutschen Comedy-Umfeld fällt Zerbst positiv auf. Hier wird nicht gepöbelt, gesächselt, keine Telefonstreiche und schlecht imitierte Stimmen auf die Hörer oder in diesem Fall Leser losgelassen, sondern die Intelligenz und Ansprüche des Publikums nicht unterschätzt – das ist sympathisch!

Nur 30 Sekunden oder eine Seite zur Verfügung zu haben zwingt dazu auf den Punkt zu kommen – was ja letztlich auch Fluch und Segen des Privatradios ist, alles wirkt gehetzt und bleibt sehr an der Oberfläche. Das gilt dann auch für den Großteil der Texte im Buch.

Charmant und klug ist etwa der Text „To-do-Listen“. In „Tag eines Bäckes“ gibt es Wortspiele bis zum Abwinken: abroggen, rumkugeln, nichts gebacken kriegen. Gleiches Schema bei „Tag eines Hobbygärtners“ mit: „Er ist ja kein Hellsäer“ und „wenn er einmal Begonien hat“. Da trifft Fips Asmussen auf Horst Evers oder so. Ansonsten viel Mario Barth-Kompatibilität: Männer einfach gestrickt, Frauen total umständlich.

Die Welt in 30 Sekunden! Teil 2

In „Tag eines Hipsters“ gibt’s ähnlich altbewährten Humor (fünf Tassen Kaffee bei Starbucks für 50 Euro und Hipster sehen aus wie Obdachlose – letzteren Gag gab es auch schon öfter bei „2 Broke Girls“), aber wenn man erst mal dabei ist das Buch zu lesen, dann ist das durchaus unterhaltsam.

Ein großes Plus des Buchs ist die Gestaltung! Monika Swierski hat die Texte sehr hübsch aufgewertet, in dem einige Wörter farbig hervorgehoben sind und die Formatierung den Inhalt unterstützt. Ebenfalls gelungen: die Illustrationen von Ari Plikat, der die Arbeit für das Buch so beschreibt: „Bei solchen Büchern sind eher klischeebetonte Lustige Bilder gefragt, da geh ich noch plakativer als bei den Cartoons ran.“. Klingt das etwas negativ? Ari meint: „Klischees sind der Nährboden von fast allem Komischen, deshalb kann ich das erst Mal nicht negativ sehen. Kommt dann natürlich darauf an, was man daraus macht. Beschränkungen gibt es erst Mal nicht.

Der Humor von „Die Welt in 30 Sekunden“ Teil 2 ist Geschmackssache, ich kann eher über „Harte Bilder“ oder Beste Bilder“ aus dem selben Verlag lachen, aber es war in jedem Fall eine sehr gute Idee Ari Plikat und Monika Swierski mit der Gestaltung zu beauftragen!
Die Welt in 30 Sekunden! Teil 2

Wertung: 65 %

Die Welt in 30 Sekunden! Teil 2
Text: Jan Zerbst
Illustrationen: Ari Plikat
Gestaltung: Monika Swirski
128 farbige Seiten, Flexcover
2014 Lappan, 12,95 Euro


Am Besten kauft man sich das Comic beim Buchhändler seines Vertrauens
...jedoch...
Die Welt in 30 Sekunden! Teil 2 könnte man auch hier kaufen, wenn man wollte


(c) der Abbildungen mit freundlicher Genehmigung: Lappan Verlag 2014

Leseprobe

 
verwandte Links

· mehr zu Humor/Cartoons
· Beiträge von StefanS


meistgelesener Beitrag in Humor/Cartoons:
Martin Perscheid im Interview


Die Welt in 30 Sekunden! Teil 2 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer