Guerillas 1 von Brahm Revel :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
23.06.2018, 06:21 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von StefanS am Mittwoch, 30. April 2014 (946 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Ungewöhnliche, ernste Betrachtung über Menschlichkeit und Krieg


Guerillas 1 von Brahm Revel
Das Cover von „Guerillas“ lässt auf eine Satire schließen, auf ein billige Lacher über Krieg und Soldaten. Dazu dann noch ein Wortspiel: Guerillas klingt so ähnlich wie Gorillas. Aber dieser Eindruck täuscht, denn diese dreibändige Serie ist viel mehr als das Cover andeutet.


Guerillas 1 von Brahm Revel Ist es eine Fabel? Geht es in Richtung „Planet der Affen“? Im All Verlag sind mit „Himmel in Trümmern“ und „Wunderwaffen“ bereits Kriegscomics erschienen, die in technikverliebten Bildern Krieg als spannend, packend und durchaus attraktiv darstellen. Nicht kriegsverherrlichend, aber doch etwas zwiespältig. „Guerillas“ beginnt wie ein typischer Vietnam-Kriegsfilm. Statt Charlie Sheen in „Platoon“ begleiten wir den jungen US-Soldaten John Francis Clayton. Sein Vater war Soldat im Zweiten Weltkrieg, verklärt diese Zeit als großes Abenteuer und lebt in dieser Vergangenheit, als er eine klare Aufgabe hatte und in der Gut und Böse klar definiert waren. Sein Sohn war ein mäßig fleißiger Schüler, der eher aus Mangel an interessanten Jobs zur Armee ging. Nun ist er im Einsatz und überhaupt nichts ist ruhmreich und von Kameradschaft und ähnlichem ist nichts zu spüren. Dann tauchen die Affen auf...

Sind wir nun bei „Tarzan“? Gleich am Anfang wird ein menschlicher Kopf durch einen Kopfschuss zerfetzt. Revel zeigt das detailliert wie in einem „Punisher“-Comic. Anders als bei Frank Castles Vietnam-Auftritten, etwa in „Born“ hat der Krieg in „Guerillas“ zu keiner Zeit etwas positiv Abenteuerliches. Die Soldaten versuchen vor allem zu überleben. Mit Vergewaltigungen und Brandschatzen werden Frust und Stress abgebaut – das kennen wir aus diversen Vietnam-Filmen. Aber dieser Comic wirkt äußerst eigenständig und originell. Die s/w-Bilder und die Geschichte sind enorm anziehend. Das Hardcover wirkt sehr hochwertig, als Softcover käme noch stärker der Independent-Look dieses Comics zur Geltung, aber gut, dass er in dieser hochwertigen Ausführung erschienen ist!

Guerillas 1 von Brahm Revel

Die Montage von Soldaten und Affen vermischt sich, vielleicht ist alles nur ein Fiebertraum? Sind Soldaten letztlich nicht viel mehr als Schlachtvieh? So platt werden die Fragen im Comic nicht gestellt. Tiere beim Militär sind auch keine Fiktion, man denke an den Einsatz von Hunden. Durch den skurrilen deutschen Wissenschaftler, der die Affen dressiert und einige drollige Szenen, etwa mit den eigenwilligen Methoden des Mediziner-Affen, driftet die Geschichte nicht ins Lächerliche, sondern wird lediglich aufgelockert.

Guerillas 1 von Brahm Revel Autor und Zeichner Brad Revell stammt aus San Francisco und lebt seit 15 Jahren in New York. Dort arbeitet er als Zeichner für Film und Animation. So ist aus dem Anhang zu erfahren, in dem auch ein Foto des Künstlers abgedruckt wurde. Wenn er so weiter macht wie mit dem ersten Teil dieser Comic-Reihe wird er ein Star! Und auch dem All Verlag tut dieser Comic richtig gut: ein intelligenter, toll gezeichneter und packend erzählter Comic über ganz große Themen des Lebens: Menschlichkeit, Bewusstsein, Achtsamkeit und Respekt für das Leben.


Wertung: 88 %

Guerillas Band 1
Text & Zeichnungen: Brahm Revel
Übersetzung aus dem Amerikanischen: Peter Liehr
Extras: Glossar, Cover-Galerie, Skizzen
160 Seiten, Hardcover, s/w
ISBN 978-3-966970-40-4
2013 All Verlag, 15,80 €



Am Besten kauft man sich das Comic beim Comichändler seines Vertrauens
...jedoch...
Guerillas 1 von Brahm Revel kann man auch hier bestellen

Guerillas 1 von Brahm Revel


(c) der Abbildungen mit freundlicher Genehmigung: 2010 Brahm Revel / 2010 Oni Press, Inc. / 2013 All Verlag

 
verwandte Links

· mehr zu Krieg etc.
· Beiträge von StefanS


meistgelesener Beitrag in Krieg etc.:
Kombat Babes - No.1


Guerillas 1 von Brahm Revel | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer