Clownfisch - Bd.1 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
23.09.2018, 06:07 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1938
wurde Jean-Claude Mézières (Zeichner von Valerian & Veroniqe) geboren!

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von AndreasDierks am Dienstag, 18. August 1998 (4569 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Anemonen und Menschen

CoverMit Fred Simon hat David Chauvel schon für "Die Schienenmenschen" zusammengearbeitet, einer Serie der neuen und besonderen Art, die in einem Endzeit-Amerika spielt, in dem die verfeindeten Gruppen in riesigen Zügen durchs Land brausen und sich gegenseitig vernichten wollen.

Das war spannend erzählt und schön gezeichnet, hakte aber hirnmäßig etwas (Wieso werden die Gleise nicht einfach gesprengt und Schluß ist?).

Im ersten Album der neuen Serie "Clownfisch" geht es da realistischer zu: ein Junge vom Lande namens Happy wird in den 50er Jahren von seinem Großvater in die Stadt zu seinem Bruder Chas geschickt, nicht wissend, dass dieser als übler Krimineller für den Familienclan der Nicieza arbeitet. Happy akzeptiert die neue Welt und das Verhalten des Bruders mit einer gehörigen Menge an Naivität, die ihn bald in große Schwierigkeiten bringt.

BeispielInspektor Lodikow von der Sittenpolizei vergleicht Happy mit einem Clownfisch, der von den Tentakeln der Seeanemone unangetastet bleibt: "Wo andere nicht hingehen können, ohne ihre Haut zu riskieren, kannst Du Dich frei bewegen. Kapiert?" und er hofft, dass ihm Happy als Bruder von Chas aufgrund seines schlichten Gemüts wichtige Informationen zuträgt. Aber so einfach geht das denn nun doch nicht! ;-)

Die Story ist interessant erzählt und sie endet im ersten Album an einer Stelle, die ungemein spannend und blöd ist. (Das nennt man Cliffhanger - svl) Deswegen weiß ich auch nicht, ob ich das Album empfehlen kann, bevor nicht der zweite Band erschienen ist. ;-)

Nachtrag: Bis heute (05.11.2001) ist der zweite Band weder auf deutsch erschienen noch angekündigt. Also lasst die Finger von Band 1 und sucht euch lieber eine Reihe, die fortgesetzt wird. (ad)

Clownfisch - Bd.1: Happy
Text: David Chauvel
Zeichnungen: Fred Simon
48 Seiten, Softcover
Carlsen Verlag, 19.90 DM
Juli 1998

 
verwandte Links

· mehr zu Mystery/Krimi
· Beiträge von AndreasDierks


meistgelesener Beitrag in Mystery/Krimi:
ZACK - Sonderheft 4


Clownfisch - Bd.1 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer