Der Ewige Krieg - Gesamtausgabe :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
24.06.2018, 01:27 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Behringer am Mittwoch, 11. Januar 2012 (2507 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

'Full Metal Jacket' trifft auf '2001: Odysee im Weltraum'.

Der Ewige Krieg GesamtausgabeMit den beiden Filmklassikern von Stanley Kubrick kann man die Qualität, die Atmosphäre und den Inhalt des SF-Comics 'Der ewige Krieg' sehr gut zusammenfassen. Der Schriftsteller Joe W. Haldeman wurde 1974 mit seinem Debütroman 'The Forever War' über Nacht berühmt. Darin verarbeitet der Autor seine Erfahrungen aus dem Vietnamkrieg als negative Utopie. Das Buch zählt zu den wichtigsten SF-Romanen der 1970er Jahre, wodurch seitdem hohe Erwartungen an Haldeman geknüpft wurden. Der niederländische Comic-Zeichner Marvano hat sich daraufhin mit Haldeman zusammengetan und 1988 eine Comic-Adaption realisiert, die 1991 ins Deutsche übersetzt wurde. Bei Carlsen erschien das Werk bis 1992 in drei Softcover-Bänden. Nun liegt eine gebundene Gesamtausgabe vor.

2010-2020: Die Raumschiffe fliegen inzwischen mit Lichtgeschwindigkeit ins All. Durch Kollapsare können sie sogar Überlichtgeschwindigkeit erreichen. Doch eines Tages wird ein ziviles Raumschiff von den Tauren zerstört, woraufhin die Erde ihre Kriegsflotte aussendet. Der Soldat William Mandella erlebt wie durch die Reise in Überlichtgeschwindigkeit der Effekt der Zeitdilatation auftritt: während für die Soldaten durch die Kämpfe nur Monate vergangen sind, hat sich die Menschheit auf der Erde um Jahrzehnte weiterentwickelt.

Der Ewige Krieg Gesamtausgabe

Das Thema der Zeitdilation stammt nicht von Haldeman. Autoren wie Stanislaw Lem ('Der Transfer'/'Die Rückkehr von den Sternen' von 1961) haben das Thema bereits Jahrzehnte zuvor schon behandelt. Was 'Der ewige Krieg' jedoch auszeichnet, ist die Verbindung der autobiographischen Erlebnisse während des Vietnamkrieges mit einer Anti-Utopie. Der ewige Krieg ist deshalb auch ein Anti-Kriegs-Comic. Der Comic weist eine einzigartige düstere und desillusionierte Atmosphäre auf, die im SF-Bereich seines Gleichen sucht. Die Action wirkt nicht reißerisch, im Vordergrund stehen die innerlich hadernden Charaktere und die fast episch, über weite Zeitabschnitte erzählte Handlung. Der Inhalt des Comics beschränkt sich meines Erachtens nicht auf Vietnam, sondern könnte genauso auch auf Irak oder Afghanistan bezogen werden.

Mich hat es begeistert, wie die beiden Autoren den Roman als Comic umgesetzt haben. Sie erzählen die Geschichte mit den Mitteln des Kinos – Parallelmontagen, Zooms und Fahrten zählen dabei zum Standardrepertoire. Bemerkenswert ist außerdem die Perspektivwahl: Der Leser erlebt an der Seite des Protagonisten wie ein hochtechnisierter Krieg stattfindet, in dem der unbekannte Feind so gut wie unsichtbar bleibt. Die Soldaten werden mit Drogen betäubt, um in Raserei und einen Blutrausch zu verfallen. Die physisch wie psychisch diszipliniert ausgebildeten Charaktere haben damit kaum noch Kontrolle über ihr Handeln, was graphisch dadurch unterstrichen wird, dass die Soldaten oft Gesichtslos im Schatten oder im Raumhelm verborgen bleiben. Die zweite Phase der Desillusionierung findet dann auf der Erde statt, wo die eigene Familie im Greisenalter angekommen ist und die Zivilisation totalitär regiert wird.


Der Ewige Krieg Gesamtausgabe

In graphischer Hinsicht hat mich vor allem die Kolorierung fasziniert. Denn Marvano verwendet in erster Linie zurückhaltende, leicht nuancierte Farben. Auffallend ist dabei, dass die Farbe Rot immer wieder heraussticht. Rot als Symbol für Blut. Und das wird auch im Text untermauert, in dem es sinngemäß heißt, dass sämtliche Geschöpfe Gottes aus Hämoglobin bestehen. Ein Bild, dass sogar wiederholt wird, zeigt zudem eine tote Soldatin, die Blut verlierend ins schwarze Nichts abdriftet. Ansonsten hat mir auch Marvanos zweckmäßiger und individueller Stil imponiert, der trotz Details zurückhaltend wirkt.

'Der ewige Krieg' ist ein Meisterwerk des Comics, der nicht nur für SF-Fans ein absolutes Muss ist. Es ist meines Erachtens auch ein Comic für alle, die generell anspruchsvolle Unterhaltung mögen. Da ist es auch zweitrangig, dass das Papier der Einzelbände besser war. Dafür wurden der Druck und der Schrifttypus verbessert. Außerdem enthält die Gesamtausgabe redaktionelles Zusatzmaterial, in dem der Autor zu Wort kommt. Man darf nun gespannt sein, ob Carlsen auch die zweite Zusammenarbeit von Haldemann und Marvano, der SF-Thriller 'Dallas Barr', in einer Gesamtausgabe veröffentlichen wird.



Der ewige Krieg
Von Joe W. Haldeman und Marvano
Hardcover, 168 Seiten
Carlsen 2011


Am Besten kauft man sich das Band beim Comichändler seines Vertrauens
...jedoch...
Der Ewige Krieg - Gesamtausgabe kann man auch gerne hier kaufen.

(c) der Abb.: Carlsen Verlag + Autoren
 
verwandte Links

· mehr zu Krieg etc.
· Beiträge von M.Behringer


meistgelesener Beitrag in Krieg etc.:
Kombat Babes - No.1


Der Ewige Krieg - Gesamtausgabe | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer