Chronik der Barbaren - Bd.1 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
17.07.2018, 15:31 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1938
Hermann (Huppen) kommt in Beverle/Berlgien zur Welt. Der Texter und Zeichner ist u.a verantwortlich für Klassiker wie Andy Morgan, Comanche, Jeremiah u.v.m.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Dienstag, 03. November 1998 (4444 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Hallo Splatter-Fans!

CoverSchaut Euch das Cover an und ihr wißt worum es geht. Wilde Wikingerhorden fallen über die Stadt her und metzeln alles nieder, was sich ihnen in den Weg stellt. Da fliegen Köpfe durch die Gegend, werden Frauen vergewaltigt und Männer aufs übelste gefoltert.

Das Ganze ist eingebettet in die Geschichte eines kleinen Mönchleins, dass den Überfall auf ein Kloster überlebt, doch den Wikingern nicht wirklich entkommen kann. Er landet schließlich in der Kammer einer Frau, die vom Wikingerfürsten Leif vergewaltigt werden soll. Zum Überleben muss er schließlich die Rolle des von der Frau ermordeten Fürsten übernehmen und die Frau vor den Augen des restliche Haufens vergewaltigen.

Und wie's weiter geht will keiner wissen!

Wenn man einen Comic wie diesen liest, fragt man sich, was das soll. Anscheinend kann man sich in diesem Medium alles erlauben. Wenn die Geschichte in dieser Art und Weise verfilmt worden wäre, dann hätte ihn die FSK sofort indiziert oder zumindest erst ab 18 freigegeben. Interessiert sich die Bundesbehörde für jugendgefährdende Schriften für solche Machwerke eigentlich nicht?

Denn bei dieser Geschichte habe ich den Eindruck, dass die hier dargestellte Gewalt in keiner Weise notwendig ist, um die Story voran zu treiben, sondern ganz allein zum Selbstzweck benutzt wird. Dass die Wikinger eine Menge wilder Sachen getrieben haben sollen, weiß jeder; dafür braucht man dieses Heft (und die beiden Folgebände) überhaupt nicht. Und ich kann nur hoffen, dass sich kaum jemand für den Kauf entscheidet.

Ach ja, falls es wen interessiert: besonders gut gezeichnet ist das Ganze auch nicht, und abgesehen von dem überall zu findenden Blut sind auch die Farben ziemlich blaß. Und dass die Wikinger ständig in einer Art nordischer Sprache "reden" nervt ziemlich bald.

Übrigens, wer sich wirklich für Wikinger interessiert, der sollte in die Oktober-('97)-Ausgabe von GEO reinschauen. Da hat man viel mehr von. Und weniger kosten tut es auch. (svl)

Nachtrag: Inzwischen ist die Serie mit dem dritten Band abgeschlossen. Anscheinend gab's doch genug, die sich den Quatsch gekauft haben.

Chronik der Barbaren - Bd. 1: Die Wut der Wikinger
Zeichnungen & Text: Jean-Yves Mitton
Splitter Verlag, Softcover
48 Seiten, 22.80 DM
September 1997

 
verwandte Links

· mehr zu Politik & Geschichte
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Politik & Geschichte:
Ralf König zeichnet! UPDATE mit mehr Karikaturen!


Chronik der Barbaren - Bd.1 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer