Werner - Volles Rooäää! :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.09.2018, 22:58 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Freitag, 02. November 2001 (7005 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Buch zum Film vom Comic



CoverMit dem neuen, dritten Werner-Film ist es ein bißchen so wie mit dem neuen vierten Star Wars-Film: Tricktechnisch ist das Ding ganz prima, das Design der Figuren und die Animation braucht sich auch vor Disney nicht zu verstecken, aber die Story (welche?) läßt arg zu wünschen übrig. Doch der Erfolg wird unvermeidbar sein.

Die letzten beiden Werner-Filme wurden jeweils von 5 Millionen Menschen gesehen. Wer mag sich da noch darüber beschweren, dass die eigentliche Hauptfigur nur echt selten im Bild ist, dass Brösels Bruder Andi auch als Trickfigur mal wieder unangenehm präsent ist (auch wenn er ein ganz hübsches Seemannslied schmettert) und dass die wohl gelungensten Figuren Meister Röhrig (zugegebenermaßen von Brösels Bruder Andi ziemlich genial synchronisiert) und vor allem Geselle Eckat eher sparsam eingesetzt werden. 
Wenn ein Erfolg jedoch trotzdem dermaßen vorprogrammiert ist, dann gibt es natürlich, neben dem Soundtrack (wie immer bei den Werner-Filmen mit einigen wirklich hörenswerten Songs), der Zigarre, dem Bier und der Müslischale zum Film, selbstverständlich auch noch das Buch zum Film vom Comic.

BesipielDieses besteht nun zur einen Hälfte aus einem ziemlich bräsigen überlangen Foto-Interview, das Thomas Platt (Autor von "Kochen für Stümper" und demnächst sicherlich "Interviews für Stümper") mit Brösel führte. Wer hierüber lachen möchte, sollte sich gelegentlich unter den Armen kitzeln (naja, die Bemerkung war nun auch gerade nicht so witzig, aber ich mach' das hier ja alles gratis).

Zum Glück hat das Buch in seiner besseren Hälfte jedoch auch noch eine ansprechend mit Filmbildern und Skizzen bebilderte Nacherzählung der Story (welcher Story?) des Filmes zu bieten. (hl)

Werner Volles Rooäää!
Fäkalstau in Knöllerup
Von Brösel und Platt
64 Seiten, Hardcover
Achterbahn, 16.80 DM/sFr, 123.- öS
September 1999

 
verwandte Links

· mehr zu Humor/Cartoons
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Humor/Cartoons:
Martin Perscheid im Interview


Werner - Volles Rooäää! | Benutzeranmeldung | 2 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer
Re: Werner - Volles Rooäää! (Wertung: 1)
von ComicKopf am 16.04.2002, 17:14 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden) http://www.comicheaven.de
Der Film war schon nicht so gut, da werde ich mir das Buch wohl auch nicht antun...


Re: Werner - Volles Rooäää! (Wertung: 1)
von ComicKopf am 16.04.2002, 17:15 Uhr

(Benutzerinformation | Nachricht senden) http://www.comicheaven.de
Nachtrag: Aber Brösel hat ja im Interview mit www.sammlerecke.de gesagt, dass er sich im vierten Film mehr um die Komik kümmern will! Freuen wir uns mal darauf!