Colour Kamikaze :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
16.01.2018, 10:33 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1939
...wird der erste Superman-Zeitungsstrip veröffentlicht.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Die aktuellen Comics Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 43
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Im Zauber der Wildnis

3sat-Dokumentarfilmpreis 2017

Tracy Anderson - TAVA Dance Party

"Auf Augenhöhe" gewinnt den Kindertiger 2017

Lewis - Der Oxford Krimi - Staffel 8

   

geschrieben von Maqz am Freitag, 02. November 2001 (3734 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Alles so schön bunt hier!



CoverWON ist ein durch viele Werke auch international sehr bekannter
Graffiti-Künstler, der zu den wenigen Sprayern gehört, die immer figurativ
und gegenständlich gearbeitet haben.

Der Prozess gegen ihn machte weit über Deutschlands Grenzen hinaus Schlagzeilen. Bedingt durch seine Verurteilung gehört er zu den wenigen Sprüh-Künstlern, die heute ganz legal auch zur illegalen Seite ihrer Arbeit stehen können. Obwohl fast alle illegalen Graffitis längst vernichtet sind, hat WON dennoch eine beinahe lückenlose
fotografische Dokumentation seiner Arbeiten anlegen können.
 

COLOUR KAMIKAZE
zeigt zahllose Werke aus der illegalen und legalen Karriere des Künstlers,
zeigt in seltenen Dokumenten, wie diese Bilder entstanden sind, enthält Skizzen und Fotos von verschiedenen Entstehungsstufen der Bilder, die zum Teil gigantische Ausmasse haben. Parallel hat WON auch immer Comics gezeichnet, was man den Outdoor-Arbeiten natürlich ansieht. So tauchen hier oft Figuren und Szenen auf, die direkt aus seinen Comics stammen. Umgekehrt hat er in dem im vorliegenden Band ebenfalls veröffentlichten Comic zahlreiche Elemente aus seinen Graffitis eingearbeitet. COLOUR KAMIKAZE enthält den ersten langen Comic von WON, der in einer wilden Farborgie und Detailflut die
Geschichte eines ausgeflippten und durchgeknallten Superhelden-Duos erzählt,
das mit den falschen Göttern in Para-City aufräumen will.

Hinter Rabbit
Lee verbirgt sich niemand anderes als der Osterhase und Magic Santa war früher
mal der Nikolaus, bevor die Dämonen die Herrschaft übernommen und
Weihnachten und Ostern abgeschafft haben.
 

Stilistisch sind der Comic wie auch die Graffitis einzigartig. Und will man
schon Vergleiche bemühen, dann muss man sich COLOUR KAMIKAZE als eine Mischung
aus HR Giger (aber viel bunter), Robert Williams (aber stringenter in der Geschichte) und
einer modernen Art von Druillet, mitsamt reichlich viel Zutaten und Anspielungen
aus HipHop, Streetculture und modernen Mythen vorstellen. Tatsache ist, dass
man sich den Comic und die Bilder immer wieder anschauen kann und immer wieder
auf neue verblüffende Details stösst.

 
Der gute Ruf von WON in der
Graffiti-Szene lässt vermuten, dass dieses Buch rasch zum Kultobjekt wird.
Da es in deutscher Sprache nur eine knappe Handvoll Bücher zu dieser Kultur
gibt (die allerdings hohe fünfstellige Auflagen erreicht haben) und überhaupt
kein Band bis heute einem einzigen Künstler dieser Szene gewidmet wurde,
ist mit hoher Nachfrage allein aus diesem Bereich zu rechnen. Hinzu kommt, dass
COLOUR KAMIKAZE als wahrscheinlich weltweit erste Publikation zu diesem Thema,
neben Skizzen auch eine Dokumentation der verschiedenen Arbeitsschritte enthält,
also ein unentbehrliches Buch für jeden ist, der sich mit Graffiti-Kunst
intensiver auseinandersetzen will. (Pressetext Edition Kunst der Comics)


Bemerkung der CRS: Hi, Leute! Hier haben wir zu ersten
Mal einen Presse-Test vom Verlag selbts so übernomen, wie er angeliefert
wurde. Wir wollen damit die Geschwindigkeit zwischen Erscheinungsdatum und Veröffentlichung
auf der Site etwas erhöhen. Ich kann mir aus der Pressemappe schon ein
gutes Urteil bilden, hoffe aber noch etwas von den Sonnebergern zu bekommen
um mir ein besseres Urteil bilden zu können. Also Vorsicht! Glaubt nicht
alles, was die Werbung sagt! ;-)



Das, was ich hier vor mir habe, bestätigt aber schon das
positive Bild des Textes. Colour Kamikaze ist ziemlich abgedreht und eher etwas
für Erwachsene und weniger für den Kindergarten geeignet. Wer sich
seine bunten Visionen nicht aus einem Joint ziehen will, der ist mit Colour
Kamikaze durchaus gut bedient! (mg)



Colour Kamikaze

Text und Zeichnungen: WON

120 Seiten, "Prachtformat"

Edition Kunst der Comics, DM 49,80, sFr 49,80, öS 374.-

Dezember 1999

 
verwandte Links

· mehr zu Kunst
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Kunst:
Lars Henkel: Formalin Himmel


Colour Kamikaze | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer