60 Jahre Onkel Dagobert :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
23.10.2018, 00:39 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Mittwoch, 24. Oktober 2007 (5555 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Herzlichen Glückwunsch, Herr Duck!


60 Jahre Onkel Dagobert Seinen ersten Auftritt hatte er im Jahr 1947 in der Weihnachtsgeschichte "Die Mutprobe" (orig. "Christmas on bear mountain") des genialen Entenzeichners Carls Barks. Zu Beginn seines Comicdaseins war für ihn ursprünglich nur eine Rolle als griesgrämiger Sidekick des Entenhausener Helden Donald Duck zugedacht. Von den Lesern jedoch wurde er von Anfang an geliebt. So mauserte sich Dagobert Duck zur Hauptfigur und vom misanthropischen Kapitalisten zum liebenswerten Familienoberhaupt der Duck-Sippe und ungekrönten Herrscher von Entenhausen.

60 Jahre Onkel Dagobert Onkel Dagobert zwischen 1947 und 2007: dieser Band bietet einige der amüsantesten Abenteuer um den reichsten Erpel der Welt aus der Feder der Zeichner-Stars Carls Barks, Daniel Branca, William van Horn, Don Rosa, Colomer und Vicar:

• Die Mutprobe (Carl Barks) aus MM 26/1957
• Sichere Zeiten (Daniel Branca) aus MM 02/1985
• Die Astromiten aus dem All (William van Horn) aus MM 21/2002
• Expedition nach Schambala (Don Rosa) aus MM 20/1999
• Schürfen statt scheffeln (Colomer) Deutsche Erstveröffentlichung
• Freier Eintritt (Vicar) Deutsche Erstveröffentlichung

60 Jahre Onkel Dagobert enthält zudem ein 4seitiges Vorwort von Andreas Platthaus.

Doch wer ist dieser Dagobert Duck? Dagobert steht vor allem für unermesslichen Reichtum und grenzenlosen Geiz. Duck selbst dazu: „Let me introduce myself! I’m Scrooge McDuck, Manufactur, Retailer, Financier, Bill Collector – Anything in trade, I’m it!”
60 Jahre Onkel Dagobert
Fakt ist: In vielen Geschichten ist er nicht nur der mehr als gerissene Geschäftsmann, sondern er ist auch brutal, rücksichtslos und gewissenlos. Man sieht ihm das nicht auf Anhieb an, er wirkt eher wie ein gutmütiger Opa, wäre da nicht das gelegentliche Aufblitzen eines geradezu heimtückisch-verschlagenen, in jedem Fall aber hellwachen Blickes hinter und über dicken Brillengläsern, der überdeutlich an seinen Vornamensgeber Ebenezer Scrooge in den Weihnachtsgeschichten von Charles Dickens erinnert.
60 Jahre Onkel Dagobert
Geldbesitz hat für Dagobert vor allem folgende Funktionen: Es ist nicht zum Ausgeben da, sondern zum Präsentieren und zum Anbeten. Dagobert hat so sein ganz besonderes Verhältnis zum Geld. Lieber hungert und dürstet er, als sich von seinen Scheinen und Geldstücken zu trennen. Er setzt das Sammeln über das Leben. Dagobert und sein Geldspeicher (Original: „Money bin“) sind untrennbar miteinander verbunden. In einer großen Zahl von Geschichten nimmt ein Abenteuer in ihm seinen Anfang und oft auch sein Ende. Vor allem aber seine Gewohnheit, im Geld zu baden und es zu küssen ist eine sehr bekannte Begebenheit in den Dagobert-Geschichten und ein beliebter Running-Gag für alle Enten-Fan.

Vor allem aber ist Dagobert für seine Fans nach all den Jahren nicht nur dieser geizige und berechnende Geschäftsmann, sondern auch ein sehr lieb gewonnener Charakter, auf dessen immer neue Abenteuer man nicht mehr verzichten möchte, sofern man zu den vielen Millionen Enten-Fans zählt.
60 Jahre Onkel Dagobert
Wer nicht gerade Disney-Komplettsammler ist, für den dürfte dieser Onkel Dagobert-Band, der Storys von diversen Disney-Starzeichnern präsentiert, ein Muss sein. Aber auch alle anderen dürften an diesem Album wegen der beiden sehr gelungenen Erstveröffentlichungen nicht vorbei kommen. :-)))

Da kann man nur sagen: Herzlichen Glückwunsch, Herr Duck!

Absolute Leseempfehlung für diesen auch optisch sehr gelungenen HC-Band für alle Enten-Fans!!!


60 Jahre Onkel Dagobert
mit Geschichten von Carl Barks, Daniel Branca, William van Horn, Don Rosa, Colomer und Vicar
HC, farbig, 112 Seiten
Ehapa Comic Collection, 16,50 €

60 Jahre Onkel Dagobert kannst Du gerne hier kaufen.


(c) Abbildungen + Textquellen: ECC, Disney Enterprises Inc. + Autoren

 
verwandte Links

· mehr zu Die Disneys
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Die Disneys:
Daniel Düsentrieb wird 50


60 Jahre Onkel Dagobert | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer