Disney: Hall of Fame 10 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
15.07.2018, 20:50 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1933
In Mailand wird Guido Crepax, der Zeichner von valentina und Emmanuelle geboren

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von emha am Montag, 27. November 2006 (3492 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Daniel Branca: Der Mann mit dem lebhaften Strich



Disney: Hall of Fame 10Daniel Branca, dem der 10. Band der HALL OF FAME in der Ehapa Comic Collection gewidmet ist, wurde 1951 in der argentinischen Hauptstadt Buenos Aires geboren. Bereits im Alter von 16 Jahren arbeitete er als Zeichner in einer Werbeagentur. Bevor er 1976 nach Barcelona zog und dort seine Karriere als Entenzeichner begann, wirkte er an diversen lateinamerikanischen Zeichentrickfilmen und Comic-Strips mit.

In Barcelona wurde der Zeichner beim großen Verlag Bruguera angestellt, wo er die Ritterparodie „Caramelot“ zeichnete. 1977 fing er im Zeichenbüro Bardon Art an, wo sich ihm verschiedenste Möglichkeiten boten, mit Comics zu arbeiten. Bardon Art hatte mit vielen europäischen Verlagen Verträge und u. a. auch Zeichner an Egmont vermittelt. So kam auch Branca recht schnell zu Egmont. Branca, der bis 1995 in Europa lebte, studierte zwischen 1982 und 1984 Kunst in Paris.
Disney: Hall of Fame 10
Aufgrund seiner Sicherheit und seines unglaublichen Talents dauerte es nicht lange, bis er als Top-Donald-Duck-Zeichner auserkoren wurde, der die besten Manuskripte seiner Zeit zeichnerisch umsetzten durfte. Entsprechend war eine Vielzahl der Micky Maus-Eröffnungsgeschichten der 80er- und 90er-Jahre sein Werk.

Sein früher Tod im Januar 2005 war ein Schock für alle Donald-Fans. In diesem Band findet sich eine große Auswahl der besten Geschichten des Lebenswerks einer der begnadetsten Donald-Duck-Zeichner des ausgehenden 20. Jahrhunderts. Der Gesamteindruck von Brancas Disney-Zeichnungen lassen Erinnerungen an Carl Barks zu seiner besten Zeit aufkommen. Kein Wunder also, dass die von ihm gezeichneten Geschichten auch in den USA fester Bestandteil der Gladstone-Disney-Hefte wurden.
Branca war sehr vielseitig und konnte einfach alles zeichnen, was gebraucht wurde: vom tiefsten Meer bis zum entferntesten Weltraum. Sein lebendiger Strich verbesserte oftmals ein mittelmäßiges Szenario, weil er es verstand, den jeweiligen Geschichten mehr Leben und Dynamik zu geben.
Disney: Hall of Fame 10
Auch der zehnte Band darf in keiner Disney-Sammlung fehlen: Von einer neuen Kolorierung bis hin zu einem edlen HC-Einband werden für Fans und Sammler wieder einmal alle Wünsch erfüllt.


Disney: Hall of Fame 10
Zeichner: Daniel Branca
HC, farbig, 184 Seiten
Ehapa Comic Collection, 17,-- €


"Disney: Hall of Fame 10" kann man gerne hier kaufen.

© Abbildungen: Ehapa Comic Collection


 
verwandte Links

· mehr zu Die Disneys
· Beiträge von emha


meistgelesener Beitrag in Die Disneys:
Daniel Düsentrieb wird 50


Disney: Hall of Fame 10 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer