DISNEY: Hall of Fame 3 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
19.10.2018, 10:34 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Montag, 22. November 2004 (4586 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Romano Scarpa



Disney Hall of Fame 3 Romano ScarpaIn der Ehapa Comic Collection ist jetzt der dritte Band der Reihe „Hall of Fame“ erschienen. Der Band ist einem Disney-Meister aus Italien gewidmet: Romano Scarpa. Der am 27. September 1927 in Venedig geborene und mittlerweile in Spanien heimische Zeichner begann 1953 mit dem Zeichnen von Disney-Comics und ist immer noch aktiv.

Zu Recht gehört Scarpa zu den beliebtesten europäischen Disney-Zeichnern, erfand er doch so wichtige und bekannte Charaktere wie Gitta Gans, Kuno Knäul und Atömchen.



Scarpa war bereits sehr früh ein eifriger Leser des erstmals 1932 in Italien erschienenen Disney-Micky-Maus-Heftes „Topolino“. Gelegentlich schickte er Anfang 1940 eigene Zeichnungen an die Leserbrief-Redaktion, denn er spielte schon damals mit dem Gedanken, eigene Micky-Maus-Geschichte zu entwerfen. Doch es sollte noch etwas dauern. Nachdem Scarpa die Trickfilm-Technik und das Comiczeichnen autodidaktisch erlernt hatte, leitete er von 1945 bis 1953 in Venedig sein eigenes Trickfilmstudio, in dem einige Werbefilme und einzelne Kurzfilme produziert wurden.
Disney Hall of Fame 3 Romano Scarpa
Dann bekam er seine Disney-Chance: 1953 und 1954 entstanden, jeweils nach einem Manuskript von Guido Marina, zunächst eine Schneewittchen-Geschichte und die erste Micky-Erzählung „Micky und die Freuden der Weihnacht“.
1956 erschien dann seine erste selbst verfasste Story „Der rasende Kurier“, die im Lustigen Taschenbuch Nr. 36 nachzulesen ist.
Seine beste Phase hatte Scarpa in den späten 50er und frühen 60er Jahren. In den 70er Jahren fand Scarpa sogar noch die Zeit, sich um Zeichentrickfilme zu kümmern: 1972 entstand der Film „Aihnoo von den Eisbergen“ und 1977 „Der vierte König“. Darüber hinaus war Scarpa in Disney-Zeichentrickfilmen wie „Duck Tales“ eingebunden.
Seit den späten 90ern wohnt Scarpa in Spanien, von wo aus er immer noch fabelhafte Geschichten für Egmont entwirft.

Für diesen Band hat er folgende Geschichten ausgewählt: Die Klassiker „Die Linsen aus Babylonien“ und „Der Fliegende Schotte“ sowie zwei hierzulande unveröffentlichte Juwele, „Amundsens Talisman“ von 1956 und die Maus-Geschichte „Der Meister aller Klassen“ von 1957.
Disney Hall of Fame 3 Romano Scarpa
Abgerundet wird diese sehr schöne Ausgabe durch einen ausführlichen redaktionellen Teil u. a. mit dem Beitrag „Romano Scarpa – Der italienische Meister“ des finnischen Comic-Kritikers und Autors Timo Ronkainen, aus dem auch Teile der vorstehenden Informationen stammen, einem Text von Olaf Solstrand (Romano Scarpas Eigenheiten) und einem Vorwort von Romano Scarpa selbst, das mit folgenden bewegenden Worten schließt: „Kürzlich sind fünfzig Jahre seit meiner Frucht bringenden Reise nach Mailand vergangen. Ich bin überzeugt davon, den Beruf gewählt zu haben, der mir am meisten liegt. Bei mehreren Gelegenheiten habe ich betont, dass ich meine geliebte Micky Maus malen werde, so lange ich einen Bleistift halten kann ...“
Eine neue Kolorieriung und ein edler Hardcovereinband lassen auch bei diesem Band wieder Sammlerherzen höher schlagen. Man kann sich diesen tollen Band ja auch schenken lassen. Weihnachten naht ...
Disney Hall of Fame 3 Romano Scarpa

DISNEY: Hall of Fame, Band 3
Romano Scarpa
HC-Album, farbig, 208 Seiten
EHAPA COMIC COLLECTION, 17,-- Euro

"Disney Hall of Fame 3" sofort hier
kaufen.



 
verwandte Links

· mehr zu Die Disneys
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Die Disneys:
Daniel Düsentrieb wird 50


DISNEY: Hall of Fame 3 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer