logo  

 

Die Reise :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.08.2019, 20:07 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1930
erschien Pluto zum ersten Mal in der Micky-Maus-Episode Die Sträflingskolonne (im Original: The Chain Gang) als Spürhund auf der Spur des entflohenen Sträflings Micky.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium in Leinen

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Aleks A. am Dienstag, 09. März 1999 (2744 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Schwarz-weiße Odyssee als Fernost-Maxi


CoverEine deutlich kürzere Version (44 Seiten) dieser Geschichte hat Edmond Baudoin bereits 1987 in Frankreich veröffentlicht. Dann waren jedoch japanische Manga-Magazine plötzlich ganz heiß auf europäische Comic-Künstler und Baudoin schob 1995 noch einmal eine Maxi-Version nach.

Alles in allem ist ihm die Symbiose aus abgefahrenen Schwarz-Weiß-Kunstcomic und schnell zu konsumierender U-Bahn-Lektüre sehr gut gelungen. "Die Reise" erzählt von Monsieur Simon, der in seinem Pariser Alltagstrott immer wieder von seltsamen Erscheinungen geplagt wird. Baudoin visualisiert dies nun recht eindringlich, indem direkt aus Simons Kopf die seltsamsten Dinge hervorkommen.


BeispielSimon bricht zu einer planlosen Odyssee durch Frankreich auf, trifft interessante und verrückte Leute und kehrt schließlich zu seinem Sohn (aber noch nicht zu seiner Frau) nach Paris zurück.


Baudoin liefert durch seine zwar kunstvollen, aber doch nur sehr dürren, Bilder daher nur eine Art roten Faden durch eine Geschichte, die sich dann individuell im Kopfe des Lesers abspielt. (hl)

Die Reise

Text und Zeichnungen: Edmond Baudoin

228 Seiten, Softcover

Edition Moderne, 29.90 DM

Januar 1999

 
verwandte Links

· mehr zu Mangas
· Beiträge von Aleks A.


meistgelesener Beitrag in Mangas:
Shôjômanga=Mädchen Manga


Die Reise | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer