logo  

 

Die Schlümpfe Band 18 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
22.02.2019, 14:55 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1917
Reed Crandall, Zeichner von "Black Hawk", wird in Winslow/Indiana geboren

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von gruber am Mittwoch, 27. Februar 2002 (3606 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Blaues Mittelalter


cover
Im neuen, sehr gelungenen Album versetzt uns der Sohn von Schlümpfe-Schöpfer Peyo, Thierry Culliford, mit seiner Schlumpfgeschichte mitten hinein ins finstere Mittelalter. "Der Juwelenschlumpf" ist aber mitnichten düster, sondern inklusiver Schlümpfe ziemlich blau!

Die kleinen Wichtel, sonst (gargamelgeschädigt) eher ein schüchternes Völkchen, was menschliche Gesellschaft angeht, sind auf diesen 46 Seiten Comic fast andauern mit den Menschen im Dialog.
Der Überraschungs-Schlumpf gerät in die Hände finsterer Gestalten und wird gezwungen zu stehlen. Aus der Geschichte entwickelt sich aber keine reine Rettungsaktion des Großen Schlumpfes, sondern eine spannende Verschwörungs-Geschichte. Cuillford hat hervorragend lustige Elemente mit spannenden Szenen verknüpft und der aufgeklärte Schlumpf-Leser erwartet eigentlich bei jedem Panel, dass gleich Johann und Pfiffikus um die Ecke biegen und mitmischen.
Insgesamt hat mir der Juwelenschlumpf wieder mehr gefallen, als vergangene Ausgaben. Die Serie ist bei Band 18 nicht mehr ganz so geradlinig oder einfach wie in den früheren (legendären) Ausgaben.
Die Schlümpfe sind quasi erwachsen geworden und genügen den Erfordernissen einer anspruchsvoller gewordenen Comic-Leserschaft, die heute mehr Abenteuer und neue Ideen erwartet und weniger explodierende Überaschungs-Schlumpf-Pakete. (mg)
Die Schlümpfe Band 16: Der Juwelenschlumpf
Text: Luc Parthoens und Thierry Culliford,
Zeichnungen: Luc Parthoens Alain Maury
46 Seiten, Softcover
Carlsen Verlag, 8€
Februar 2002



"Der Juwelenschlumpf" sofort bei amazon.de
kaufen? Einfach nur auf den Link klicken!


Mehr von Peyo:

Die Schlümpfe:
Bd.10: Schlumpfsuppe
Bd.12: Der Finanzschlumpf
Bd.14: Doktor Schlumpf

Johann & Pfiffikus:
Bd.11 - Die Quelle der Götter
Bd.12 - Die Nacht der Zauberer
Classic No.3: Der Kobold vom Felsenwald
 
verwandte Links

· mehr zu Franko/belgisch
· Beiträge von gruber


meistgelesener Beitrag in Franko/belgisch:
Neues Tim und Struppi Material entdeckt!


Die Schlümpfe Band 18 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer