Mermaid Saga :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.09.2018, 22:03 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von gruber am Sonntag, 30. Dezember 2001 (3677 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

A Japanese Ghost Story


CoverAls ich den Film -A Chinese Ghost Story- zum ersten Mal in einem Berliner Underground-Kino sah, dachte ich, dass dieser Film neben mir nur noch den 20 bis 30 anderen besuchern gefallen würde. Zu brutal, für den Mainstream-Geschmack und viel zu asiatisch. Angesichts zweier Fortsetzungen und dem unverminderten bundesweiten Drang zum "asiatischen", war dies wohl ein jugendlicher Irrtum.


Umso mehr freut es mich, wenn auch japanische Mangas immer weniger pauschal ob ihrer zum Teil offenkundiger Brutalität abgelehnt werden und mehr aufgrund Ihrer originellen und oft vielschichtige Erzählweise geschätzt werden.



Mermaid-Saga, aus dem Hause Egmont, ist ein gutes Beispiel für melancholisch japanische Kurzergeschichte. Oder sid es eher Kriminalgeschichten, oder Historiendramen, oder doch japanische Gruselgeschichten? ;-)
Auf jeden Fall dreht es sich in den Geschichten von Rumiko (Ranma ½) Takahashi alles um Meerjungfrauen und die Wirkung von deren Fleisch auf die Menschen. Nun sind die Japaner große Fischesser. Was liegt also näher, als auch Meerjungfrauen in Japan auf die Fischplatte zu bringen, oder?



In Takahashis Saga macht Meerjungfrauenfleisch die Menschen entweder zu schrecklichen Fischmonstern , macht sie tot oder macht sie unsterblich. Yuta ist nach dem Verzehr des Fleisches vor 500 Jahren unsterblich geworden und versucht nun ein Mittel zu finden seine Menschlichkeit wiederzuerlangen. Dabei trifft er in verschiedenen Epochen der japanischen Geschichte immer wieder auf Menschen, die im Gegensatz zu Ihm unsterblich werden wollen. Die in den auf 4 Bänden angelegte Serie beschriebenen Kurzgeschichten versetzen den Leser immer wieder in andere Szenarien und haben, trotz des selben Grundthemas, immer wieder überraschende Varianten, die Mermaid-Saga zu einem lesenswerten Manga für Erwachsene macht.



Insgesamt bleibt der Eindruck einer "Japanese Ghost Story", die ich für sehr gelungen halte.
Empfehlung: "Sehr lesenswert" dazu sollte man als musikalische Untermahlung beim Lesen die CD von Joji Hirota "The Gate" genießen (erschienen bei Real World 1999, CDRW82). Passt ungemein! (mg)



Mermaid Saga

Rumiko Takahashi (Text und Zeichnungen)

Band 1: 256 Seiten, ab Band 2 192 Seiten, Taschenbuch

Egmont Manga&Anime; 9,95DM/4,99EURO






"Mermais-Saga" sofort bei amazon.de kaufen:



Band 1

Band 2

Band 3

Band 4


 
verwandte Links

· mehr zu Mangas
· Beiträge von gruber


meistgelesener Beitrag in Mangas:
Shôjômanga=Mädchen Manga


Mermaid Saga | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer