Looney Tunes - Sonderband No.4: Daffy Duck :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.10.2018, 03:29 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von ReinholtReitberger am Mittwoch, 29. November 2000 (3932 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Sympathischer Loser


CoverMittlerweile ist Daffy Duck etwas in die Jahre gekommen. Die lispelnde Ente war und bleibt natürlich der sympathischste aller Charaktere im Looney Tunes-Universum, aber auch sie hat einen schweren Stand gegen die Konkurrenz aus Fernost. Die Neuankömmlinge wie die "Pokémons" und "Digimons" fighten nämlich mit unlauteren Mitteln. Sie treten im Fernsehen umsonst auf, da ihr Daseinszweck der Verkauf von Videospielen und Merchandising ist.

Daffy Duck und seine Freunde dagegen sind in erster Linie "Schauspieler" in den Cartoons und Comics, wobei sich letztere schon immer nur dann richtig verkauften, wenn gerade eine Staffel der Warnerproduktion im TV durchgenudelt wird. Auch die erste Geschichte in diesem "Loones Tunes Sonderband Nr.4" handelt von Daffy Ducks Job als Schauspieler.
Duffy entgeistertDer vorherige Band mit TAZ dem tasmanischen Teufel fand ja wenig Gnade in der Besprechung unseres gnadenlosen SvL (Tja, so bin ich. Gnadenlos, aber gerecht ;-) - svl). Daffy Duck dagegen schlägt sich in seinem Comic dagegen schon sehr viel besser, da ihm als stetem Loser - wie seinem Vetter Donald aus dem anderen Comic-Universum - von vornherein Mitgefühl und Sympathie der Leser sicher sind. Daffy war und ist Kult und passt als überaus beredter Charakter eben sehr gut in die Comics.
Vom Blitz getroffenHier sind nun fünf Geschichten zusammengefasst, in der Güteklasse von nett bis harmlos und unterhaltend. Einige parodistische Anspielungen, wie die auf Buck Rodgers, einen der ersten Science Fiction-Helden in den Comic Strips, werden die Kiddies zwar nicht so verstehen, machen aber dafür diesen vierten Band der Looney Tunes-Serie auch für die älteren Fans zu einem comicalischen (was für eine Wortschöpfung - svl) Fast Food-Vergnügen. Für taffe Daffy-Fans (der musste sein) sehr geeignet. (rr)

Looney Tunes - Sonderband Nr.4: Daffy Duck
Text: Terry Collins, Dana Kurtin, Dan Slot, Dave King, Terry Laban, Bobbi Weiss, David Weiss und Barry Liebermann
Zeichnungen: Pablo Zamboni, Nelson Luty, David Alvarez, John Costanza und Leo Batic
Tusche: Ruben Torreiro, Horacio Ottolini, Mike DeCarlo und Scott McRae
48 Seiten, großformatiges Softcover
Dino, 7.90 DM/sFr, 62.- öS
November 2000
ISBN-No. 3-89748-276-2

 
verwandte Links

· mehr zu Humor/Cartoons
· Beiträge von ReinholtReitberger


meistgelesener Beitrag in Humor/Cartoons:
Martin Perscheid im Interview


Looney Tunes - Sonderband No.4: Daffy Duck | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer