MAD - No.009 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
23.10.2018, 01:26 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Montag, 21. Juni 1999 (3349 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Von Verona und anderen Supermenschen



CoverKurzes Zwischenhoch beim deutschen Mad
Als Mitte letzten Jahres der Dino Verlag das Satiremagazin Mad wieder belebte, brach zunächst einmal großer Jubel aus, denn die Beiträge von Sergio Aragones, Don Martin und Konsorten wurden in den drei Mad-losen Jahren schmerzlich vermisst.

Doch schon bald machte sich (zumindest bei mir) eine gewisse Gleichgültigkeit breit, denn ein buntes Heftchen mit Werbung und deutschen Beiträgen, die sich auch noch permanent beim Sponsoren RTL ranschleimten mussten, entfernte sich doch ziemlich weit von dem was Mad einst war.

Ebenfalls recht störend war die Bündelung von Artikeln zu einem bestimmten Thema wie etwa Halloween, Star Trek oder Computer. Dadurch kamen oft erschreckend überalterte amerikanische Beiträge neben den eher schlappen deutschen Zulieferungen zum Abdruck. Doch in der neusten Ausgabe trägt dies Konzept tatsächlich einmal ganz erfreuliche Früchte, denn es geht um das Thema Comics und da ist der Dino Verlag natürlich absolut kompetent.

BeispielSo gibt es eine ganz witzige Parodie auf den Film "Arschterix & Popelix", die auch noch von Jens Jeddeloh stammt, der seinerzeit das von Uderzo hart bekämpfte Parodie/Plagiat "Alcoholix" im anschließend pleite gegangenen Saga Verlag veröffentlichte. Ebenfalls mehr als lesenswert ist "Supermensch", ein Dreiseiter von Matthias Kringe, der kompetent bebildert erzählt, was wohl passiert wäre, wenn Supermans Rakete in Carl Barks Entenuniversum gelandet wäre. Selbst der ansonsten eher anstrengende Versuch einer Parodie auf "Veronas Welt" kommt diesmal durch den massiven Einsatz von Comicfiguren ganz unterhaltsam rüber und auch das restliche
Heft läßt sich lesen. (hl)

MAD - No.009
Verschiedene Autoren
52 Seiten, Heft
Dino-Verlag, 5 DM
Juni 1999

 
verwandte Links

· mehr zu Humor/Cartoons
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Humor/Cartoons:
Martin Perscheid im Interview


MAD - No.009 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer