Sergio Aragonés zerstört Marvel :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
22.09.2018, 00:16 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Maqz am Mittwoch, 14. April 1999 (3175 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Das Marvel-Massaker



CoverEin Mann der Zerstörung greift mit seinen Taten auch in Europa um sich. Nein, nicht Attila der Hunnenkönig, sondern Sergio Aragonés, der Kritzel Khan.Nachdem DC in Trümmern liegt folgt nun das zeichnerische Massaker an Marvels Superhelden.

Sergio läßt eine neue Figur, den Salzwasserstürmer, ins Marvel Universum eindringen. Dieser H2O-Terrorist entführt die wichtigsten Marvel-Helden um... Nein, die Pointe wird natürlich nur im Heft verraten! Tatsache ist, dass Sergio Aragonés es wieder einmal geschafft hat Helden in Strumpfhosen in seiner ganz eigenen und wie ich finde witzigen Art zu verwursteln.



In der Episode mit den Fantastischen Vier ist der Running Gag, dass jeder Beteiligte den Satz "Ich verlasse die FV" verwendet. Spider Man ist bedrückt (wen wundert's, wenn er schon wieder seine Herkunftsgeschichte erzählen muss) und hat eine Identitätskrise, wegen der vielen Klone. Jammernd sitzt er an der Dachkante: "Mein Leben ist so elend, mein Boss mißhandelt mich, verheiratet bin ich mit einer unattraktiven Frau, dann ist mit 137 Jahren auch noch Tante May gestorben (Letzte Worte Tante May: Keine Sorge Peter! In einem Special komme ich zurück!). Es reicht ich sollte es endlich Aufgeben Spider-Man zu sein... wie schon ein duzent Mal."



In diesem Stil geht es weiter:

  • mit Silver Surfer, der kosmischen Heulsuse: "Ich bin ein Held und manchmal zeichnet mich sogar John Buscema! Ich armer Tropf"

  • mit (dem grauen und intelligenten) Hulk und seinen Muskeln: "Mein letzer Zeichner wurde doch glatt gefeuert, weil mein toller Bizeps kleiner war als ein VW Golf."

  • mit Captain America: "War in einem Eisberg seit 1946. Hör auf! Das glauben nicht mal Comicleser!"

  • und natürlich mit den X-Men: "(...) eine Truppe mächtiger Mutanten, die nicht mal zu arbeiten brauchen und ständig meckern, dass die Welt sie haßt und fürchtet und Millionen ihre Comics kaufen."



BeispielInsgesamt ist "Sergio Aragonés zerstört Marvel" ähnlich lustig wie die Zerstörung von DC, aber ich warte eigentlich auf die wahre Comic-Meisterleistung: Sergio Aragonés zerstört Disney!



In diesem Sinne: Auf besseres hoffen und sich in der Zwischenzeit mit dem bestehenden trösten. (mg)

(Und vergesst nicht, nach den tausenden von Hintergrunddetails Ausschau zu halten, die Sergio dazuzeichnet, wie oft Groo wohl dort zu sehen ist? - aks)



Sergio Aragonés zerstört Marvel

Zeichnungen: Sergio Aragonés

Text: Mark Evanier

48 Seiten, Heft

Marvel, 4.95 DM, 40.-öS, 5.-sFr

März 1999

 
verwandte Links

· mehr zu Humor/Cartoons
· Beiträge von Maqz


meistgelesener Beitrag in Humor/Cartoons:
Martin Perscheid im Interview


Sergio Aragonés zerstört Marvel | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer