Max Friedmann: No Pasaran! :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
19.06.2018, 18:01 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Dienstag, 07. November 2000 (5284 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Fortsetzung nach 15 Jahren



CoverAls sich auf der Frankfurter Buchmesse das bereits aus Erlangen bekannte Comic Quartett traf, fand dieser Comic von Vittorio Giardino wenig Gnade und wurde als ein im schlechtesten Sinne traditionelles franko-belgisches Album bezeichnet. Obwohl sich natürlich jeder Leser seine eigene Meinung bilden sollte, waren meine Erwartungen vor der Lektüre dennoch dementsprechend niedrig.

Doch so ganz konnte ich die schlechte Beurteilung nicht nachvollziehen. Nach 15 kehrt der Autor und Zeichner Vittorio Giardino zu seinem eher alltäglichen Helden Max Friedmann zurück. Bei uns sind seinerzeit zwei "Max Friedmann"-Comics bei Carlsen erschienen. Das neue Album, das bei salleck heraus gekommen ist, spielt im Jahre 1938 hauptsächlich in Barcelona vor dem Hintergrund des spanischen Bürgerkrieges.



In den BergenFriedmann soll im Auftrag einer Freundin ihren Ehemann in den Kriegswirren ausfindig machen. Er hat aber auch ein persönliches Motiv, da ihm der Gesuchte einst das Leben rettete. Etwas widerwillig verlässt er sein sicheres und ruhiges Schweizer Heim. Im Zug lernt er eine Reporterin kennen, die ihm am Ende verspricht, einen Passierschein für die Front zu besorgen.



Er deutet jedoch an, dass sowohl Friedmann als auch der gesuchte Freund, bei einigen Befehlshabern der gegen Franco kämpfenden internationalen Brigaden in Ungnade gefallen sind und umgebracht werden sollen. Eine abschließende Beurteilung dieses Comics ist natürlich erst möglich, wenn die Geschichte komplett vorliegt.



Friedmann fragt nach dem PassierscheinDie manchmal etwas steifen Zeichnungen vermitteln Ort und Zeit sehr gut und die Handlung beginnt recht spannend. Allerdings ist die Geschichte nicht ganz unkompliziert erzählt und es wäre schön, wenn der Abschlussband nicht allzu lange auf sich warten lässt. (hl)



Max Friedmann: No Pasaran!

Text und Zeichnungen: Vittorio Giardino

64 Seiten, Softcover-Album

Salleck Publications, 29.80 DM/sFr, 220.- öS

September 2000

 
verwandte Links

· mehr zu Politik & Geschichte
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Politik & Geschichte:
Ralf König zeichnet! UPDATE mit mehr Karikaturen!


Max Friedmann: No Pasaran! | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer