logo  

 

Lee Falk 1912 - 1999 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.03.2019, 01:59 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Freebird am Samstag, 20. März 1999 (5018 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht
Cover: Das PhantomLee Falk ist am 13. März 1999 gestorben. Der am 28. April 1912 in St.Louis, Missouri, USA. geborene Falk war Erfinder der in den 30er Jahren enstandenen
Figuren "Mandrake, der Magier" und "Phantom".

Bereits in seiner Schulzeit schrieb er Artikel für die Schülerzeitung und noch vor seinem Umzug nach New York entwickelte er die Figur des mit übersinnlichen Kräften ausgestatten Mandrake.
In erster Linie war er als Autor tätig; er entwarf die Comics, die nach seinen Skizzen entstanden, während er die Romane selbst verfaßte war aber auch für die Radio-Hörspiele verantwortlich.
"Mandrake" feierte am 11. Juni 1934 seine Premiere, kurz danach entstand das "Phantom": am 17. Februar 1936 erschien er zu ersten Mal und trat seinen Siegeszug um die Welt. 
Die Geschichte des "wandelnden Geistes", der seit über 400 Jahren tief im Dschungel von Bengalla lebt, für das Gute eintritt und seine Gegner mit einem Totenkopf-Ring für immer als seine Opfer kennzeichnet: 1525 wurde ein englisches Handelsschiff von Seeräubern überfallen; nur der Sohn des Kapitäns überlebte das Blutbad und schwor Rache an allen Verbrechern. Seither übergibt das Phantom die Maske von Generation zu Generationen an seinen ältesten Sohn.
In Deutschland erschienen die Comics in den 50er zunächst im Aller Verlag, einen wahren Boom erlebte die Figur aber im Bastei Verlag: von 1974 bis 1984 erschienen hier hunderte von Großbänden, Heften und Taschenbüchern - sogar zu einem Club und Hintergrundberichte konnte sich Bastei hinreißen lassen. "Phantom"-Romane erschienen in Deutschland u.a. bei Pabel als Taschenbuch.
1996 entstand nach 60 Jahren der erste Kinofilm unter der Regie von Simon Wincer, der im Gegensatz zu den meisten Comic-Verfilmungen als sehr gelungen zu betrachten ist. Lee Falk war als Berater beim Dreh dabei, und als Darsteller fingierten Billy Zane als Phantom, Kristy Swanson als Diane Palmer sowie Treat Williams als Xander Drax. (gl)
 
verwandte Links

· mehr zu Abenteuer
· Beiträge von Freebird




Lee Falk 1912 - 1999 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer