logo  

 

Onslaught - Zusammenfassung :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
22.04.2019, 23:57 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von BettinaJodda am Dienstag, 16. März 1999 (3976 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

It´s the end of the world as we know it



Cover: Onslaught 5Nun ja, zumindest der Marvel-Welt. Oder einem großen Teil davon. Oder so. Nun, da wir wissen, wer Onslaught ist - nämlich der gute Xavier, wer hätte das gedacht? - kann der eigentliche Kampf gegen "die größte Bedrohung des Marvel-Universums" beginnen.

Und der scheint vorbei, bevor er begonnen hat. Nate Grey zum Beispiel hat zwar die "Rächer" vor Xavier gewarnt, doch sie kommen zu spät. Das Institut ist verwüstet und Onslaught bereits auf dem Weg zu weiterer Vernichtung. Was die X-Men nun brauchen sind



- die Xavier Protokolle, die alle ihre Stärken und Schwächen schriftlich festgehalten haben

- die Hilfe von allen anderen Teams (Rächer, Fantastische Vier, X-Force, X-Factor...)

- eine Menge Glück.



Während sich die Rächer tapfer schlagen und Wolverine (zusammen mit Elektra) den wahren Grund für Xaviers Verwandlung herausfindet, haben die FF (Fantastic Four) ganz andere Probleme, denn Franklin Richards, der Sohn von Sue Storm und Reed Richards, steht als mächtiger Mutant natürlich auf Onslaughts Rekrutenliste. Und tatsächlich schafft Onslaught es, die Kräfte des Jungen zu benutzen.



Nachdem dann auch noch Rogue und Joseph (der vermeintliche Ex-Magneto) auftauchen und selbst Apocalypse eine Allianz mit Cable (!!!!!) eingeht, Spider-Man gegen die losgelassenen Sentinels kämpft und eigentlich jeder, der im Marvel-Universum Rang und Namen hat, gegen Onslaught oder dessen Rekruten antritt (ACHTUNG: Sogar Gastauftritte von Dr. Doom, Sinister, Mystique und Sabretooth mit einer überraschenden Entscheidung der beiden - Jawoll, er lebt - war ja klar, dass sich die Regierung eine solche lebende Waffe nicht entgehen läßt), kommt es letztendlich zum großen Showdown und der läßt die X-Men und ihre Freunde geschockt zurück. Denn diesen Kampf überleben bei weitem nicht alle Helden. Ganz im Gegenteil.



Cover: Onslaught 4Aber für alle, die bei den letzten Seiten der großen Onslaught-Saga ihr Taschentuch zücken und sich auf Weltschmerz einstellen: Keine Bange, ab Januar gibt es ja dann Heroes Reborn. Und die würden ja wohl nicht so heißen, wenn sie tot wären, oder??? (Klingt logisch - svl)



Alles in allem eine spannungsgeladene Saga, die uns Marvel Deutschland sogar zu Schnäppchenpreisen bringt (100 Seiten und fester Einband für 4,95 - wo gibt es das sonst?) und dank der Einblicke in die anderen Marvel-Serien erfahren wir zum Beispiel auch endlich Neues von Cable, SabretooTD, Havok und Nate Grey. (Endlich, denn obwohl mein Geldbeutel langsam an Magersucht leidet angesichts der Comicflut, die jeden Monat auf meinem Tisch landet, würde ich doch gerne Serien wie Generation X, X-Factor etc. hier sehen. Bleibt abzuwarten, wie sich die neue Marvel Special und Marvel Universum-Regelung da bemerkbar macht.)



Was für mich am schönsten ist: Nach Onslaught können die X-Men mal zeigen, was sie drauf haben, wenn Prof Xavier nicht überall seine schützende Hand über sie hält. Und mit Rogue zurück im Team können wir uns auf ein paar Verwicklungen (ich sage nur Gambit) gefaßt machen. Und die sollten unsere X-Men wohl schnellstens lösen, denn Operation Zero Tolerance wirft ja seit einiger Zeit schon einen mächtigen Schatten voraus...(bj)



Und jetzt noch einmal alle Teile von ONSLAUGHT im Überblick:



Onslaught 1: X-Men Special No.4

Text: Scott Lobdell & Mark Waid

Zeichnungen: Joe Madureira, Adam Kubert & Dan Green

96 Seiten, Heftformat

Marvel Deutschland, 9.95 DM/SFR, 79.-ÖS

Oktober 1998




Onslaught 2: X-Men No.22

Text: Scott Lobdell, Tom DeFalco

Zeichnungen: Joe Madureira & Carlos Pacheco

96 Seiten, Heftformat

Marvel Deutschland, 4.95 DM/SFR, 40.-ÖS

Oktober 1998




Onslaught 3: Wolverine No.16

Text: diverse

Zeichnungen: diverse

96 Seiten, Heftformat

Marvel Deutschland, 4.95 DM/SFR, 40.-ÖS

November 1998




Onslaught 4: Spider-Man Special No.8

Text: diverse

Zeichnungen: diverse

96 Seiten, Heftformat

Marvel Deutschland, 9.95 DM/SFR, 79.-ÖS

November 1998




Onslaught 5: X-Men No.23

Text: diverse

Zeichnungen: diverse

96 Seiten, Heftformat

Marvel Deutschland, 4.95 DM/SFR, 40.-ÖS

Dezember 1998




Onslaught 6: Wolverine No.17

Text: diverse

Zeichnungen: diverse

96 Seiten, Heftformat

Marvel Deutschland, 4.95 DM/SFR, 40.-ÖS

Dezember 1998




Onslaught 7: X-Men Special No.5

Text: diverse

Zeichnungen: diverse

96 Seiten, Heftformat

Marvel Deutschland, 9.95 DM/SFR, 79.-ÖS

Dezember 1998

 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von BettinaJodda


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


Onslaught - Zusammenfassung | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer