logo  

 

Sillage - Bd.2 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.04.2019, 16:58 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Freitag, 07. April 2000 (3608 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

In den Weiten des Weltalls...



CoverAls Mitte 1999 der erste Band von Sillage erschien, da fiel dem Rezensenten Markus vor allem auf, dass die Heldin Nävis größtenteils halbnackt durch die Gegend rannte (damals der Urwaldplanet, auf dem das Mädchen mehr oder weniger alleine lebte). Ansonsten hatte er nur "mittelprächtiger Science Fiction mit schönen klaren Zeichnungen" über das Album zu sagen.

Viel mehr fällt mir zum zweiten Band auch nicht ein. Das Album ist ziemlich bunt, ziemlich hektisch und vor allem (aber nicht nur) für Neueinsteiger sehr unübersichtlich. So gab es bei dem Test, den Nävis auf den ersten drei Seiten zu absolvieren hat keinerlei Anhaltspunkte, was da gerade passierte; irgendwas bewegte sich durch sehr wenig abwechslungsreiche Panel in wechselnden Farben und auf der vierten Seite erfährt man dann, was da gerade los war.

BeispielIm weiteren Verlauf des Comics kann man der Handlung zwar besser folgen, aber der etwas wirre Aufbau der Seiten behindert den Leser doch öfter als das er ihn führen würde. Die einzelnen Seiten sind häufig einfach viel zu voll gestopft und laden das Auge einfach nicht zum ruhigen Verweilen ein. Manche Seiten habe ich nur gelesen, damit mir der Faden nicht völlig verloren geht.

Noch ein Satz zur Handlung: Inzwischen ist Nävis Teil des riesigen Raumkonvois Sillage und wegen ihrer einzigartigen Fähigkeiten das Ziel der einen oder anderen Intrige, die sie aber abwehren kann. Weiter möchte ich gar nicht darauf eingehen. Und in den dritten Band schaue ich nur, wenn ich muss. (svl)

Sillage - Bd.2: Verborgene Gedanken
Text: Jean-David Norvan
Zeichnungen:Philippe Buchet
52 Seiten, Softcover
Carlsen Verlag, 19.90 DM
Januar 2000

 
verwandte Links

· mehr zu Science Fiction
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Science Fiction:
Startling Robots


Sillage - Bd.2 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer