logo  

 

Sillage - Bd.3 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.08.2019, 16:07 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium in Leinen

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Donnerstag, 16. November 2000 (3526 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Endlich menschelt es!


CoverIm ersten Band von "Sillage" wurde ja unser Rezensent MG etwas von der unverkrampften Nacktheit der Heldin irritiert und im zweiten Band empfand SvL die wilde Bilderflut und den wirren Seitenaufbau als nervend. Nun wird "Sillage" mit dem dritten Band doch endlich zu einem ernstzunehmenden Science Fiction-Comic mit ordentlichem Tiefgang.

Zuerst war es ja nur der Name "Nävis" - so ähnlich wie 'neuvis' , also 'neues Leben' im Französischen - das dem Girl die Rolle einer intergalaktischen Eva zuwies. Wir Terraner waren nämlich schon immer nur dann an herumkaspernden Alienfreaks interessiert, wenn daran auch noch handfesten Aussagen über uns selbst geknüpft waren. Jetzt, im dritten Band, ist es soweit: Nävis, die mittlerweile so eine Art James Bond von Sillage abgibt, untersucht die Vorgänge auf dem Planeten TRI-JI 768.

Action!Dort geschah eine Evolution im Zeitraffer - die Gesellschaft der naturverbundenen Puntas mutierte seltsam schnell zu menschenähnlichen Wesen. Überaus menschlich spielen diese neuen Humanos auch gleich Revolution!

Nävis schlüpft nun in ein Chamäleongewand wie weiland Spider-Man in sein Symbiontenkostüm und dann auch noch mit dem Oberrevoluzzer unter die Decke! Tja, knackige Agitatoren auf dem Sprung zur Macht hatten für Frauen schon immer eine erotische Anziehungskraft. Aber das ist nur Beiwerk. Faszinierend an ist diesmal wirklich das ethisch Hintergründige: Evolution im Schnelldurchgang, wenn ein einzelner Mensch die Rasse eines ganzen Planeten opfert.

Zeichner Buchet hat mit Texter Morvan gerade auch den fünften Band von "Nomad" bei uns in den Regalen. Da ist ein Comic-Team mit absoluten Starqualitäten ganz stark im Kommen. Die Farbgebung am Computer ist schlicht bestechend.

Nävis heultDer Schwachpunkt der Serie bleibt aber vorerst noch die Hauptfigur Nävis. Gelegentliche Tränen sind für Mitleid und Interesse an einer Hauptfigur auf Dauer nicht genug. Hoffentlich denkt das Girl (dessen Gedanken die anderen Wesen von Sillage nicht lesen können) künftig auch noch interessanter und eine körperliche Entwicklung könnte auch nicht schaden.

Dann wäre "Sillage" auf bestem Wege zu einem großen Science Fiction-Comic. Hoffentlich menschelt es also im vierten Band noch stärker! (rr)

Sillage - Bd.3: Das Räderwerk
Text: Jean-David Morvan
Zeichnungen: Phillipe Buchet
52 Seiten, Softcoveralbum
Carlsen Verlag, 19.90 DM
November 2000
ISBN-No. 3-551-74193-X


Den Comic sofort bei amazon.de kaufen.
 
verwandte Links

· mehr zu Science Fiction
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Science Fiction:
Startling Robots


Sillage - Bd.3 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer