Strangers in Paradise - Bd.6 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
16.07.2018, 18:36 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Dienstag, 01. September 1998 (3955 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Verschnaufpause?


CoverDer Alltag hat sie wieder: Katchoo und Francine haben ihr Abenteuer mit Mrs. Parker überstanden und sich auf Hawaii wiedergefunden. Es könnte alles so schön sein, aber auch im Alltag ist halt nicht alles einfach und bei diesen beiden Frauen sowieso nicht.

Aber der Reihe nach: Man schlägt das Album auf und denkt: "Ich bin im falschen Film. Oder bei Image?" Die Antworten darauf sind Nein und Ja. Denn mit Beginn dieses Zyklus hat Terry Moore bei HOMAGE/Image mit seiner Serie für acht Folgen eine neue Heimat gefunden um in der Zwischenzeit sein eigene Firma Abstract Studios zu reorganisieren.

Als Begrüßung hat also der Meister der Kurven Jim Lee, den Moore im Interview als wahren Gentleman bezeichnet, ein Intro gezeichnet. Dies ist recht amüsant, aber zum Glück für den SIP-Fan nach fünf Seiten vorbei. (Hey, so schlimm ist das wirklich nicht! aks)

Danach wacht Francine aus einem Traum auf und zu unserer Überraschung sehen wir sie als Mutter einer kleinen Tochter. Anschließend ist sie mit Brad, ihrem Gatten in einem Hotelrestaurant verabredet. Dort wird ihr von einer alten bekannten erzählt, sie habe gerade Katchoo gesehen. Und als Francine in den Garten geht sieht sie ihre alte Freundin wieder und denkt zurück an alte Zeiten.

BeispielSo beginnt also der neue Abschnitt von "Strangers in Paradise" (US-Folgen 1-3 von Vol.III) für die deutschen Fans. Es geht langsam los mit vielen Alltagsproblemen, steigert sich aber dann wieder (aber erst in den späteren Folgen) in eine richtig spannende Geschichte mit geilen Cliffhangern, die vorläufig mit No.12 ihr Ende fand (bzw. in Deutschland noch finden wird).

Nach einem Zwischenspiel (3 Folgen Highschool, 1 Folge Xena-Parodie) geht es im September weiter mit der Geschichte. In den Staaten. Man darf gespannt sein. (svl)

PS: Die Folgen, die bei HOMAGE erschienen, sind übrigens ursprünglich komplett in Farbe veröffentlicht worden. Terry Moore wollte dies ausprobieren, setzte das Experiment aber nach Rückkehr zu seiner eigenen Firma nicht fort. Für die deutsche Version wurde auf die Farbe zum Glück verzichtet.

Strangers in Paradise - Bd.6: Love me tender
von: Terry Moore
Intro gezeichnet von Jim Lee und Josh Wiesenfeld
80 Seiten s/w, Softcover
Tilsner/Edition Comic Speedline, 19.80 DM
Juni 1998

 
verwandte Links

· mehr zu Schwarz-Weiss
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Schwarz-Weiss:
Die Comicradioshow prösentiert: Der Fö! (UPDATE)


Strangers in Paradise - Bd.6 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer