logo  

 

Spider-Girl - No.3 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.08.2019, 15:43 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium in Leinen

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Dienstag, 08. August 2000 (2782 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Die Probleme der zweiten Generation



coverSo sind sie, die Väter: Selber ein Leben lang dem Verbrechen hinterher gejagt und jetzt will man es dem Nachwuchs verbieten, obwohl der die selben Kräfte besitzt. Und dabei war May Parker, Tochter von Peter Parker alias Spider-Man, mit ihren ersten Auftritten schon recht erfolgreich, aber Papa Parker passt das nicht.

Und was macht man dann als 15-jährige, der Vater was verboten hat? Während May noch darüber nachgrübelt, was sie nun tun soll, ergibt es sich, dass ihre Fähigkeiten gefordert sind, denn Venom ist aus der extra für ihn geschaffenen Zelle ausgebrochen und hat sich mit Peter Parker zu Spider-Venom vereinigt.



Natürlich gelingt es Spider-Girl letztendlich, ihren Vater zu befreien und Venom wieder in den Knast zu schicken, aber auch danach sieht ihr Vater nicht ein, dass es für sie keinen anderen Weg gibt; sie muss und sie will Spider-Girl sein. Unterstützung bekommt sie dabei von ihrem Onkel Phil Urich, der mal als Superheld Grüner Kobold seine Auftritte hatte. In ihrer Verzweiflung versucht sie es mit einem neuen, ziemlich schlichten Kostüm, um überhaupt gegen Verbrechen kämpfen zu können und dabei macht sie eine überraschende Bekanntschaft.



BeispielSpider-Girl aus der Feder von DeFalco und Olliffe ist eine recht nette Unterhaltung, die sich aber auch nicht besonders vom Rest der Superhelden-Comics abhebt. Hier liegt halt zur Zeit der Schwerpunkt auf dem schwierigen Verhältnis, dass Vater und Tochter haben. Das gibt zwar ein paar nette Ansatzpunkte, aber für dauerhaften Unterhaltungs-Spaß ist es denn doch zu wenig.



Man folgt May Parker mit einem gewissen Interese, aber hat man das Heft zu Ende gelesen, vergisst man das Gelesene auch recht schnell. Vielleicht wird ja noch was aus Spider-Girl, schließlich ist sie noch lange nicht erwachsen (auch wenn sie so aussieht - eine 15-jährige stelle ich mir anders vor). Mal sehen, wie es weiter geht. (svl)



BeispielSpider-Girl - No.3 (enthält US-Spider-Girl No.5 & 6)

Text: Tom DeFalco

Zeichnungen: Pat Olliffe

Tusche: Al Williamson

52 Seiten, Heft-Format

Marvel Deutschland, 5.95 DM, 6.- sFr, 48.- öS

Juli 2000

 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


Spider-Girl - No.3 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer