logo  

 

Marvel Comics Library. Fantastic Four. Vol. 1. 1961–1963 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
28.01.2023, 02:32 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1952
Fantasy-Zeichner Frank Frazetta startet seine Karriere mit der Rennfahrerserie "Johnny Comet".


1996
Burne Hogarth, zeitweise verantwortlich für die "Tarzan"-Sonntagsseiten, stirbt in Paris an einem Herzanfall.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   

geschrieben von emha am Donnerstag, 17. November 2022 (357 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Die First Family der Marvel-Ära


Marvel Comics Library. Fantastic Four. Vol. 1. 1961–1963 Mit den Fantastic Four erfanden Stan Lee und Jack Kirby 1961 ein schlagkräftiges und vielschichtiges Superhelden-Team, das die Comicindustrie neu belebte. Dieser Band der Serie bringt die ersten 20 Abenteuer der Fantastic Four und zeigt, wie sie, laut Stan Lee, zum „besten Comicmagazin der Welt“ wurden.
Die Helden debütierten in Fantastic Four Nr. 1 im November 1961 und wurden nicht nur im Team zum Kult, sondern auch einzeln. Reed „Mister Fantastisch“ Richards, Sue „Die Unsichtbare“ Storm, Johnny „Menschliche Fackel“ Storm und Ben „Das Ding“ Grimm sind allesamt Kulthelden, die sich gegenseitig lieben und triezen, wie es nur Familien können … und die nebenbei außerirdische Bösewichte wie Dr. Doom und Galactus in die Knie zwingen. Mehr als sechzig Jahre, Tausende von Comics, diverse Zeichentrick- und Spielfilme später sind sie immer noch eines der beständigsten und spannendsten Superteams der Popkultur.

In der Hoffnung, Marvels Absatzkrise der frühen 1960er Jahre zu überwinden, kreierten die Comic-Veteranen Stan Lee & Jack Kirby ein Team aus Superhelden. Sie sollten das Geschäft beleben und dem Superhelden-Genre nach 15 Jahren, in denen es von Romantik-, Horror- und Kriegscomics in den Hintergrund gedrängt worden war, neues Leben einhauchen. Lee wollte damit, wie er selbst sagte, „endlich einmal die Art von Story erzählen, die ich selbst gerne lesen würde“. Die Fantastic Four sollten die Karrieren und Leben ihrer beiden Schöpfer sowie die gesamte Comic-Branche für immer verändern.

In diesem Band werden einige der kultigsten Momente des Marvel-Universums wiedergegeben. Schon im ersten Heft werden Reed Richards, sein bester Freund Ben Grimm, seine Freundin Sue Storm sowie ihr kleiner Bruder Johnny Storm von kosmischen Strahlen getroffen, woraufhin sie eine Bruchlandung mit ihrer Rakete hinlegen. Als sie wieder zu sich kommen, stellen sie fest, dass sie in Mr. Fantastic, Invisible Girl, The Thing und The Human Torch verwandelt wurden.
Diese emotional komplexen Charaktere sind sich allerdings nicht immer sicher, ob ihre Superkräfte ein Fluch oder ein Segen sind.

Statt an einem fiktiven Ort, spielen die Geschichten der Fantastic Four in New York City, und die Marvel-Helden mischen regelmäßig in den Heften der anderen mit. Der Zeichenstil ist dynamisch und die Erzählung ist unterhaltsam und fesselnd.

Marvel Comics Library. Fantastic Four. Vol. 1. 1961–1963

Doch nun zum Fantastic Four-Mega-Buch von Taschen: Da kann ich nur sagen: Ja haben wir denn schon Weihnachten? Heute brachte der Zusteller die dritte Ausgabe der Marvel Comics Library! Schon sehr beeindruckend das Buch! Das Motiv des Titelcovers entspricht dem Cover von „Fantastic Four No. 1“, das Motiv des Back-Cover entspricht dem Cover von „Fantastic Four No. 19“. Die ersten 11 Seiten des Buches präsentieren Fantastic Four Comic-Motive in einem knalligen Rot-Weiß Druck. Schöne Idee! Drei weitere Rot-Weiß-Drucke folgen dann noch am Ende des Bandes.


Das Vorwort stammt vom ehemaligen US-Astronauten Mike Massimino. In diesem beschreibt er u.a. seine Faszination vom Weltraum, und welche Rolle die Fantastic Four dabei gespielt haben.
Das im Buch enthaltene ausführliche Essay über „The World’s Greatest Comic Magazine!“ verfasste dagegen Comic-Autor Marc Waid, der auch schon für Marvel tätig war (Fantastic Four 2002-2003).


Marvel Comics Library. Fantastic Four. Vol. 1. 1961–1963

Kernstück des Werkes sind die 20 ersten Fantastic Four-Geschichten (in FARBE!), bestehen aus

• Fantastic Four No. 1-19 und
• Fantastic Four Annual No 1,

die annähernd so groß wie die Originale abgedruckt wurden. Dieser XXL-Band enthält Reproduktionen von makellosen Originalausgaben der ersten 20 Hefte. Vor jeder der Geschichten wurde das Original-Titelbild über jeweils eine komplette Seite abgebildet. Die Titelseiten wurden, abweichen von den Comic-Seiten, die auf rauem Archivpapier erschienen, ebenso wie der redaktionelle Teil, auf glattem Papier abgedruckt.


Ein ganz besonderes Schmankerl der Ausgabe sind die enthaltenen originalen Werbeseiten und Leserbriefe (Fantastic Fan Page) aus den Heften! Sehr interessant und ein faszinierendes Stück Zeitgeschichte. Da gibt es so einiges zu entdecken.

Das Buch schließt u.a. mit:

• einer Comicografie der ersten 20 Geschichten einschließlich Inhaltsangaben zu jeder Story,
• Biografien u.a. von Stan Lee, Steve Ditko, Martin Goodman und Jack Kirby.


In der „The Marvel Comics Library“ bereits erschienen:

• Spiderman. Vol. 1. 1962–1964
• Avengers. Vol. 1. 1963–1965
• Fantastic Four. Vol. 1. 1961–1963

In Planung:

• Captain America



Marvel Comics Library. Fantastic Four. Vol. 1. 1961–1963

MARVEL COMICS LIBRARY ist eine exklusive, langfristige Zusammenarbeit zwischen TASCHEN und Marvel. Die seltensten Comic-Klassiker werden in ihrer ursprünglichen Schönheit in extra-großem Format akribisch reproduziert. Die Bibliothek bietet Sammlern rund um den Globus die einmalige Gelegenheit, die begehrtesten Comics der Welt buchstäblich in ihren Händen zu halten. Jeder Band enthält einen Essay eines Comic-Historikers sowie viele Fotos und Fundstücke, darunter seltene Original - Comiczeichnungen.


Bibliographische Angaben:
Marvel Comics Library. Fantastic Four. Vol. 1. 1961–1963 Mark Waid, Mike Massimino, Stan Lee, Jack Kirby Hardcover, 28 x 39,5 cm, 4,77 kg, 700 Seiten € 150 | CHF 150 ISBN 978-3-8365-8231-5 (in Englischer Sprache!!!)


Famous First Edition: Nummerierte Erstauflage von 5.000 Exemplaren


Marvel Comics Library. Fantastic Four. Vol. 1. 1961–1963

Link zur Collector’s Edition (1.000 nummerierten Exemplaren, 500,-- €)


Hier geht es zur Homepage vom Taschen Verlag


(c)opyright der Abbildungen, mit freundlicher Genehmigung: MARVEL , Taschen Verlag 2022

 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von emha


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


Marvel Comics Library. Fantastic Four. Vol. 1. 1961–1963 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer