logo  

 

Simon vom Fluss Gesamtausgabe Bd 2 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
27.11.2022, 00:39 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Einkaufen

Comics

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

Mehr Wert



   

geschrieben von emha am Mittwoch, 06. April 2022 (415 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Bei Cross Cult erscheint Auclairs komplettes Meisterwerk


Simon vom Fluss
„Simon vom Fluss“ ist eine Neuausgabe des Klassikers von Claude Auclair in drei Sammelbänden aus den 1970ern. In den frühen 70er Jahren erschien SIMON VOM FLUSS in der Wochenzeitung Tintin.
Sein Schöpfer, Claude Auclair, stand kurz vor seinem dreißigsten Geburtstag und war noch nicht lange als Comiczeichner tätig. Nichtsdestotrotz entflammte sein Werk DIE BALLADE DES ROTSCHOPFS und dessen literarischer Ausdruck, in dem Auclairs Bewunderung für Jean Giono und dessen Roman LIED DER WELT anklang, schon von Anfang an eine leidenschaftliche Debatte unter den Lesern der Zeitung.

Nach Band 1 mit den Alben DIE BALLADE DES ROTSCHOPFS, DER CLAN DER ZENTAUREN und DIE SKLAVEN folgt nun Band 2 mit

• In den Sümpfen
• Die Pilger
• Zentrum 3

und einem aufwändig illustrierten Dossier von Patrick Gaumer.


Die erste Episode „In den Sümpfen“ handelt von Mailis und Illyane, einer Mutter und ihrer Tochter. Beide leben so gut es geht am Rand der nebligen Sümpfe in einer bescheidenen Hütte. Die Geschichte beginnt mit der Ankunft von Simon bei starkem Regen und einem eher kühlen Empfang durch Maillis, einer Frau in den besten Jahren, die allerdings nicht mehr viel von ihrem Leben erwartet. Nun blüht sie Simon gegenüber wieder auf und lernt noch einmal, verführerisch zu sein. Später landet Simon in einem ehemaligen Atomkraftwerk, in dem verstrahlte Mutanten hausen…

Simon vom Fluss

Die Episode „Die Pilger“ teilt sich in drei Kapitel auf. „Die heiligen Steine“ basiert auf Simons Begegnung mit einer Truppe von Schlapphüten tragenden Männern, die unterwegs sind zur Kathedrale von Chartres im Land der Kanuten, dem heutigen dünn besiedelten Beauce. Simon warnt seine neuen Weggefährten vor einer sichtbaren „Kriegsmaschine aus den Zentren“, die nichts anderes ist, als die abgebildete harmlose Versuchsstrecke eine Aérotrains, ein von dem Ingenieur Jean Bertin erfundenes Luftkissenfahrzeug, angetrieben mit zwei Frontventilatoren. Anfang der 1970er Jahre ließ man es auf einer Betonschiene fahren, die in der Landschaft einige Kilometer vor Orléans heute noch zu sehen ist.

Simon vom Fluss

Im zweiten Kapitel „Der Weizenanbau“ erklärt Auclair das traditionelle Einbringen der Ernte, wie es über Jahrhunderte überliefert worden ist. Der Autor verarbeite in dieser Geschichte Kindheitserinnerungen. Ein Überfall auf das Gehöft durch eine marodierende Bande zerstört die Harmonie.

Im dritten und letzten Abschnitt der Geschichte, „Das Geheimnis der schwarzen Dame“, erinnert der Autor an die Vergangenheit der Kathedrale von Chartres und die Entdeckung der Schwarzen Maria, der Skulptur einer dunkelhäutigen Frau, die in ihren Armen ein Kind trägt. Auclair begibt sich mit dieser Episode in eine mystische Dimension…

„Die Pilger“ zeigt vor allem, wie Simon und Emeline zueinander finden. Sie werden sich nicht mehr trennen. In der Einleitungssequenz von „Zentrum 3“ unterhält sich das Paar vor dem Feuer. Viel mehr brauchen sie nicht, um glücklich zu sein. Nachdem sie zurück und von der Landkommune empfangen worden sind, beteiligen sie sich an diversen Aktivitäten. Nach dem idyllischen Prolog ist der Kontrast der folgenden brutalen Szenen umso heftiger. Simon und Emeline gehen schon bald durch ein zerstörtes, Banden von Plünderern ausgeliefertes Paris. „Zentrum 3“ endet mit dem Widersehen von Simon und Charles Berger, dem Vater von Estelle (siehe Band 1 der GA), der zusammen mit Jason eine letzte ehrenhafte Aktion zu Ende bringt.

Simon vom Fluss

„Simon vom Fluss“ ist eine Comicklassiker, der entschieden ernst und eindringlich von einer postapokalyptischen Welt berichtet, die sich aus den Ruinen einer weltweiten Katastrophe erheben muss. Die Geschichten haben etwas magisches. Man wird unwillkürlich in den Bann gezogen. Großes Comic-Kino!!!


Simon vom Fluss
GESAMTAUSGABE Band 2
von Claude Auclair
HC, 192 Seiten, farbig


(c)opyright der Abbildungen, mit freundlicher Genehmigung: C. Auclaire, Cross Cult Verlag
 
verwandte Links

· mehr zu Science Fiction
· Beiträge von emha


meistgelesener Beitrag in Science Fiction:
Startling Robots


Simon vom Fluss Gesamtausgabe Bd 2 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer