Astro City - Bd.1 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
21.06.2018, 02:37 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Aleks A. am Sonntag, 19. August 2001 (3448 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Der Traum vom Fliegen


CoverKurt Busiek feierte 1993 große Erfolge mit seiner Serie "Marvels" (deutsch bei Ehapa), in der nahezu die gesamte Geschichte der Marvel-Superhelden einmal aus der Froschperspektive eines Fotografen beschrieben wurde. Ohne die immer mal wieder beeindruckenden, gemäldeartigen Illustrationen von Alex Ross wäre die insgesamt nicht allzu sorgfältig konzipierte Geschichte sicherlich nur ein lauer Furz gewesen.

Doch Ross wurde dadurch so populär, dass er für DC das noch banalere (banal fand ich das ganz und gar nicht! - svl) Epos "Kingdom Come" (deutsch bei Carlsen) schuf und jetzt der angesagteste US-Coverzeichner ist, womit wir endlich bei "Astro City" wären. Auch hier gestaltet Ross die Titelbilder und ist auch noch für das Design einer ganzen Reihe neuer Superhelden verantwortlich.



Samaritan vor seinem KleiderschrankDer erste nun auch bei uns vorliegende Band dieser bei Homage (gehörte früher zu Image, jetzt zu DC) erscheinenden Serie macht durchaus neugierig (Der macht mehr als neugierig! - svl - Eine Meinung, die nicht von allen geteilt wird. MeinerEiner schlief fast ein... - aks). Während die zweite Geschichte nur solides Erzählhandwerk bietet ist die erste Geschichte "In Dreams" sogar ziemlich genial. (Genau wie der Rest der Serie, da kommen noch richtig geile Sachen - svl)



Von einem nur notdürftig als "Samaritan" getarnten, dabei aber deutlich an Superman angelehnten, Helden wird ein durchschnittlicher Tag geschildert. Er fliegt von Rettungsaktion zu Rettungsaktion, hat immer ein schlechtes Gewissen, denn er kann ja nicht wissen, ob er auch wirklich immer tatsächlich das schlimmste Unglück verhindert.



Er findet keinerlei Zeit für ein Privatleben, geschweige denn dafür einfach so aus Spaß an der Freude durch die Lüfte zu fliegen, dies macht er nur in seinen Träumen. An einem guten Tag fliegt er zwischen seinen Rettungsaktionen tatsächlich einmal insgesamt satte 56 Sekunden, "der beste Tag seit März". (hl)



Astro City - Bd.1

Text: Kurt Busiek

Zeichnungen: Brent Anderson

48 Seiten, Softcover

Speed , 9.95 DM

Juli 1999

 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von Aleks A.


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


Astro City - Bd.1 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer