Prison School 1 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
25.04.2018, 00:49 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1927
wurde Albert Uderzo (u.a. Zeichner von Asterix) geboren .

1944
Tod von George Herriman, des Erfinders von Krazy Kat

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

die neunte - Comic Newsletter

Comic Newsletter title=
Hier könnt ihr online einen informativen Newsletter zum Thema "Neunte Kunst" lesen. Eine wirklich empfehlenswerte aktuelle Zusammenfassung der Comic-Woche! :-)

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

Splashcomics Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 16
Mitglieder online: 0

Anmeldung

   

geschrieben von StefanS am Sonntag, 05. Juli 2015 (1670 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Wenn Nachsitzen zu viel Spaß macht


Prison SchoolLeider ist es mit der rechtlichen Lage oft schwierig, wenn es um die Verwendung von Bildern aus Mangas geht. Könnten wir hier einige ausgewählte Bilder aus Prison School 1 zeigen, wäre sofort klar, was den Reiz dieser Serie ausmacht. Das Cover gibt die Richtung vor, im Comic selbst sind noch ausdrucksstärkere Abbildungen dominanter Damen zu sehen. Wer so gar kein Interesse an strengen Frauen mit Rohrstöcken hat kehrt hier bitte um, Freunde von Mangas wie My doll house und Velvet Kiss dürfen gerne einen Blick durchs Schlüsselloch wagen.

Prison SchoolPrison School ist in Japan ein Millionenerfolg, als Merchandise gibt es beispielsweise eine der Darstellerinnen in einem Lack-Catsuit (für schlapp über 200 Euro) und wahrscheinlich bald eine TV-Serie. 16 Bände sind bisher erschienen, in Deutschland gibt es neben Teil 1 bald auch den zweiten Band.

Die Hachimitsu-Mädchenschule ist ein etwas seltsamer Ort. Eigentlich ist es eine Schule für Mädchen, nun steht sie erstmals auch für eine Gruppe von Jungs offen. Im Laufe der Handlung wird angedeutet, dass es an diesem Ort auch zu spucken scheint, was sich etwa durch die Anwesenheit mysteriöser Vögel zeigt.

Kiyoshi Fujino und seine vier Freunde Takehito Morokuzu, Shingo Wakamoto, Jōji Nezu und Reiji Andō sind ganz frisch an der Schule und versuchen herauszufinden, was es damit auf sich hat. Schnell bekommen sie es mit Mari Kurihara, der Tochter des Schulleiters, mit Vizepräsidentin Meiko Shiraki und Sekretärin Hana Midorikawa zu tun, diese Damen wachen über das Wohl der Mädchen und das sehen sie gefährdet, als ein Versuch der Jungs im Duschraum der Mädchen zu spannen auffliegt. Zur Strafe sollen die fünf Schüler einen Monat im Schulgefängnis verbringen oder sie werden der Schule verwiesen. Schnell merkt der eher an einer konservativ-romantischen Liebesbeziehung interessierte Kiyoshi, dass seine Kumpels diese Strafe mehr genießen als er, da sie offensichtlich Gefallen an den Sado-Maso-Spielen finden.

Prison School

Der geistreichste Comic des Jahres ist Prison School nicht gerade. Richtige, ausgefeilte Figuren bietet Band 1 auch nicht, dafür dürfte das hier eine schöne Spielwiese für erotische Tagträume werden. Sehr plump, sehr platt, voller Klischees und wahrscheinlich so wenig raffiniert wie Fifty Shades of Grey, aber eben so sexy gezeichnet, das es nicht nur die fünf Schüler, sondern auch die Leser in ihren Bann zieht. Es bleibt bei oberflächlichen Vorführungen von dem, was eben gemeinhin als SM angesehen wird: Stiefel küssen und lecken, eine Tracht Prügel, verbale Erniedrigungen. Außerdem Nicht-SM-Spezifisches wie die Frauen in Uniformen mit prallen Brüsten und Blicke unter kurze Röcke auf knallenge Slips. Derbe und sicher nicht mit besonders viel Fingerspitzengefühl erzählt. Und auch gar nicht lustig, was beim Label „Hot Comedy-Action“ doch eher enttäuschend ist. Die Verbindung Humor und SM gelingt dem Film Secretary von 2002 deutlich besser und hat mit Maggie Gyllenhaal und James Spader auch zwei interessante Protagonisten, mit denen sich mitfiebern lässt, während in Prison School alles recht abrupt, etwas verstörend und unpersönlich beginnt. Der Erfolg von 16 Bänden weckt dann allerdings doch sehr große Neugier auf weitere Bände dieses äußerst seltsamen Mädcheninternats.

Wertung: 67 %

Prison School 1
Text & Zeichnungen: Akira Hiramoto
Übersetzung aus dem Japanischen: Karl Stenger
192 Seiten, Softcover, s/w
2015 Egmont Manga, 7,50 Euro



Am Besten kauft man sich das Comic beim Comichändler seines Vertrauens ...jedoch... Prison School 1 kannst Du auch hier kaufen.

Prison School

(c) der Abbildungen mit freundlicher Genehmigung Egmont Manga 2015
 
verwandte Links

· mehr zu Erotik
· Beiträge von StefanS


meistgelesener Beitrag in Erotik:
Sillage Bd.1/Ranma 1/2 - Bd.5/Pyrenea


Prison School 1 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer