Guardians of the Galaxy 1 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
22.01.2018, 13:26 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1934
...starten Krimiautor Dashiell Hammett und Alex Raymond ihre Agentenserie "Secret Agent X-9"

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Die aktuellen Comics Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 23
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Im Zauber der Wildnis

3sat-Dokumentarfilmpreis 2017

Tracy Anderson - TAVA Dance Party

"Auf Augenhöhe" gewinnt den Kindertiger 2017

Lewis - Der Oxford Krimi - Staffel 8

   

geschrieben von StefanS am Dienstag, 29. Juli 2014 (1069 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Papa hat uns verlassen und lebt nun im Weltall


Guardians of the Galaxy 1Ab 28. August 2014 in deutschen Kinos, seit einigen Monaten als Comics erhältlich: die wiederbelebten Wächter des Universums. Sie bestehen aus einem Waschbär, einem Baumwesen, einer grünen Frau, einem Koloss, aus Iron Man und aus ihrem Anführer Star-Lord. Das klingt alles etwas sonderbar und ergibt einen schrägen Superheldenfilm wie „The Spirit“ oder „Spawn“ oder was ist das hier für eine merkwürdige Idee?

Der Film hat mit Zoe Saldana schon mal eine vielversprechende Schauspielerin an Bord, die zuvor schon in „Colombiana“ (2011) eine Heldin mit Faible für die Marvel-Figur Elektra gespielt hat. Heimlicher Star dürfte wohl Waschbär Rocket Racoon sein, ein Außerirdischer mit den Talenten eines fähigen Ingenieurs.

Im zweiten Band nimmt die Geschichte noch wesentlich mehr Tempo auf, dort steht stellenweise vor allem Iron Man im Mittelpunkt.

Teil 1 beginnt mit Sex! Ein außerirdischer landet im Vorgarten, schwängert eine Frau und verschwindet am nächsten Tag, um dann nie wieder zurück zu kommen. So beginnt die Geschichte von Peter Quill in einem kleinen Ort in den USA. Die alleinerziehende Mutter kümmert sich so gut wie möglich um ihren Sohn, redet ihm auch mal energisch die Lektüre von Comics aus.

Guardians of the Galaxy 1

In der Schule setzt sich Peter für einen schwächeren Mitschüler ein, der vom Schulrowdy schikaniert wird. Der junge Peter ist bereits in jungen Jahren ein Draufgänger, wie Captain Kirk aus Star Trek. Im zweiten Band wird im übrigen auf Raumschiff Enterprise und Kirk Bezug genommen, wenn Tony Stark seine Begeisterung für grünhäutige Frauen kundtut.

Dank eines tragischen Zwischenfalls wird Peter endgültig klar, dass es für ihn nur einen Weg gibt: er muss die Erde hinter sich lassen! Er wird zum ehrgeizigen, fleißigen Schüler, der unbedingt Astronaut werden will, um mehr über seine Herkunft und seinen Vater zu erfahren. Das gelingt ihm dann auch, er startet ins All.

Nach dem ersten Drittel mit Peters Kindheitserlebnissen wird aus dem Jungen der Mann Star-Lord. Von nun an könnte der Comic eine Variation einer Story mit den Avengers oder den Fantastic Four sein. Und klar, viele Elemente sind aus anderen Science Fiction und Superheldencomics bekannt. Was gibt es da nicht alles: Agent Frankenstein, Hellboy und so weiter. Da die Chemie zwischen den ungleichen Figuren stimmt und wohl auch, weil sie so lange vergessen waren, hat diese Geschichte etwas frisches und lebendiges!

So wie die Nebenfigur Animal Man überraschend einer der stärksten Titel des neuen DC-Universums war, so sind die Guardians eines der Glanzlichter von Marvel Now!

Guardians of the Galaxy 1

Mag sein, dass diese Helden nur eine kurze Blüte erleben werden, aber 2014 sind sie eine der charmantesten, kurzweiligsten Superhelden mit einem ausgeglichenen Verhältnis aus Action und selbstironischem Humor.

Wertung: 85 %

Guardians of the Galaxy 1
Text: Brian Michael Bendis
Zeichnungen: Steve McNiven, Sara Pichelli, Michael Avon Oeming, Mike del Mundo
Tusche: John Dell, Mark Morales
Farben: Justin Ponsor, Rain Beredo
Lettering: Tatiana Bonora
Übersetzung aus dem Englischen: Alexander Rösch
Originalausgabe: Guardians of the Galaxy 0.1 (April 2013), Guardians of the Galaxy 1-3 (Mai 2013 – September 2013)
116 Seiten, Softcover, farbig
Extras: Vor- und Nachwort von Christian Endres, Cover-Galerie
2014 Marvel / Panini Comics, 9,99 Euro


Guardians of the Galaxy 1

Am Besten kauft man sich das Comic beim Comichändler seines Vertrauens
...jedoch...
Guardians of the Galaxy 1 kann man auch hier bestellen


(c) der Abbildungen mit freundlicher Genehmigung: Panini verlag 2014


 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von StefanS


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


Guardians of the Galaxy 1 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer