logo  

 

Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
14.11.2019, 17:26 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Comicarchiv wird aufgelöst

Peter Wiechmann löst sein Archiv auf
Walter Neugebauers WINNETOU

Comicraritäten, Druckplatten, Trödel aus fünfeinhalb Jahrzehnten des Comicschaffens. Peter Wiechmann löst sein Archiv auf.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Behringer am Samstag, 10. Dezember 2011 (2957 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Aberwitzige und geistreiche Romanadaption


Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman Johann Wolfgang von Goethe, Sigmund Freud und Thomas Mann waren glühende Verehrer der fiktiven Autobiographie 'Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman'. Ein Anti-Roman, den Laurence Sterne seinerzeit fabulierfreudig verfasst hat. Martin Rowson hat den opulenten und haarsträubend-komischen Ideen-Roman als Graphic Novel adaptiert. Der Londoner Cartoonist hat die beinahe 1000 Seiten komprimiert und leicht modernisiert. Herausgekommen ist eine kongeniale Umsetzung des Klassikers!

Der Titelheld erzählt seine Biographie. So weit – so gut. Nichts Spektakuläres, könnte man denken. Doch weit gefehlt! Sterne kommt in der Vorlage in den fast 1000 Seiten kaum über die Schilderung seiner Geburt hinaus! Warum? Weil der Autor fabulierfreudig – also im besten Sinne – abschweift und frei assoziiert. In der Graphic Novel gibt auch noch der Illustrator Rowson seinen Senf dazu und integriert sich sogar als kommentierende Nebenfigur mit störrischem Hund.

Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman

Der Titelheld gibt seine philosophischen, literarischen, wissenschaftlichen und religiösen Ansichten wider und beschreibt meiner Ansicht nach auf herrlich witzige Weise wie es zu seiner Geburt kam. Absurde Haarspalterei und satirische Seitenhiebe sorgen für einen außergewöhnlichen Humor. Da erklärt Shandy, warum er mit einer plattgedrückten Nase auf die Welt kam. Sterne erledigte den Job der Literaturwissenschaftler, die sein Werk in alle Einzelteile zerlegen, gleich selbst mit. Rowson kämpft als Illustrator derweil buchstäblich mit den Fallstricken der Handlung.

Die schwarzweißen Illustrationen bestechen meines Erachtens durch detailverliebte Hintergrundzeichnungen und karikierte Figuren. Die üppigen Dekors wirken historisch authentisch und sind durch feine Schraffuren aufwendig illustriert. Die Figuren wirken typisiert und erinnern stilistisch an die Karikatur und den frühen Zeitungscomicstrip. Rowsons Leistung besteht darin, dass er witzige Einfälle und kreative Lösungen für die Umsetzung der aberwitzigen Vorlage gefunden hat.


Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman

Die Roman-Adaption ist ein Feuerwerk für Anhänger des skurrilen und geistreichen Humors. Die Graphic Novel ist ein Muss für alle, die assoziatives Fabulieren mögen. Das Buch ist mit Halbleinen und Lesebändchen wunderschön aufgemacht worden. Einziger Kritikpunkt: das Buch enthält keine Seitenzahlen. Nichtsdestotrotz ermöglicht diese Adaption, dass neue Generationen diesen Klassiker, den man zum Verständnis nicht zuvor gelesen haben muss (Rowson behauptet im Buch übrigens ganz dreist, dass er die Vorlage auch nicht gelesen hat), entdecken können.


Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman
Nach Laurence Sterne
Von Martin Rowson
Hardcover, 176 Seiten
Knesebeck 2011


Am Besten kauft man sich das Band beim Comichändler seines Vertrauens
...jedoch...
Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman kann man auch gerne hier kaufen.


Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman


(c) der Abb.: Knesebeck Verlag und Autoren
 
verwandte Links

· mehr zu Schwarz-Weiss
· Beiträge von M.Behringer


meistgelesener Beitrag in Schwarz-Weiss:
Die Comicradioshow prösentiert: Der Fö! (UPDATE)


Leben und Ansichten von Tristram Shandy, Gentleman | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer