Das Tim und Struppi-3D-Kinoereignis :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.06.2018, 01:56 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Sonntag, 30. Oktober 2011 (1947 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn



Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der EinhornGestern Abend war ich im neuen Tim und Struppi-3D-Film: Als Film-Scout des Carlsen Verlags. Vielen Dank Leute! Das erste Abenteuer hatte ich schon an der Kinokasse. Die wollten mich nämlich mit der Freikarte nicht ins Kino lassen: "Die Karten kennen wir nicht!" Nachdem die Chefin des Kinos dann auch noch aufgelaufen kam und ihre Zustimmung gab, konnte der Filmspaß beginnen.

Ich war natürlich sehr gespannt auf die 3 D-Effekte. Das war mein erster Film dieser Art. Diese waren in einigen Situationen sehr schön, insgesamt aber nicht so spektakulär wie erwartet. Der Film selbst: ich hatte die Gelegenheit, einige Trailer im Vorfeld meines Besuches zu sehen. Dadurch war mir klar, dass sich der Film nur am Comic orientiert und diesen nicht 1:1 umsetzt. Das heißt, ich habe mich gleich von der Comicvorlage völlig freigemacht. Das war auch gut so, denn der Film erzählt unter Verwendung von Elementen aus den drei Comic-Alben "Die Krabbe mit den goldenen Scheren", "Das Geheimnis der Einhorn" und "Der Schatz Rackhams des Roten" in Teilen eine neue Story.
Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn
Ein bedeutender Eingriff in die Original-Story ist beispielsweise, das Sakharin, der eigentlich im Comic selbst nur Sammler ist und zum Opfer der Vogel-Brüder wird, zum umfassenden Gegenspieler aufgebaut wurde, der sich sogar als Nachfahre Rackhams entpuppt.

Das hatte wieder den Vorteil, dass es neue überraschende Storywendungen gab. Dass das Krabbe-Abenteuer eine recht große inhaltliche Rolle spielt, wird in der Presse kaum transportiert. Hier und da waren im Film für den Tim und Struppi-Kenner kleine Schmankerl eingebaut, die mal gut, mal weniger gut zu entdecken waren. Sicherlich erkannt haben viele Fans, dass Hergé am Beginn des Filmes auf dem Flohmarkt ein Bild seines Helden auf seiner Staffelei zeichnete. Oder der Pressebericht in "Le Petit Vingtième", in dem das erste Tim und Struppi-Abenteuer erschien...

Die Handlung in der Kurzfassung: Der Film beginnt wie der Comic auf dem Flohmarkt. Tim erwirbt ein Modell der Einhorn, auf das auch noch andere, so auch Sakharin, scharf sind. Überfall auf Tim, die Taschendieb-Sequenz, die schusseligen Schul(t)zes (etwas überstrapaziert), der Mord an dem Agenten, alles sehr nahe am Comic. Dann die erste deutliche Story-Änderung: Tim wird zwar auch entführt, findet sich jedoch nicht auf Schloss Mühlenhof, sondern als Gefangener auf dem Schiff Karaboudjan wieder. Nun folgt die Handlung dem Krabbe-Comic inklusive dem besoffenen Haddock, Alan, Ruderbootflucht, Angriff durch Flugzeug und Absturz in der Wüste Nordafrikas. Hier wird wieder modifiziert und es folgt eine komplett neue Storysequenz: Das dritte gesuchte Schiff befindet sich im Besitz des Emirs Omar Ben Salaad, eigentlich bekannt als Boss einer Opium-Bande. Im Film jedoch tritt er neben Sakharin als Gönner der Castafiore auf. Ein furioses Finale mit rasanten Verfolgungsszenen und einem Duell auf Leben und Tod nimmt ab jetzt seinen Verlauf.

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn

Puristen wird der Film vermutlich nicht gefallen, da sich der Film nur begrenzt am Comic-Original orientiert. Der Rackham-Comic findet bis auf das Finale nämlich gar nicht statt.


Kleinere Mängel gab es dann doch: Vor allem das wenig bis nicht vorhandenen Augenblinzeln der Figuren ist mir als etwas störend aufgefallen. Für alle Altersklassen geeignet: nein. Für Sechsjährige ist das wohl eher nix.


Die Filmmacher sorgen für viel Action und spannende Unterhaltung. Auch die neuen Filmelemente, von denen es doch eine ganze Reihe gibt, können überzeugen. Nachdem ich vor dem Film als alter Comic-Hase doch eher skeptisch war, halte ich das Ergebnis für gelungen. Ich bin gespannt, worum es im zweiten Film gehen wird …

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn


Presseinfos zum Film von der offiziellen Tim und Struppi-Film-Homepage bei Sony Pictures Deutschland:

Die Geschichte basiert auf den auf der ganzen Welt geliebten, unbezwingbaren Figuren des legendären Hergé und folgt dem von unstillbarer Neugier getriebenen Reporter Tim (JAMIE BELL) und seinem überaus loyalen Hund Struppi, die ein Schiffsmodell entdecken, in dem sich ein explosives Geheimnis verbirgt. Tim wird damit in ein Jahrhunderte altes Rätsel verwickelt und gerät ins Blickfeld des diabolischen Schurken Iwan Iwanovitch Sakharin (DANIEL CRAIG), der davon überzeugt ist, dass Tim einen unermesslich wertvollen Schatz gestohlen hat, der mit dem niederträchtigen Piraten Rackham der Rote in Verbindung gebracht wird.

Aber mit der Hilfe von Struppi, dem etwas grobschlächtigen und stets übellaunigen Kapitän Haddock (ANDY SERKIS) sowie den beiden unbeholfenen Detektiven Schulze & Schultze (NICK FROST und SIMON PEGG), reist Tim um die halbe Welt. Dabei gelingt es ihm, seine Gegner mit Gewitztheit und Schnelligkeit zu übertrumpfen, um in einer atemlosen Hatz den Ort zu finden, an dem das Wrack der Einhorn begraben liegt. In dem Piratenschiff verborgen, soll sich der Schlüssel zu unfassbarem Reichtum befinden... und ein uralter Fluch.

In den Hauptrollen agieren Jamie Bell („Billy Elliot – I Will Dance“), Andy Serkis („Der Herr der Ringe“) sowie Daniel Craig („Casino Royale“, „Ein Quantum Trost“).


http://www.tim-und-struppi-film.de/index.html

Die Abenteuer von Tim und Struppi - Das Geheimnis der Einhorn


© der Abb.: 2000-2011 Sony Pictures Releasing GmbH (mit freundlicher Genehmigung)
 
verwandte Links

· mehr zu Film & TV
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Film & TV:
Dragonball Z Film


Das Tim und Struppi-3D-Kinoereignis | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer