Camus :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
17.07.2018, 15:49 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1938
Hermann (Huppen) kommt in Beverle/Berlgien zur Welt. Der Texter und Zeichner ist u.a verantwortlich für Klassiker wie Andy Morgan, Comanche, Jeremiah u.v.m.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Aleks A. am Freitag, 21. Juli 2000 (3690 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Gelungene Comic-Biographie

CoverDavid Zane Mairowitz verfasste vor einiger Zeit bereits eine ebenfalls bei Zweitausendeins erschienene und von German Gonzales illustrierte Biographie zu Wilhelm Reich, dem Begründer der Sexualtherapie.

Sehr viel mehr Aufmerksamkeit erfuhr jedoch seine Comic-Biographie zu Franz Kafka, denn die Zeichnungen hierzu wurden von keinem Geringeren als Robert Crumb angefertigt. Daher ist das Buch sowohl inhaltlich als auch optisch ein Genuss.

Die Camus-Biographie hingegen wurde von Alain Korkos in an schwarz/weiße Fotos erinnernde, Zeichnungen umgesetzt, die zwar sehr schön, aber auch etwas bieder wirken. Inhaltlich gibt es mal wieder nichts zu meckern, ganz im Gegenteil: Mairowitz erzählt vom durchaus bewegten Leben Albert Camus'.

BeispielDieser war nicht nur Verfasser von als "absurd" oder auch fälschlicherweise als "existentialistisch" titulierten Romanen und Theaterstücken, sondern auch ein vielgelesener Journalist, ein mutiger Widerstandskämpfer gegen die Nazis und in einem sehr starken Masse Algerienfranzose mit etwas seltsamen Ansichten zur Kolonialpolitik, die die französische Vorherrschaft in der dritten Welt durchaus befürworten.

Mairowitz stoppt die Nacherzählung von Camus Leben immer dann, wenn gerade ein großes Werk wie etwa "Der Fremde", "Die Pest" oder "Der Fall" ansteht. Er lässt seinen Zeichner Korkos die Geschichte dann in einigen Bildern zusammenfassen und setzt dabei auch schon einmal Sprechblasen ein, auf die ansonsten ganz verzichtet wird.

BeispielIn seinen Texten erzählt Mairowitz dann nicht nur eine Kurzfassung des Inhaltes, sondern er kommentiert das jeweilige Werk auch noch gleichzeitig. Diese Kombination aus nacherzählenden Bildern und kommentierenden Texten ist der große Vorteil gegenüber einer nicht bebilderten Biographie. Durch diese Form leuchtet es durchaus ein, dass etwa ein Roman wie "Die Pest" auch eine Parabel auf das von den Deutschen heimgesuchte Frankreich des Zweiten Weltkrieges darstellt.

Insgesamt eine anregende und alles andere als schwer zugängliche Art sich mit Leben und Werk eines der größten Schriftstellers unseres Jahrhunderts vertraut zu machen. (hl)

Camus - Kurz und knapp
Text: David Zane Mairowitz
Zeichnungen: Alain Korkos
176 Seiten, s/w, Hardcover-Buch
Zweitausendeins, 20.- DM, 28.- sFr
Juni 2000
ISBN: 3-86150-334-4



(c) der Abb. mit freundlicher Genehmigung: Zweitausendeins und Autoren

 
verwandte Links

· mehr zu Biographisch
· Beiträge von Aleks A.


meistgelesener Beitrag in Biographisch:
Rötger Feldmann


Camus | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer