Jeremiah 30: Fifty-Fifty :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
19.11.2018, 10:47 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 30. Juli 2011 (3266 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Der neueste Endzeit-Sciencefiction-Comic von Hermann



 Jeremiah 30: Fifty-Fifty Mit dem inzwischen beachtlichen 30. Album der Serie "Jeremiah" präsentiert Kult Editionen einen weiteren spannenden Endzeit-Comic des belgischen Autors Hermann, dessen erfolgreicher Action-Comic in den USA sogar als TV-Serie verfilmt wurde. Die beiden Helden Jeremiah und Kurdy Malloy haben es in dem neuen Abenteuer nicht nur mit unwegsamem Gelände auf der Suche nach Diamanten zu tun, sondern auch mit diversen Konkurrenten, die ebenfalls auf den wertvollen Fund scharf sind.

In dem neuen Band sind Jeremiah und Kurdy auf Schatzsuche, denn an seinem Krankenbett erzählte der dicke Billy Kurdy eine Geschichte von versteckten Diamanten. "Wir machen fifty-fifty", versprach Kurdy dem Kranken und ist nun zusammen mit Jeremiah auf der Suche nach diesen.

 Jeremiah 30: Fifty-Fifty Ihr Weg führt in eine riesige überflutete Metropole. Alles ist stark zerstört, und das Wasser, das wie ein großer Fluss durch die Straßen fließt, führt allerlei Müll mit sich, in dem sich auch Krokodile heimisch fühlen. In dieser Umgebung, die gruselig und auf ihre Weise auch beeindrucken ist, versuchen die beiden Freunden das Versteck mit dem Beutel voller Diamanten zu finden.

Doch so leicht ist das nicht: um dorthin zu gelangen, müssen die Helden einige Hindernisse überwinden. Außerdem haben lokale Kriminelle von dem Schatz Wind bekommen. Hinzu kommen bedrohlich wirkende Mutanten, die während des Showdowns eine Schlüsselrolle übernehmen werden…

Das klassische Muster Gut gegen Böse: Die beiden Freunde kommen in eine Stadt, in der sie sich mit neuen Gegnern herumschlagen müssen. Der Handlungsraum ist begrenzt. Der Showdown und abschließende Plot überraschend. Für mich ein gelungener Band, der sehr kurzweilig zu lesen war. Hier und da lässt Hermann bei den Gesichtern etwas die Genauigkeit vermissen.

Doch das wird wieder ausgeglichen, denn: am meisten hat es mich gefreut, dass Hermann wieder zum Zeichnen mit Tusche zurückgekehrt ist. Das sieht doch alles gleich viel gefälliger aus. Alte ZACK-Zeiten werden wieder wach.



Jeremiah 30: Fifty-Fifty
von Hermann
HC, 48 Seiten, farbig
Kult Editionen, 14,95 €


Jeremiah 30: Fifty-Fifty kann man gerne auch hier kaufen.

 Jeremiah 30: Fifty-Fifty

LESEPROBE

© Abbildungen: Kult Editionen + Hermann

 
verwandte Links

· mehr zu Science Fiction
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Science Fiction:
Startling Robots


Jeremiah 30: Fifty-Fifty | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer