David Boring von Daniel Clowes :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
10.12.2018, 20:18 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Micha am Samstag, 26. Februar 2011 (3404 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Depressiver Liebesreigen



Als David mit erstaunlicher Klarheit eine Pistolenkugel direkt auf seinen Kopf zufliegen sieht, ahnt er noch nicht, dass nicht etwa der gewaltsame Tod seines Schulfreunds Whitey ein paar Wochen zuvor damit in Verbindung steht, sondern vielmehr seine Liebschaft mit der unnahbaren Studentin Wanda. Die wiederum ist kurz nach dem ersten Sex mit David plötzlich unbekannt vergezogen, ohne David zu benachrichtigen, worauf er nur noch ein paar fast leere Kartons in Wandas Wohnung findet.

Nach einem Krankenhausaufenthalt wird David, nunmehr mit Loch in der Stirn, von seiner lesbischen besten Freundin Dot und seiner Mutter auf eine kleine Insel in einem See, auf der David früher seine Schulferien verbrachte, zur Erholung gebracht. Dort beginnt dann mit den anderen Gästen ein depressiver Liebesreigen, ein düsteres Bäumchen-wechsel-dich, bei dem ohnehin hoffnungslose Paare auseinandergerissen werden und neue, noch unwahrscheinlichere Liaisonen entstehen, was wiederum zu Gewalt und abenteuerlicher Flucht von der Insel auf einem Floß führt.

David Boring von Daniel Clowes

Daniel Clowes' Geschichte wirkt wie ein Coen-Brüder-Streifen als film noir mit einer Prise Weltuntergangsstimmung. Seine haltlosen Figuren sind randvoll mit innerer Leere, die auch die Erfüllung ihrer Sehnsüchte nicht vertreibt, sondern nur Traurigkeit erzeugt. David sucht sich immer wieder denselben Typ Frau (ich würd sagen, Scarlett Johansson – die ja auch in der Verfilmung von Clowes' „Ghost World“ eine Hauptrolle spielte), alle sehen aus wie seine Jugendliebe und Cousine Pamela. (Die enigmatische Wanda, nach der sich David im letzten Drittel des Comics zusammen mit einem anderen ihr Verfallenen auf die Suche macht, trägt seltsamerweise so eine Art Oma-Eusebia-Dutt, aber das nur so nebenbei.) Nicht ein einziges Mal zeigt Clowes ein Lächeln auf den Gesichtern seiner Protagonisten. (Na ja, vielleicht einmal so'n bisschen.) Da immer wieder neue Beziehungen zusammenkommen, müssen da eigentlich auch glückliche Momente gewesen sein, aber die erspart Clowes uns oder aber gönnt sie uns nicht.

David Boring von Daniel Clowes

Deprimiererend, aber auch faszinierend und alles andere als langweilig.


David Boring
von Daniel Clowes,
128 Seiten, s/w & farbig, Softcover
Reprodukt, 20 Euro


LESEPROBE zu David Boring und Kufmöglichkeit direkt beim deutschen Verlag

David Boring von Daniel Clowes kannst Du gerne auch hier kaufen.

David Boring von Daniel Clowes

(c) der Abb.: Reprodukt-Verlag und Daniel Clowes

 
verwandte Links

· mehr zu Independent
· Beiträge von Micha


meistgelesener Beitrag in Independent:
XXX-Comics und Pater Dracula


David Boring von Daniel Clowes | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer