Auf der Suche nach Peter Pan :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
11.12.2018, 07:24 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1927
Geburt von John Buscema (u.a. Die Rächer, Silver Surfer, Fantastischen 4, Conan)

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Montag, 30. März 2009 (4402 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Atmosphärischer Comic-Roman

Auf der Suche nach Peter Pan Um Irrtümern gleich von vornherein entgegenzuwirken: Dieser Comic-Band hat, außer der sehr geschickten Titelwahl des Autors, nichts mit Peter Pan zu tun. Eigentlich hat mich das sogar ein wenig geärgert, denn das Buch ist selbst so gut, dass es diesen Aufmerksamkeitstrick nicht nötig gehabt hätte. Vielmehr geht es um den englische Schriftsteller Melvin Woodsworth, der in den Schweizer Bergen auf der Suche nach Inspiration für einen neuen Roman ist und dessen Aufenthalt in einem Bergdorf zudem zu einer Begegnung mit der Vergangenheit wird.

Der Schweizer Cosey, mit bürgerlichen Namen Bernard Cosandey, gehört mit seinen kraftvoll erzählten, autobiografisch angehauchten Comic-Romanen zu den wichtigsten Schweizer Comic-Künstlern. „Auf der Suche nach Peter Pan“ wurde mit dem Max-und-Moritz-Preis für die beste deutschsprachige Publikation 1988 prämiert und gilt als Coseys reifste und kunstvollste Arbeit. Cosey lebt und arbeitet in Pully, Schweiz.
Cross Cult präsentiert eine aufwendig aufbereitete und neu übersetzte Ausgabe des lange vergriffenen Comicklassikers.

Auf der Suche nach Peter Pan

Cosey zur Titelwahl für seinen grafischen Roman im Interview im Sekundärteil des Bandes: „Ich entwickelte meine Geschichte über den englischen Autor Woodworth vom Anfang bis zum Schluss. Dann suchte ich einen guten Titel. Mir gefiel besonders „Auf der Suche nach Peter Pan“. Das hatte aber offensichtlich überhaupt nichts mit der Geschichte in den Alpen zu tun, außer dass der Autor von Peter Pan auch ein englischer Schriftsteller war. (…) Mir hat der Titel eben gefallen."

Für die Hauptfiguren gab es reale Vorbilder. So ließ sich Cosey zu Sir Melvin Woodworth durch einen Freund inspirieren, der Englischlehrer geworden ist. Und Vorbild für Evolena war die französische Schauspielerin Maria Schneider.
Auf der Suche nach Peter Pan
Zum Inhalt: Die Walliser Alpen, kurz vor 1930. Unter dem Vorwand, an seinem neuen Roman zu arbeiten, zieht sich der englische Schriftsteller mit serbischen Wurzeln, Melvin Woodsworth, in die menschenlichte, verschneite Wildnis des Schweizer Gebirges zurück. Das Wallis, eine von der Zeit vergessene Enklave in Westeuropa, in der sich das Leben der Menschen seit Jahrhunderten kaum verändert hat, war der Ort, an dem sein Bruder, der Komponist Dragan Zmatjevic, den Tod gefunden hat.

Das kleine fiktive wallische Dorf Ardolaz mit seinen charakteristischen Holzchalets, Maiensässen und Raclette- und Fendantfesten wird für den Autor zu einem Ort der Begegnung mit der Vergangenheit und, in der Gestalt des Geldfälschers Baptistin und seiner Enkelin Evoleta, auch eine Begegnung mit der Zukunft.
Seine Suche nach Dragans Vermächtnis ist ein Wettlauf gegen die Zeit, denn der instabile Gletscher oberhalb des Dorfes droht abzurutschen und das Tal von Ardolaz auszulöschen...

Für diesen Band musste Cosey nicht viel recherchieren, liegt die Schweizer Bergwelt doch direkt vor seiner Haustür. Und die Gestaltung eines Bandes wie diesen lag nahe, denn seit seiner frühesten Kindheit hatte Cosey eine tiefe emotionale Bindung zur heimischen Bergwelt und an das Wallis im Besonderen. Dort verbrachte seine Familie immer wieder ihre Freizeit und auch heute noch zieht es den Autor immer wieder in den geliebten Schweizer Kanton.


Auf der Suche nach Peter Pan

Cosey gelingt es in „Auf der Suche nach Peter Pan“ immer wieder vortrefflich, die Atmosphäre der Landschaft und das Leben der Menschen in und um Ardolaz wirklich spürbar zu vermitteln.
Ich hatte selbst das Gefühl, mit den Figuren zu leben: den Berghang mit den Skiern hinabzufahren, durch die Wälder zu ziehen, vor den Polizisten zu fliehen oder gespannt nach dem Klavierspieler zu suchen.

Über allem liegt aber immer etwas von Wehmut und Beklommenheit, einzig aufgebrochen durch den Lichtblick der Beziehungsentwicklung zwischen Melvin und Evoleta. Durch die Überlänge von 116 Seiten (!!!) hatte der Autor die Möglichkeit, die Gechichte langsam und außerdem ausführlich zu entwickeln. Übrigens hat mir das schnulzige Ende gut gefallen.

Der Band enthält einen ausführlichen Sekundärteil mit Artikel von Volker Hamann und Interview mit Cosey.


Auf der Suche nach Peter Pan


Auf der Suche nach Peter Pan
von Cosey
Hardcover, vierfarbig, 160 Seiten
Cross Cult, Euro 26,00


Auf der Suche nach Peter Pan kann man auch hier kaufen.


LESEPROBE zu Auf der Suche nach Peter Pan




© Abbildungen + Textauszüge: Cross Cult + Autor + Volker Hamann


 
verwandte Links

· mehr zu Biographisch
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Biographisch:
Rötger Feldmann


Auf der Suche nach Peter Pan | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer