logo  

 

X-Men - No.25 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.08.2019, 07:20 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1930
erschien Pluto zum ersten Mal in der Micky-Maus-Episode Die Sträflingskolonne (im Original: The Chain Gang) als Spürhund auf der Spur des entflohenen Sträflings Micky.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium in Leinen

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von BettinaJoda am Mittwoch, 31. Oktober 2001 (3256 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Back To The Roots



CoverWenn die Vergangenheit endet ...beginnt dann die Zukunft? In X-Men 25 stellt sich diese Frage ziemlich oft. Kann man seine Vergangenheit einfach hinter sich lassen und neu anfangen oder steckt man in einer Falle, aus der es kein Entrinnen gibt?

Joseph zum Beispiel: Trotz aller Mühen der X-Men, ihm seine Vergangenheit näher zu bringen, fühlt er noch immer keine Gemeinsamkeit mit dem Mann, der er einst gewesen sein soll. Aber kann es wirklich jemanden geben, der die gleichen Fähigkeiten wie Magneto besitzt? Und - wenn er sich nicht
daran erinnert, was er falsch gemacht hat - wie soll er vermeiden, dass
er es wieder tut?



Auch Warren Worthington III alias Archangel wird von seiner Vergangenheit eingeholt.
Denn dass er nach all den Qualen (schwer verletzt beim Morlock-Massaker,
die angeborenen Flügel amputiert, von Apocalypse verwandelt) seine weißen
Flügel wiederbekommt, müßte ihn eigentlich freuen. Doch ist
dies vielleicht nur ein weiterer seltsamer Plan von Apocalypse, dessen Wege
ja mehr als verworren sind (und die der Marvel-Texter erst!). Denn dass
ausgerechnet Ozymandias Warren die Flügel zurückgibt (wir kennen ihn
ja aus der Onslaught-Saga), ist wohl kaum ein Zufall.



BeispielUnd auch Psylockes Vergangenheit wirkt sich aus. Allerdings bei ihr mehr die frühere Vergangenheit. Denn als habe die ehemals unscheinbare Engländerin nicht schon genug hinter sich (das wissen die neuen X-Men-Leser gar nicht, aber Bettsy Braddock verlor ihr Augenlicht in einem Kampf, dann wurden ihr künstliche Augen eingepflanzt, die als Kamera dienten. Außerdem war ihr Geist halb in ihrem richtigen Körper und halb in dem Körper einer chinesischen Elite-Killerin, genauso wie deren Geist halb in ihrem Körper war.



Letztendlich bekam sie zwar ihre Psyche zurück, aber sie blieb in dem Körper der Ninja, denn der Körper der Bettsy Braddock hatte den Legacy-Virus... na ja, und nicht zuletzt die Attacke durch Sabretooth... und die Rettung durch das Crimson Dawn [wenn ich darüber nachenke, ist es ein Wunder, dass die gute Betsy überhaupt noch klar denken kann ...oder die Leser - aks]) - die Rettung durch das Elixir der Morgenröte scheint Nebenwirkungen zu haben. Denn warum kann Psylocke plötzlich aus den Schatten auftauchen?



Betsys Veränderungen werden uns in der nächsten Zeit noch weiter
auf Trab halten, ich hoffe nur, dass Marvel Deutschland nicht entscheidet,
dass die Crimson Dawn-Saga "nicht so doll" ist und sich gegen
eine Veröffentlichung entscheidet.



Ansonsten treffen wir in einer Kirche den Mutanten Pyro, der auf der Flucht
ist. Da er jedoch den Legacy-Virus in sich trägt, geraten seine Kräfte
völlig außer Kontrolle und es ist mal wieder an den X-Men, ihn zu
stoppen.



Meiner Meinung nach ein recht schwaches Heft, allerdings wie immer mit einem
guten Cliffhanger. Denn nachdem Polaris (Lorna Dane) von Havok schwer verwundet
wurde, war Scott Summers Bruder verschollen und taucht jetzt wieder auf, als
er J. Jonah Jameson überwacht. Denn Jameson hat Graydon Creed im Visier
und das paßt Havok gar nicht. Allerdings wird sich das Problem Graydon
Creed sowieso bald lösen, aber auf eine überraschende Art. (bj)



X-Men - Heft 25: Alte Zweifel - neue Hoffnung / Schuld und Sühne

Text: Scott Lobdell

Zeichnungen: Joe Madureira & Salvador Larroca

Marvel Deutschland, 4.95 DM/SFr, 40.- öS

Februar 1999

 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von BettinaJoda


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


X-Men - No.25 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer