HAVANNA :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
20.06.2018, 09:31 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Dienstag, 04. November 2008 (5177 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Reinhard Kleist: Eine Reise nach Kuba


Havanna Reinhard Kleist, der für sein Comic-Schaffen bereits mehrere bedeutende Preise wie den Max und Moritz Preis, den ICOM Preis, den Münchener Comic Preis "Peng" und den Sondermann der Frankfurter Buchmesse erhielt, ist sehr vielfältig: so arbeitet er nicht nur an Comics (wenngleich am liebsten), sondern ist u. a. auch als Grafikdesigner und Illustrator tätig. 2008 reiste er für einen Monat nach Havanna/Kuba. Auf seiner Reise traf er Menschen, hörte deren Geschichten und hielt seine Eindrücke auf seinem Zeichenblock fest.


Havanna
Die Idee zu einem Reisebuch hatte Carlsen-Redakteur Michael Groenewald und Kleist hatte die passende Idee mit Kuba dazu. Kuba war mal wieder in den Medien, weil Fidel Castro abgedankt hatte. So lernte der Autor erstmal Spanisch und baute ein paar Kontakte auf. Eine Bekannte vermittelte ihn dann an ihre Freunde in Havanna, die Kleist in ihrer Wohnung aufnahmen. Die Wohnung liegt im Stadtteil Vedado und hatte einen umwerfenden Blick über die ganze Stadt.
Havanna
Fazit des Autors nach der Kuba-Reise: Was mein Fazit aus der Reise betrifft, bin ich keinen Schritt weitergekommen. Ich habe genauso viele, oder mehr Fragen wie vor der Reise. Kuba macht es einem nicht einfach, eine Seite zu beziehen. Die Situation dort ist so zugespitzt, dass eine Beurteilung nach unseren Maßstäben nicht möglich ist. Man muss immer bedenken, dass Kuba ein Teil des südamerikanischen Kontinents ist und von vielen dieser Staaten geht es den Kubanern vergleichsweise gut. Und die Marktwirtschaft der Welt wird woanders gemacht. Schließlich gehört Kuba zu einem Kontinent, von dem nicht ein Land bei den G8 vertreten ist.

Havanna

Ein Wandel macht sich in Kuba langsam bemerkbar. An einem meiner letzten Tage in Havanna erfuhr einer meiner Freunde dort, dass es Kubanern ab jetzt erlaubt wäre, Hotels zu besuchen und Handys, DVD-Player und Ähnliches zu kaufen. Er erfuhr es allerdings nicht aus der offiziellen Presse, sondern auf der Straße. Ich wünsche den Kubanern alles erdenklich Gute auf dem Schlingerkurs in Richtung Öffnung. Einfach wird das nicht. Zu viele Geier sitzen um Kuba herum, um sich bei der geringsten Möglichkeit auf das Land zu stürzen. Ich jedenfalls habe es genossen, mal in einem Land zu sein, in dem ich nicht von Starbucks, McDonalds und anderen Ausläufern des Turbo Kapitalismus belästigt werde.


Havanna

In HAVANNA kommt die ambivalente Haltung des Autors zu dem Land zum Ausdruck. Einige seiner Erlebnisse beschreibt er in kurzen Comics. Weiterhin sind einige Zeichnungen und Skizzen zu sehen, die er in Havanna und auf seinen Trips nach Trinidad und Vinales gemacht hat. Und es gibt sehr viele Illustrationen, die Reinhard Kleist später im Atelier auf der Basis seiner Erinnerungen und der Fotos, die er gemacht hat, gemalt hat.


Havanna

Kleist hat die Lebensweisheiten, Schicksale, Gedanken und Geschichten dieser Menschen in stimmungsvollen Bildern, sehr schönen Illustrationen und kurzen Comics eingefangen. So entstand mit HAVANNA (Carlsen Comics) ein ganz besonderes Reisetagebuch, voller Leben und ganz unterschiedlichen Stimmungen. HAVANNA ist eine sehr gelungene Umsetzung einer interessanten Idee.

Havanna


Havanna: Eine kubanische Reise
von Reinhard Kleist
HC, s/w + farbig, 80 Seiten
Carlsen Comics, 19,90 €


Havanna: Eine kubanische Reise kannst Du gerne hier kaufen.


Reinhard Kleist Blog zum Buch (u.a. mit vielen weiteren schönen Bildern)




(c) Abbildungen: Carlsen Comics + Reinhard Kleist


 
verwandte Links

· mehr zu Biographisch
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Biographisch:
Rötger Feldmann


HAVANNA | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer