Jon Rohner :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
17.01.2018, 07:52 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1929
wurde zum ersten Mal die Comicfigur Popeye veröffentlicht.

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Die aktuellen Comics Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

1001 Comics: die Sie lesen sollten, bevor das Leben vorbei ist Ausgewählt und vorgestellt von 68 internationalen Rezensenten

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Comic Laden Verzeichnis

1. Comic Laden Verzeichnis
2. Comic Laden Verzeichnis

Mehr Wert



Gäste!

Mitglieder: 3156
Gäste online: 32
Mitglieder online: 0

Anmeldung

DVDmaniacs.de

Im Zauber der Wildnis

3sat-Dokumentarfilmpreis 2017

Tracy Anderson - TAVA Dance Party

"Auf Augenhöhe" gewinnt den Kindertiger 2017

Lewis - Der Oxford Krimi - Staffel 8

   

geschrieben von emha am Donnerstag, 04. September 2008 (3277 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Geheimnisvolle Südsee-Abenteuer



Jon Rohner Ein Comic-Comeback gibt es bei Kult Editionen für den Südseehelden Jon Rohner. Ganz offensichtlich muss einer der künstlerischen Vorbilder von Autor Alfonso Font ein gewisser Hugo Pratt gewesen sein. Denn sein Protagonist Jon Rohner hat optisch doch eine gewisse Ähnlichkeit mit Corto Maltese. Und auch die sieben in diesem Band zusammengefassten Erzählungen haben durch und durch den unvergleichlichen Charme der Südsee wie man sie aus Hugo Pratts „Südseeballade“ kennt. Zeichenstil inklusive.



Kapitän, Abenteurer, Verführer, dass ist Jon Rohner, ein Seemann, der nichts mehr liebt, als die warmen Gewässer Polynesiens. Einmalige Geschichten voller Emotion, Liebe, Action und Intrigen in einer prächtigen Gesamtausgabe!

Während „Die Südseeballade“ 1913 angesiedelt ist, spielen die Geschichten von Font Ende des 19. Jahrhunderts. Held der Geschichte ist, wie bereits erwähnt, der Seefahrer und Abenteurer Jon Rohner. Gleichzeitig setzt Font aber einem großen Schriftsteller dieser Zeit ein Denkmal: Robert Louis Stevenson, der so berühmte Romane wie „Die Schatzinsel“ und „Dr. Jekyll und Mr. Hyde“ zu Papier gebracht hat. Stevenson ist in jeder der Erzählungen als Protagonist dabei, meist in der Rolle des Zuhörers bei den von Rohner erzählten Geschichten.

Jon Rohner

Dieser Band enthält folgende Kurzgeschichten:



• Mein Freund Tusi-Tala

• Haifischzähne

• Das Blut des Vulkans

• Der Teufel in der Hölle

• Der Seelendieb

• Der Geist der Dunkelheit

• Die Sternensäer



Jon Rohner Der Ursprung zu Jon Rohner war eine Idee von Font, Stevensons „The Isle of Voices“ und Londons „The Terrible Solomons“ für den Comic zu adaptieren. Beide haben die Südsee als gemeinsames Thema. Der Autor sammelte Informationen über die Zeit und Orte, trug sowohl historisches Material als auch Bildmaterial über die Inseln zusammen. Zusätzlich begann er mit Erkundungen über das Leben von Stevenson. Und das Ergebnis dieser Arbeiten kann sich sehen lassen. Entstanden ist eine bemerkenswerte Sammlung von unterhaltsamen und spannenden Episoden aus dem letzten Lebensabschnitt Stevensons in der Südsee. Font gelingt es, ein authentisches Südseefeeling auf den Leser zu übertragen, der beinahe das Gefühl hat, bei den Erzählungen, in denen es um besondere Ereignisse und besondere menschliche Schicksale geht, persönlich dabei zu sein. So gehörte ich zu den Gefangenen, die nur knapp den Kannibalen entkommen konnten … :-)))



Da diese Serie Anfang der 1990er, als Rohner in der ECC erschien, an mir vorbei gegangen ist, freue ich mich umso mehr über diesen schönen Kult-HC-Band, der zudem einen dreiseitige redaktionellen Text über die Entstehung der Serie und über Robert Louis Stevenson mit Bilddokumenten enthält.



Jon Rohner



Der Autor:

Alfonso Font studierte bildende Kunst und begann seine Karriere als Illustrator für das Verlagshaus Bruguera. Fonts erster Comics wurden in „Hazanas del Oeste“, einer Publikation des Verlages Toray veröffentlicht. Für die Agentur Selecciones Illustradas machte er historische Comics über das Leben von berühmten Verbrechern. Im Jahre 1970 begann er seine Tätigkeit für den britischen Markt (u. a "Max Black" für Fleetway) und dem US-Markt (Warren, Skywald).

1975 ließ er sich in Paris nieder und begann eine Zusammenarbeit mit der Zeitschrift PIF GADGET. Für dieses Magazin schuf er "Sandberg, Père et Fils" (Szenario von Patrick Cothias, 1975-77), "Les Dossiers Mystère" (Szenario von Solet, Zeichnungen in Zusammenarbeit mit Carlos Giménez und Usero, 1978) und "Les Robinsons de la Terre“ (Szenario von Roger Lécureux, 1979-82). Weitere Arbeiten von Font erschienen in SCOOP, TOUSSE BOURIN und SUPER-AS (Szenarien von Charlier, Cothias und Mora).

Jon Rohner

Font verließ Frankreich schließlich wieder um in sein Heimatland zurückzukehren, wo er an zwei neuen Serie mit Victor Mora arbeitete: "Sylvestre" und "Tequila Bang". Außerdem arbeitete er mit mehreren Zeitschriften wie Cimoc, Zirkus, à Tope und 1984 zusammen (Clarke und Kubrick, Frederico Mendelssohn Bartholdy, El Prisionero de las Estrellas, Jann Polynésia / Jon Rohner, Carmen Bond).



Weitere Zusammenarbeiten gab es u. a. mit PILOTE und CHARLIE MENSUEL. Außerdem arbeitete Font für Penthouse Comix an erotischen Serien.





Jon Rohner

von Alfonso Font

HC, farbig, 104 Seiten

Kult Editionen, 19,95 €





Jon Rohner Gesamtausgabe kann man auch gerne hier kaufen.



Jon Rohner LESEPROBE



Jon Rohner



© Abbildungen: Kult Editionen + Autor


 
verwandte Links

· mehr zu Biographisch
· Beiträge von emha


meistgelesener Beitrag in Biographisch:
Rötger Feldmann


Jon Rohner | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer