Der Fotograf :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
21.08.2018, 21:39 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von jochen am Freitag, 21. März 2008 (6412 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Afghanistan vor 20 Jahren

Der Fotograf Der Comic "Der Fotograf" versucht die Eindrücke des Fotografen Didier Lefèvfre auf einer Reportagereise über die Arbeit von Ärzte ohne Grenzen im Afghanistan des Jahres 1986 in einer Mischung aus seinen Fotos und Zeichnungen von Emmanuel Guibert zu vermitteln. Die Zeichnungen illustrieren dabei quasi die Rahmenhandlung (wenn man bei biographischen Erlebnissen das so nennen kann) zu den zahlreichen abgebildeten Fotos.


Diese Verbindung vom realen und gezeichneten Bild funktioniert in der Summe dann auch. Als Bildband mit erläuterten Texten würde der Fluss der Fotos immer wieder unterbrochen. In der gewählten Form einer Comicreportage bleibt es eine visuelle Erzählung und somit ohne größeren Bruch in der Art der Aufnahme beim Leser. Ein rein gezeichneter Comic hingegen würde nicht die reale Wirkung der Fotos liefern, die bei diesem Reisebericht nun sehr wichtig sind um eine bessere Vorstellung der Verhältnisse zu ermöglichen.
Der Fotograf
So bekommt man zuerst einen gewissen Eindruck in die Situation von Pakistan in den Achtzigern; dort wird die Hilfskarawane von Ärzte ohne Grenzen vorbereitet und zusammengestellt. Mit Hilfe der Comicbilder wird dann der Hintergrund der Geschehnisse berichtet. Hier wird sowohl persönliches berichtet, als auch die politische Situation und kulturellen Besonderheiten erläutert. Nach einer Weile macht sie die Gruppe dann auf den nicht unbeschwehrlichen Weg nach Afghanistan, wo Gefahr sowohl von Teilen der Mudschaheddin als auch der sowjetischen Armee droht.
Der Fotograf
Die Zeichnungen sind dabei bewusst größtenteils auf die Personen reduziert, sie sind Unterstützung für den eigentlichen bildlichen Eindruck durch die Fotos. Diese sind zum einen direkt als Folge von Bildern wie man sie auf der Filmrolle hat dargestellt, zum anderen sind besonders eindrucksvolle Fotos auch größer abgedruckt. Die Schönheit der Landschaft allerdings, wie sie einem im Text vorgeschwärmt wird, kommt dabei auf den Fotos eher selten durch.

Der Text kam mir am Anfang vor wie nicht sehr gute Erläuterungen bei einem Diavortrag, abgehackt und ohne richtigen Fluss. Dieser Eindruck legt sich aber zum Glück als es dann nach ein paar Seiten der Einführung mit dem Bericht wirklich losgeht.

In Frankreich und anderswo war dieser Comic recht erfolgreich, er ist ja offensichtlich nicht nur was für den regelmäßigen Comicleser. Wobei man sich fragen kann, ob eine deutsche Gesamtausgabe (in einem kleineren Format) aller drei existierenden Bände die Erfolgschancen beim "normalen" Publikum nicht steigern würde.
Der Fotograf

Emmanuel Guibert, Didier Lefèvre, Frédéric Lemercier
Der Fotograf Band 1: In den Bergen Afghanistans
ISBN 978-3-03731-026-7
80 Seiten, farbig, Hardcover, 23 x 30 cm
Euro 24.- / sFr. 38.-


Mit jedem verkauften Buch geht ein Euro an das Hilfswerk Ärzte ohne Grenzen.

Der Fotograf Band 1 kannst Du gerne hier kaufen.
 
verwandte Links

· mehr zu Biographisch
· Beiträge von jochen


meistgelesener Beitrag in Biographisch:
Rötger Feldmann


Der Fotograf | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer