Whiteout :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
13.12.2018, 13:42 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 05. Januar 2008 (3771 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Mordserie in der Antarktis


Whiteout Carrie Stetko ist der einzige US-Marshal auf der McMurdo – Station in der Antarktis und damit der alleinige Verteter der amerikanischen Gesetze in dieser entlegenen, von der Außenwelt abgeschnittenen Gegend. Ok, besonders viel Recht gibt es am unteren Ende der Welt nicht durchzusetzten. Hier leben nur Wissenschaftlern, Piloten, Militär und Versorgungspersonal. Man reißt Witze und gibt sich gegenseitig Spitznamen, um bei Laune zu bleiben.

Whiteout
Es geht das Gerücht, dass Stetko in die Antarktis strafversetzt wurde, weil sie daheim einigen Ärger hatte.
In Rückblenden wird der Leser nach und nach darüber aufgeklärt, was damals passierte.

Dann passiert etwas unerwartetes im ewigen Eis: Ein Mord! Doch bis Stetko herausfindet, warum nur ein einzelner verstümmelter lebloser Körper im Schnee liegt, wo eigentlich eine ganze Forschungsstation hätte sein sollen, bekommt sie noch richtig viele Probleme, denn es bleibt nicht bei einem Mord. Am Ende macht ein neuer Spitznamen am Südpol die Runde: McMurder Station.

Greg Rucka beweist auch mit WHITEOUT, dass er ein erfolgreicher Mystery/Krimi-Szenarist ist und sein erzählerisches Talent immer wieder ganz erstaunliche Ergebnisse hervorbringt. WHITEOUT ist ein spannendes, packendes Abenteuer mit überraschenden Wendungen in einer lebensfeindlichen Umgebung, wo es heißt: Mensch gegen Natur.
Whiteout
Carrie Stetko ist ein realistisch dargestellter Charakter, und ihre Mitbewohner der Station sind, von der rätselhaften Britin Ms. Sharpe bis zu dem langhaarigen amerikanische Arzt, nicht weniger gut gezeichnet.
Der Text ist sehr realitätsbezogen und ausdrucksvoll. Ebenso die Lösung des Geheimnisses, die geschilderten Frustrationen und die Gefahren. Die Story ist gut recherchiert. Viel Action und Abenteuer rund um die Antarktisforschung.
Das Word "Whiteout" beschreibt übrigens den Zustand, wenn ein heftiger Wind am Pol den Schnee so stark verwirbelt, dass man seine Hand nicht mehr vor Augen sieht. Eine tolle Geschichte!
Whiteout
Steve Lieber drückt der Geschichte, die ja im unendliche Weiß der Antarktis spielt, seinen Stempel auf. Treffend fasst er das einfach strukturiert Leben am Südpol in Bilder. Die Charaktere wurden sehr gut herausgearbeitet.

Gemeinsam mit Szenarist Rucka hat Lieber eine hervorragende Arbeit geleistet!

Whiteout
Text: Greg Rucka
Zeichnungen: Steve Lieber
HC, A 5, s/w, 128 Seiten
Cross Cult, 16,--


Whiteout 1: kannst Du hier gerne kaufen.

Whiteout 2: kannst Du hier gerne vorbestellen.

LESEPROBEN zu Whiteout 1 und 2 und mehr Informationen zu Greg Rucka und Steve Lieber

© Abbildungen: Cross Cult + Autoren

 
verwandte Links

· mehr zu Mystery/Krimi
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Mystery/Krimi:
ZACK - Sonderheft 4


Whiteout | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer