Peepshow von Joe Matt :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
17.10.2018, 05:52 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von M.Hüster am Samstag, 22. Dezember 2007 (3455 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Comic-Zeichner in Beziehungskrise


Joe Matt: Peepshow Joe Matt’s bei Edition 52 erschienener Band “Peepshow” ist ein autobiographischer Einblick in das Leben eines Typen, der sich pausenlos selbst sabotiert. Er ist eben ein egoistischer Vollidiot. Seine Freundin macht mit ihm Schluss, seine Kumpels machen sich über ihn lustig und sein örtlicher Comic-Shop-Inhaber hat nur noch Sarkasmus für ihn über. Bekanntschaften lösen sich auf ...

Joe Matt: Peepshow ... die traurigen Umstände in Joe’s Leben sind aber alle auf seine eigene Beziehungsunfähigkeit zurückzuführen.
Er ist eigentlich sein eigener größter Feind.

Die Sache wird für ihn nicht unbedingt dadurch besser, dass er ein Faible für exotische weibliche Modelltypen hat, die aber auf Chaoten wie ihn nicht gerade fliegen. Diese Kontakte führen daher regelmäßig zu Enttäuschungen und so ist Joe im Begriff, seine Ansprüche zurückzuschrauben. Vielleicht ...

Er eiert rum zwischen Meckern über seine Ex-Freundin und dem Versuch, diese mit Jammerei am Telefon wieder zurück zu gewinnen.
Sein bester Freund Seth hat bei Gesprächen mit Joe das Gefühl, dass sich dieser immer nur im Kreis dreht, ohne zu einem Ergebnis zu kommen.
Joe Matt: Peepshow
Mit oder ohne Freundin, ständig geiert er irgendeinem Rock hinterher. Daher ist der Titel „Peepshow“ schon recht passend.

Seine Neurosen reichen schlichtweg aus, um einem Psychologiestudenten den Hochschulabschluss zu garantieren. Matt erspart dem Leser keine Peinlichkeit, die in seinem Leben auch nur ansatzweise passiert ist.

Der Autor erzählt Episoden aus seinem Leben sehr ausdrucksvoll und stimmungsvoll und am Ende erkennt der Leser am Beispiel von Matt, dass alles nur an einem selbst liegt, was man aus seinem Leben macht.
Joe Matt: Peepshow
Peepshow ist eine der sicher besten autobiographischen Comics vom nordamerikanischen Kontinent. Der Schwachsinn, denn Joe produziert, lässt einen, wenn man einen Draht für autobiographische Comis hat, immer wieder ein gewisses Grinsen nicht verkneifen. Was für ein Typ ... :-)))
Geschichten die das Leben schreibt, oder so ähnlich …

Peepshow
Autor: Joe Matt
SC, Kleinformat mit Einklapp-Cover, s/w, 172, Seiten
Edition 52, 17,-- €


Peepshow kannst Du gerne hier kaufen.

ISBN 978-3-935229-53-1

Joe Matt: Peepshow
© Abbildungen: Edition 52 + Autor
 
verwandte Links

· mehr zu Biographisch
· Beiträge von M.Hüster


meistgelesener Beitrag in Biographisch:
Rötger Feldmann


Peepshow von Joe Matt | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer