logo  

 

X-Men - No.36 :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
23.04.2019, 00:10 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Primo Premium

Promo Premium

wir empfehlen...

Comicmarktplatz

Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von BettinaJoda am Montag, 29. Oktober 2001 (2545 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Ende des inneren Friedens



CoverNachdem O.N.T. nun zuende gegangen ist und Bastion, zumindest vorerst, in Gewahrsam genommen wurde, ist es für die X-Men Zeit, neu anzufangen.



Doch zuerst müssen die X-Men, die von O.N.T. nichts mitbekamen, in der Antarktis an einem Prozeß teilnehmen. Der Prozeß gegen Gambit nämlich.

Nachdem auf geheimnisvolle Weise auch Warren Worthington alias Archangel und seine Geliebte Betsy Braddock (Psylocke) in die Antarktis geholt werden, erscheint die Anklage: Und die ist kein geringerer als Eric der Rote (mit dem hatten die deutschen X-Men noch nichts zu tun). Warren stellt die Verteidigung dar und Psylocke, Trish Tilby, Beast, Rogue und Maggot sind die Geschworenen. Alles in allem also eine ziemliche Farce, der ganze Prozeß. Tja, und daran krankt auch die ganze Geschichte. Sorry, aber nach all den Begegnungen zwischen Gambit und diversen Mitgliedern der X-Men (er trifft Storm im Morlock-Tunnel und meint, er hätte vom Massaker gelesen; Sabretooths und Gambits Haß aufeinander; Rogues Ausbruch im letzten Heft...) frage ich mich, warum denn noch niemand darauf gekommen ist, dass Remy vielleicht etwas mehr auf dem Kerbholz hat als seine Diebeskarriere. Denn dass Gambit nicht gerade ein Pfadfinder war, wissen ja wohl alle.
 


Aber nein, niemand kommt darauf und Archangel nimmt so denn auch seine Aufgabe als Pflichtverteidiger energisch wahr (und dafür, dass er und Remy nicht gerade die besten Freunde sind, etwas übertrieben energisch). Bis zu dem Moment, in dem dann endlich "das große Geheimnis " offenbart wird:



Remy nämlich war es, der die Marauders damals für Sinister anheuerte. Er bekam dafür eine geheimnisvolle Kapsel. Und dann half er den Marauders, in die Morlock-Tunnels zu kommen.



Und spätestens jetzt wird das Ganze einfach absolut hahnebüchen. Denn waren die X-Men nicht immer die, die sich untereinander unterstützen, die füreinander da sind? Ja, hier ist dem nicht so. Kaum wissen sie von Gambits Schuld, sind alle prompt bereit, Remy zu verdammen. Und die große Liebe zwischen Warren und Betsy scheint auch nicht mehr so groß zu sein, denn kaum sagt sie aus, was sie in Gambits Erinnerungen damals gelesen hat, kehrt ihr Warren auch schon den Rücken, ohne sie weiter anzuhören. Nicht gerade das, was ich unter eine vertrauensvollen Beziehung verstehe.



BeispielSelbst Rogue, die doch unsterblich in Remy verliebt ist, rettet ihm zwar das Leben, läßt ihn jedoch in der Antarktis zurück. Also, ganz ehrlich: Wenn ich in jemanden so unsterblich verliebt bin wie Rogue in Remy, dann gebe ich ihm wenigstens eine Chance. Zumal Rogue ja auch nicht gerade eine weiße Weste aufzuweisen hat, immerhin absorbierte sie die Kräfte von Mrs. Marvel (Carol Danvers) und kämpfte früher gegen die X-Men.
 


Ich kann allerdings nur hoffen, dass Marvel Deutschland clever genug sein wird, das X-Men Unlimited über Gambit herauszubringen, denn leider werden bisher ja die Annuals nicht veröffentlicht, was eine Schande ist, wenn man zum Beispiel an ein wundervolles Annual denkt, in dem sich die gesamten X-Men sowie X-Force und Generation X treffen, um sich zu sagen, dass sie auch ohne Xavier zusammenhalten können. Und so könnten sich dann einige doch später wundern, wenn Gambit zurückkommt. Denn, dass Gambit zurückkommt, daran zweifelt ja wohl niemand, oder?
 

Die zweite Story beschert uns das Schicksal von Cyclops, dem Bastion eine Art hochgezüchtete Nano-Bombe in die Brust gepflanzt hat. Jean schafft es gerade, ihren schwerverletzten Ehemann in das Xavier-Anwesen zu bringen, da bemerkt sie, dass Bastion auch hier ganze Arbeit geleistet hat. Das gesamte Haus ist leer: Kein Gefahrenraum, kein Labor, nichts.
 


BeispielDa hilft dann nur, eine Ärztin im Haus. Und auch wenn Cecilia alles andere als erfreut ist über ihr Coming Out als Mutant, sie ist Ärztin und schafft es, mit der Hilfe aller Anwesenden, Scott zu retten, wobei Logans Krallen sogar als Skalpell herhalten müssen. (Urgh, ich hoffe, in diese Verlegenheit komme ich nie.)
 


Und schon während der Rettungsaktion zeigt sich, dass der innere Frieden der X-Men für immer gestört ist. Marrow geht natürlich sofort auf Storm los, Maggot spielt Mr. Superstar, Cecilia Reyes will nur ihre Ruhe, Storm selbst fühlt sich von Bobby enttäuscht, weil er Fremde ins Haus geholt... Insofern gibt es also Hoffnung, dass die neuen X-Men für etwas Wirbel suchen. Denn die ursprüngliche Besetzung war ja nun einfach zu lammfromm geworden, selbst Wolverine war langsam zum schnurrenden Kater verkommen. Ich begrüße die Weiterentwicklung jedenfalls! (bj)



X-Men 36: Das Rätsels finstere Gründe, Rufe des Herzens, Letzter Weg, Höhlen (Because I said so, Heart of the matter, Last Exit, The Crawl)

Zeichner: Joe Madureira, Pascual Ferry, Carlos Paccheco, Salvador

Larroca, Chris Bachalo

Texter: Scott Lobdell

100 Seiten, Heft

Marvel Deutschland, 6,95 DM, 50,- ÖS, 7,- SFR

Januar 2000

 
verwandte Links

· mehr zu Superhelden
· Beiträge von BettinaJoda


meistgelesener Beitrag in Superhelden:
Modenschau der Superheldinnen


X-Men - No.36 | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer