Akte X - Das Comic-Magazin :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
11.12.2018, 16:57 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Übrigens...

an einem Tag wie heute...

1927
Geburt von John Buscema (u.a. Die Rächer, Silver Surfer, Fantastischen 4, Conan)

Primo Premium

Promo Premium

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von stephan am Sonntag, 19. August 2001 (3952 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht
Cover

Kein Ende in Sicht

Die X-Akten werden zwar immer wieder geschlossen, aber eigentlich sind dies nur kleine Verschnaufpausen für die Zuschauer und Leser. Und damit die Zeit zwischen dem Kinofilm (der zufällig zur gleichen
Zeit startet wie die Heftserie) und der fünften Staffel im September nicht zu kurz wird gibt es jetzt ein regelmäßig, sprich monatlich erscheinendes X-Akten-Forum in Comicform.

Neben den Comics, die ganz ordentlich, aber eben nichts Besonderes zu sein scheinen (nach zwei Heften mit einer noch nicht abgeschlossenen Geschichte) gibt es jedesmal Hintergrundinfos über die Serie und die Macher (und vermutlich bald auch der Merchandisingprodukte) und ein X-Files-Lexikon (mit so aufregenden Einträgen wie: "Arlington - Stadt im US-Bundestaat Virginia, Wohnsitz von Dr. Siegel"). Das ist für Fans der Fernsehserie sicher ganz interessant, aber nicht wirklich spannend.


BeispielBleibt die Frage: Brauchen wir so etwas? Carlsen schreit ganz laut "Ja", denn schließlich will man mit bekannten Namen auf dem Heftchenmarkt Fuß fassen. Der Hardcore-Fan schreit vermutlich dasselbe, denn Hardcore-Fans brauchen alles von ihrem Lieblingsthema. Und der normale Comic-Leser schaut mal kurz rein, schaut im nächsten Monat noch mal rein und wartet ab, was daraus wird. Das ist das beste, was man tun kann. Vielleicht wird's gut, aber vielleicht wird es auch einfach im Sande verlaufen.


Noch zwei Bemerkungen am Schluß:

1. Die Redaktion des Comics erzählt, dass die Illustrationen von Miran
Kim zum Erfolg der Serie beigetragen haben. Kann das jemand nachvollziehen?
Da sieht doch eine Collage aus wie die andere, oder was?


2. Mich würde interessieren, ob und wie Chris Carter, der Erfinder der Serie, an der Produktion der Comics beteiligt ist und wie diese in die Geschichte eingebunden sind. Darüber wird in den vorliegenden zwei Heften kein Wort verloren. (svl)


Akte X - Das Comic-Magazin, Heft 1 und 2: Projekt Stargate 1 2

Text: John Rozum

Zeichnungen: Charles Adlard und Gordon Purcell

32 Seiten , Heft

Carlsen Verlag, 4.90 DM, ÖS 36.-

Juli/August 1998
 
verwandte Links

· mehr zu Mystery/Krimi
· Beiträge von stephan


meistgelesener Beitrag in Mystery/Krimi:
ZACK - Sonderheft 4


Akte X - Das Comic-Magazin | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer