Blasted :: Comic Radio Show :: Comics erfrischend subjektiv, seit 1992!  
18.07.2018, 09:03 Uhr
Hallo _GUEST
[ Noch kein Account? Registriere dich | Anmeldung ]

Online Comics

Online Comic Sammlung

Topics

Abenteuer Anthologien Biographisch Computerspiele Deutsch Die Disneys Erotik Fantasy Film und TV Frankobelgisch Grusel und Horror Humor und Cartoons Independent Kindercomics Krieg Kunst Mangas Mystery und Krimi Politik und Geschichte Schwarz-Weiss Science Fiction Superhelden Understanding Comics Western Die aktuellen Comics


Silent Movies

Alle Filme

CRS auf ZACK !

Comic Radio Show auf ZACK !
Das ComicRadioShow ZACK-Archiv : Teil 1 Teil 2 Teil 3 Teil 4 Teil 5 Clifton-Spezial Teil 6 Teil 7 Teil 8 Teil 9 Teil 10 Teil 11 Teil 12
Die Hefte
#200 - #150 - #149 - #148 - #147 - #146 - #145 - #144 - #143 - #142 - #141 - #140 - #139 - #138 - #137 - #136 - #135 - #134 - #133 - #132 - #131 - #130 - #129 - #128 - #127 - #126 - #125 - #124 - #123 - #122 - #121 - #120 - 10 Jahre Zack - #119 - #118 - #117 - #116 - #115 - #114 - #113 - #112 - #111 - #110 - #109 - #107 - #84 - #75 - #64 - #55 - #46 - SH #4 - #9 - #1

Mehr Wert



   

geschrieben von Aleks A. am Montag, 21. August 2000 (3225 Aufrufe) druckerfreundliche Ansicht

Blam! Blam! Blam!


CoverIn Leipzig ist EEE, der Verlag eines gewissen Drummers einer gewissen, "Die Ärzte" genannten Kombo beheimatet, der mit folgender Zeile Werbung macht: "...wo der Terror zuhause ist!" Zum Glück war der Terror zu Hause als der Umschlag aus Aurich mit den ersten Seiten von "Blasted!" in Leipzig eintraf.

Die EEE-Crew war sofort aus dem Häuschen als sie sahen, dass auch ein einheimischer Zeichner an ihren Hausgott Simon Bisley heranreicht. Auf den ersten Blick wirkt der nun als Heft veröffentlichte Comic tatsächlich so, als entstammte er dem britischen Magazin "2000 A D".


BeispielDie Geschichte spielt am "Mittwoch, den 4. Mai 3054 in Lost Vegas" (schon dieser tolle Auftaktsatz verschaffte Uwe de Witt die volle Sympathie vom EEE-Chef Bela B.). Zwei punkige Kriminelle überfallen einen Waffenladen und klauen ein seltsames Gewehr mit rotem Knopf, den man auf keinem Fall drücken sollte. Natürlich drückt einer der Ganoven den Knopf, verwandelt sich in einen Kampfroboter, killt seinen Kumpel und läuft Amok...


An dieser ebenso klischeehaften wie gewalttätigen Story gäbe es so einiges auszusetzen. Doch optisch (und zum Teil sogar inhaltlich) kann "Blasted!" locker mit den meisten "2000 A. D."-Geschichten aus dem Hause Fleetway mithalten, wie uns Ehapa ja gerade monatlich beweist.


BeispielDe Witt kann wirklich mit Bildern erzählen und er bringt seine Geschichte sogar halbwegs originell und pointiert zu Ende. Auf den zweiten Blick sehen die toll colorierten Bilder dann auch schon gar nicht mehr so sehr nach Bisley aus. Insgesamt ein beeindruckendes Debüt, dass hierzulande kein anderer Verlag als EEE veröffentlichen konnte. (hl)


Blasted!

Text und Zeichnungen: Uwe de Witt

32 Seiten, Heft

EEE, 9.90 DM

Juli 2000

ISBN-No. 3-932552-60-1



Aus dem Hause 2000 A.D.:

Witchworld

Glimmer Rats

Sinister Dexter - Bd.1

Sinister Dexter - Bd.2
 
verwandte Links

· mehr zu Science Fiction
· Beiträge von Aleks A.


meistgelesener Beitrag in Science Fiction:
Startling Robots


Blasted | Benutzeranmeldung | 0 Kommentare
Wir sind nicht verantwortlich für Kommentare unserer Benutzer